Wir halten zusammen! ARD Benefiztag zur Hochwasserkatastrophe gemeinsam mit „Aktion Deutschland hilft – Bündnis deutscher Hilfsorganisationen“

Viele Künstler:innen haben spontan für den Benefiz-Abend gemeinsam mit „Aktion Deutschland hilft – Bündnis deutscher Hilfsorganisationen“ zugesagt und werden vor allem in Leipzig live auftreten. Mit dabei sind unter anderem Herbert Grönemeyer, Sarah Connor, Peter Maffay, Roland Kaiser, Die Prinzen, Max Giesinger, Max Mutzke, Jeannette Biedermann, Yvonne Catterfeld, Joris, Frida Gold und Brings. Außerdem möchte die Livesendung von Leipzig aus Mut machen mit Geschichten von Menschen, die bei den Hochwasserkatastrophen in Mitteldeutschland 2002 und 2013 ähnliches erlebt haben und die sich den jetzt betroffenen Menschen besonders verbunden fühlen.

„Wir halten zusammen! ARD Benefiztag zur Hochwasserkatastrophe gemeinsam mit „Aktion Deutschland hilft – Bündnis deutscher Hilfsorganisationen““ weiterlesen

Wir halten zusammen! ARD Benefiztag zur Hochwasserkatastrophe gemeinsam mit „Aktion Deutschland hilft“

Viele Künstler:innen haben spontan für den Benefiz-Abend gemeinsam mit „Aktion Deutschland hilft – Bündnis deutscher Hilfsorganisationen“ zugesagt und werden vor allem in Leipzig live auftreten. Mit dabei sind unter anderem Herbert Grönemeyer, Sarah Connor, Peter Maffay, Roland Kaiser, Die Prinzen, Max Giesinger, Max Mutzke, Jeannette Biedermann, Yvonne Catterfeld, Joris, Frida Gold und Brings. Außerdem möchte die Livesendung von Leipzig aus Mut machen mit Geschichten von Menschen, die bei den Hochwasserkatastrophen in Mitteldeutschland 2002 und 2013 ähnliches erlebt haben und die sich den jetzt betroffenen Menschen besonders verbunden fühlen.

„Wir halten zusammen! ARD Benefiztag zur Hochwasserkatastrophe gemeinsam mit „Aktion Deutschland hilft““ weiterlesen

Hinweise auf Betrugsdelikte im Zusammenhang zur Hochwasserkatastrophe | Die Polizei rät im Zusammenhang mit den dargestellten Sachverhalten:

Die Polizei warnt aktuell vor Betrugsdelikten im Zusammenhang mit der Hochwasserkatastrophe und ruft zu erhöhter Vorsicht auf.

Dabei machen sich die Betrüger die Hilflosigkeit der Betroffenen zu nutzen. Aktuell ermitteln die Beamten des Kriminalkommissariats 24 der Bonner Polizei in drei Fällen, in denen Geschädigte Bautrockner in sogenannten „Fake-Shops“ bestellt haben. Nachdem die Ware vorab bezahlt wurde, stellten die Betroffenen fest, dass die Firmen telefonisch nicht erreichbar sind und es sich um Fake-Shops handelt. „Hinweise auf Betrugsdelikte im Zusammenhang zur Hochwasserkatastrophe | Die Polizei rät im Zusammenhang mit den dargestellten Sachverhalten:“ weiterlesen

Caritas Bonn – Hochwasserkatastrophe im Ahrtal – Hilfe für Betroffene

Am Mittwoch, den 14. Juli ereilte eine Naturkatastrophe unglaublichen Ausmaßes die Gemeinden an der Ahr. Die sonst schöne und romantische Ahr verwandelte sich binnen weniger Stunden in einen reißenden Wasserstrom und riss Autos, Straßen und ganze Häuser mit sich. Auch Menschen mussten sterben und das Jahrhunderthochwasser hinterließ eine Schneise der Verwüstung. Jean-Pierre Schneider, Caritasdirektor in der Stadt Bonn, hat den benachbarten Caritas-Kolleg*Innen vor Ort Soforthilfe zugesichert. „Wir stehen mit vielen Menschen in den betroffenen Orten in direkter Verbindung. Sie berichten vom großen menschlichen Leid das sich hinter dieser Naturkatastrophe verbirgt. Die Zahl der Toten ist weiterhin unbekannt, zahlreiche Menschen werden noch von ihren Freunden und Verwandten vermisst.“
„Lassen Sie uns als Bonner Stadtgesellschaft zusammen unseren in Not geratenen Nachbarn an der Ahr helfen. Bitte zeigen Sie Solidarität und helfen Sie mit! Die Spenden werden wir direkt im Caritasnetzwerk mit der Caritas im Kreis Ahrweiler an die Bedürftigen vor Ort weiterleiten. Bitte seien auch Sie solidarisch! Herzlichen Dank!“

Caritas Bonn – Hochwasserkatastrophe im Ahrtal – Hilfe für Betroffene
Caritas Bonn – Hochwasserkatastrophe im Ahrtal – Hilfe für Betroffene