EMIKO führt Flächenreiniger für gewerbliche Kunden und professionelle Dienstleister ein

In der Region sind die Spuren der Hochwasserkatastrophe noch immer deutlich sichtbar. Nachdem Schutt und verstreute Gegenstände weggeräumt wurden, ist es nun an der Zeit, die zu erhaltenden Gebäude und Grünflächen zu sanieren. Dies wird nicht selten durch professionelle Dienstleister ausgeführt. Auf die besonderen Bedürfnisse dieser Kundengruppen hat EMIKO nun reagiert.

Meckenheim, den 28.9.2021 „Dass unsere Produkte bei der Beseitigung von Verschmutzungen und Rückständen wirksam sind, wissen wir. Das haben zahlreiche Einsätze bei Überschwemmungen allein in Deutschland in den vergangenen Jahren gezeigt“, beginnt Moritz Mühlen, Geschäftsführer der EMIKO Meckenheim. „EMIKO führt Flächenreiniger für gewerbliche Kunden und professionelle Dienstleister ein“ weiterlesen

Digitale Akademie der VHS: SMS-Warnung für künftige Katastrophen

Nach der Hochwasserkatastrophe im Juli wurde vielfach beklagt, die Menschen in den betroffenen Gebieten seien nicht oder zu spät gewarnt worden. Bei einem Vortrag in der Reihe „Digitale Akademie“ der Volkshochschule Bonn am Dienstag, 29. September 2021, um 10 Uhr erklärt Gerhard Kramarz-von Kohout, Experte für Telekommunikation, Öffentliche Sicherheit und Innovation, ob der Cell Broadcast Service, also die Warnung per SMS, ein Allheilmittel für künftige Katastrophen ist.

Der kostenfreie Vortrag findet online statt. Eine Anmeldung unter www.vhs-bonn.de oder bei vhs@bonn.de mit der Kursnummer 1358ON ist erforderlich.

Trauerbeflaggung für die Opfer der Unwetterkatastrophe

Anlässlich der Gedenkveranstaltung im Aachener Dom für die Opfer der Unwetter- und Hochwasserkatastrophe werden auch in Bonn am Samstag, 28. August 2021, auf öffentlichen Gebäuden wie dem Alten Rathaus oder den Bezirksrathäusern die Flaggen auf Halbmast gesetzt.

Das NRW-Innenministerium hat die Trauerbeflaggung angeordnet für alle Dienststellen des Landes, der Gemeinden, der Gemeindeverbände sowie der übrigen Körperschaften, Anstalten und Stiftungen des öffentlichen Rechts, die der Aufsicht des Landes unterliegen.



Trauerbeflaggung für die Opfer der Unwetterkatastrophe

Anlässlich der Gedenkveranstaltung im Aachener Dom für die Opfer der Unwetter- und Hochwasserkatastrophe werden auch in Bonn am Samstag, 28. August 2021, auf öffentlichen Gebäuden wie dem Alten Rathaus oder den Bezirksrathäusern die Flaggen auf Halbmast gesetzt.

Das NRW-Innenministerium hat die Trauerbeflaggung angeordnet für alle Dienststellen des Landes, der Gemeinden, der Gemeindeverbände sowie der übrigen Körperschaften, Anstalten und Stiftungen des öffentlichen Rechts, die der Aufsicht des Landes unterliegen.



Wir halten zusammen! ARD Benefiztag zur Hochwasserkatastrophe gemeinsam mit „Aktion Deutschland hilft – Bündnis deutscher Hilfsorganisationen“

Viele Künstler:innen haben spontan für den Benefiz-Abend gemeinsam mit „Aktion Deutschland hilft – Bündnis deutscher Hilfsorganisationen“ zugesagt und werden vor allem in Leipzig live auftreten. Mit dabei sind unter anderem Herbert Grönemeyer, Sarah Connor, Peter Maffay, Roland Kaiser, Die Prinzen, Max Giesinger, Max Mutzke, Jeannette Biedermann, Yvonne Catterfeld, Joris, Frida Gold und Brings. Außerdem möchte die Livesendung von Leipzig aus Mut machen mit Geschichten von Menschen, die bei den Hochwasserkatastrophen in Mitteldeutschland 2002 und 2013 ähnliches erlebt haben und die sich den jetzt betroffenen Menschen besonders verbunden fühlen.

„Wir halten zusammen! ARD Benefiztag zur Hochwasserkatastrophe gemeinsam mit „Aktion Deutschland hilft – Bündnis deutscher Hilfsorganisationen““ weiterlesen