Europäische Schweigeminute für die Opfer der Corona-Pandemie

Die Stadt Bonn beteiligt sich an der europäischen Schweigeminute für die Opfer der Corona-Pandemie am Mittwoch, 24. März 2021, um 12 Uhr.

Zum Gedenken an die Opfer der Corona-Pandemie ruft das europäische Städtenetzwerk „Eurocities“ alle Mitgliedsstädte zu einer Schweigeminute auf. Am Mittwoch, 24. März 2021, um 12 Uhr mittags sollen die Menschen für einen Moment gemeinsam innehalten.

Auch die Stadt Bonn beteiligt sich an der Aktion. Oberbürgermeisterin Katja Dörner: „Wir trauern um 206 Bonnerinnen und Bonner, die im Zusammenhang mit dem Coronavirus gestorben sind, und um mehr als 2,7 Millionen Tote auf der ganzen Welt. Meine Solidarität gilt den Kranken, den Familien der Opfer und meine Anerkennung all den Berufstätigen und Freiwilligen, die mit ihrer Arbeit und ihrem Engagement dazu beitragen, das Virus einzudämmen und den Alltag in einer globalen Pandemie zu bewältigen.“

Eurocities repräsentiert zweihundert europäische Städte mit rund 130 Millionen Menschen. Die Stadt Bonn gehört dem Netzwerk seit 1996 an.