Bonn-Gronau/-Südstadt: Unbekannte beschädigten dutzende Autos

In den vergangenen Tagen wurden der Bonner Polizei zahlreiche Sachbeschädigungen an geparkten Fahrzeugen gemeldet.

In der Nacht zu Freitag (24.01.2020) zerkratzten Unbekannte nach bisherigen Feststellungen vier in der Johannes-Henry-Straße geparkte Autos. Am Samstag (25.01.2020) wurden weitere Taten aus der Arndtstraße (4), der Ritterhausstraße (6), dem Bonner Talweg (6) sowie der Poppelsdorfer Allee (7) gemeldet oder bei Polizeidienststellen angezeigt. Verdächtige Beobachtungen im Zusammenhang mit den Sachbeschädigungsdelikten sind der Polizei bislang nicht bekannt.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Hinweise. Wem verdächtige Personen aufgefallen sind oder wer Angaben zum Tatgeschehen machen kann, wird gebeten, sich unter der Rufnummer 0228 15-0 zu melden.

Bonn-Südstadt: Zwei Verletzte bei Verkehrsunfall auf dem Bonner Talweg – Rund 50.000 Euro Sachschaden

Bei einem folgenschweren Verkehrsunfall auf dem Bonner Talweg in der Bonner Südstadt wurden am Freitagmitttag (10.01.2020) ein 64-jähriger Autofahrer und eine 53-jährige Fußgängerin verletzt:

Zur Unfallzeit gegen 12:25 Uhr befuhr der Mann mit seinem Pkw den Bonner Talweg aus Richtung Reuterstraße in Fahrtrichtung Baumschulallee. Auf Höhe der Einmündung zur Lessingstraße kam der Wagen des 64-jährigen von seiner Fahrspur nach links ab, fuhr über die Gegenfahrbahn und kollidierte schließlich mit drei geparkten Pkw. Durch den Aufprall kippte der Wagen auf die Seite. Der Fahrer, der sich leicht verletzte, gab gegenüber den aufnehmenden Polizeibeamten einen medizinischen Zwischenfall als Grund für das Fahrmanöver an. Eines der geparkten Fahrzeuge wurde durch die Wucht des Zusammenstoßes nach hinten geschleudert und traf auf dem Gehweg eine 53-jährige Fußgängerin, die dadurch verletzt wurde. Die Frau musste in ein Krankenhaus gebracht werden.

„Bonn-Südstadt: Zwei Verletzte bei Verkehrsunfall auf dem Bonner Talweg – Rund 50.000 Euro Sachschaden“ weiterlesen