Böllerverbot für bestimmte Plätze und Straßen in Bonn

In Umsetzung der Coronaschutzverordnung des Landes NRW hat die Stadt Bonn in der Allgemeinverfügung zudem ein Böllerverbot für bestimmte Plätze und Straßen erlassen. Es gilt im Zeitraum von Freitag, 31. Dezember 2021, 17 Uhr, bis Samstag, 1. Januar 2022, 6 Uhr, in folgenden Bereichen: „Böllerverbot für bestimmte Plätze und Straßen in Bonn“ weiterlesen

Großes Rheinhochwasser in Bonn bis Freitag erwartet

Der Rheinpegel in Bonn liegt am heutigen Mittwoch, 3. Februar 2021, um 15 Uhr bei 7,85 Metern und sinkt derzeit leicht. Laut Prognosen des Hochwassermeldezentrums Rhein kündigt sich jedoch eine neue Scheitelwelle an. Bis Freitag ist mit einem großen Hochwasser und steigendem Pegel von bis zu 8,50 Metern zu rechnen. „Großes Rheinhochwasser in Bonn bis Freitag erwartet“ weiterlesen

Anstatt Bürgerfest: Ausstellung zum Tag der Vereinten Nationen in Bonn

Wegen der Coronapandemie findet in diesem Jahr kein Bürgerfest zum Tag der Vereinten Nationen statt. Dafür wird von Samstag, 24. Oktober, bis Donnerstag, 12. November 2020, eine Ausstellung am Bonner Rheinufer gezeigt. „Anstatt Bürgerfest: Ausstellung zum Tag der Vereinten Nationen in Bonn“ weiterlesen

Masterplan Innere Stadt 2.0: Stadt Bonn beantragt Fördermittel

Zahlreiche bedeutende Städtebauprojekte möchte die Stadt Bonn in den Jahren 2020 bis 2027 realisieren. Der Rat der Stadt Bonn beauftragte am 26. September 2019 die Stadtverwaltung, fristgerecht bis Ende September 2019 beim Land Nordrhein-Westfalen Fördermittel zu beantragen.
Insgesamt werden 20 Maßnahmen zur Bezuschussung angemeldet. So soll beispielsweise die Rheinpromenade umgebaut werden. Die Umgestaltung, für die Gesamtkosten von rund 22,5 Millionen Euro geschätzt sind, soll in drei Bauabschnitten und unter Beteiligung der Bürgerinnen und Bürger umgesetzt werden. Der zweite Bauabschnitt für die Grünfläche Stockentor bis Alter Zoll sind zwei Millionen Euro kalkuliert.

Während für den Bereich des Windeckbunkers mit seiner Grünfläche ein Strukturkonzept für eine Nachnutzung des Bunkers und eine Gestaltung des öffentlichen Raums erstellt wird, welche im Förderzeitraum erfolgen soll (Schätzkosten: 700.000 Euro), soll der Stiftsplatz für rund 900.000 Euro umgestaltet werden. In diesem Zusammenhang soll der Abschnitt der Kölnstraße, zwischen Wilhelmsplatz und Bertha-von-Suttner-Platz, attraktiver gestaltet werden (Schätzkosten 3,4 Millionen Euro).

„Masterplan Innere Stadt 2.0: Stadt Bonn beantragt Fördermittel“ weiterlesen

Stadtgartenkonzerte am 16. und 17. August am Alten Zoll | Der Eintritt ist frei.

Weiter geht es mit den Stadtgartenkonzerten am Freitag und Samstag, 16. und 17. August 2019, auf der Bühne am Alten Zoll. Der Eintritt ist frei.

Der Freitagabend beginnt um 19 Uhr mit „Pulsar Trio“. Mit scheinbar gegensätzlichen Instrumenten wie Sitar, Piano und Drums lässt das Pulsar-Trio einen neuartigen Klangraum entstehen. Um 20.30 Uhr tritt die rumänische Band „Zmei 3“ auf. Die Band schafft aus Blues, Rock und Jazz einen neuen Balkan-Soul. Beide Konzerte werden vom NRW Kultursekretariat gefördert.

Am Samstag beginnt der Abend um 18.30 Uhr mit dem Psychedelic-Jazzpop-Duo aus Bonn Jule und Uwe. Um 19.30 Uhr geht es weiter mit „Cbus“ und ihrer rheinischer Surf’n’Roll-Musik. Zum Abschluss des Abend spielt die Gruppe „Dead Man’s Eyes“ ab 20.45 Uhr Psychedelic-Rock.

Die Konzerte am Freitag, 9. August 2019, ist wegen Starkregen und einer Unwetterwarnung ausgefallen. Das Kulturamt der Stadt Bonn wird die Bands in den nächsten Jahren wieder zu den Stadtgartenkonzerten einladen, um die Konzerte nachzuholen.

Das gesamte Programm zur Stadtgartenreihe gibt es auf www.bonn.de/stadtgartenkonzerte.