Stadt Bonn empfiehlt: Bei zu geringem Abstand Maske tragen | Aktuelle Corona Zahlen für Bonn

Die Stadt Bonn empfiehlt zur Eindämmung des Corona-Infektionsgeschehens, grundsätzlich eine Alltagsmaske zu tragen, wenn der Abstand von 1,5 Metern nicht eingehalten werden kann. Beispielsweise wenn Personen aus mehr als zwei Haushalten in einem Auto sitzen (z.B. bei Fahrgemeinschaften), in gemeinsamen Pausen mit Kolleginnen und Kollegen, bei Besprechungen oder bei Treffen in Privaträumen.

Das Gesundheitsamt der Stadt Bonn verzeichnete am Freitagvormittag, 23. Oktober 2020, 273 akute Covid-19-Fälle (Vortag: 250). In den vergangenen sieben Tagen gab es insgesamt 247 Neuinfektionen. Damit stieg der Inzidenzwert bezogen auf 100.000 Einwohnerinnen und Einwohner auf 74,85 (Vortag: 67,88). Seit 28. Februar 2020 haben sich insgesamt 1809 Menschen in Bonn mit dem Coronavirus infiziert. Von diesen sind zwischenzeitlich 1524 wieder genesen. Zwölf Personen sind in Zusammenhang mit Covid-19 verstorben. Bei dem zwölften Todesfall handelt es sich um eine ältere Dame, Jahrgang 1927, die mit Covid-19 in einem Krankenhaus verstorben ist.

In den Bonner Kliniken liegen zurzeit 43 Menschen, die an Covid-19 erkrankt sind. 28 Patienten werden auf Normalstationen betreut, 15 Personen liegen auf Intensivstationen, elf von ihnen müssen beatmet werden.