Raubüberfall auf Tankstelle an Bad Godesberger Allee

Polizei Bonn

Die Bonner Polizei fahndet nach einem Unbekannten, der am Sonntagabend, 16.08.2020, in Bonn eine Tankstelle überfallen hat. Um 21:58 Uhr hatte der Mann, dessen Gesicht bis zu den Augen mit einem Tuch verdeckt war, den Kassenraum der ARAL-Tankstelle an der Godesberger Allee betreten. Unter Vorhalt einer Schusswaffe erzwang er von dem Kassierer die Herausgabe von Bargeld. Mit seiner Beute verließ er den Tatort und lief in Richtung Bad Godesberg davon. Eine sofort eingeleitete polizeiliche Fahndung verlief bislang ergebnislos. Daher bitten die Ermittler des Kriminalkommissariats 32 um Hinweise zu dem Tatverdächtigen, der von Zeugen wie folgt beschrieben wurde:

ca. 170 cm groß. etwa 25 Jahre alt, braune Augen, rotes Tuch mit hellen Punkten, trug einen schwarzen Kapuzenpullover, schwarze Jogging- oder Cargohose, helle Turnschuhe

Die Beamten bitten zudem weitere Kunden, sich zu melden. Nach dem bisherigen Ermittlungsstand betraten sie das Gelände der ARAL-Tankstelle, als der Tatverdächtige davonlief und kommen damit als Zeugen in Betracht.

Kriminalkommissariat 32: Rufnummer 0228/150 oder per Mail an KK32.Bonn@polizei.nrw.de