Programm für den Bonner Kulturrucksack 2021 veröffentlicht

Das Programm für den Kulturrucksack 2021 ist da: Unter dem Motto „Freude frei!“ können sich Kinder und Jugendliche zwischen zehn und vierzehn Jahren in Workshops künstlerisch betätigen und experimentieren. Das Kulturamt der Stadt Bonn hat in Zusammenarbeit mit verschiedenen Kultur- und Jugendeinrichtungen den Kulturrucksack mit vielen kreativen Angeboten gepackt.

Unter www.bonn.de/kulturrucksack gibt die Programmbroschüre einen Überblick über die verschiedenen Aktionen. Die Kinder und Jugendlichen können aus insgesamt 24 Angeboten aller Kultursparten wählen, darunter Kunst, Tanz, Theater, Musik, Film und Technik. So können sie etwa Instrumente bauen, Theaterstücke und Choreographien auf die Bühne bringen oder die Stadt erkunden und anschließend künstlerisch kreativ werden. Es gibt Angebote unter der Woche, am Wochenende und in den Ferien. Die meisten Workshops sind kostenlos. Angeleitet werden die Teilnehmenden von Expertinnen und Experten in der kulturellen Bildung.
Ob die Projekte wie geplant stattfinden können, ist abhängig von den jeweils gültigen Corona-Regelungen. Können die Angebote von den Kulturrucksack-Partnern durchgeführt werden, gelten die dann aktuellen Corona-Bedingungen.
Zum Abschluss ist für den 13. November 2021 ab 15 Uhr das große Kulturrucksack-Fest geplant: In den Räumen von The 9th, Sandkaule 9-11, werden die Ergebnisse aus den Projekten von den Kindern und Jugendlichen auf der Bühne und in einer Ausstellung präsentiert.