Polizeieinsatz am Bonner Bogen: Drei Männer durch Spezialeinsatzkräfte vorläufig festgenommen

Polizei Bonn

Am Samstag, 12.11.2022, erhielt die Bonner Polizei gegen 13:00 Uhr Kenntnis von einer möglichen Bedrohungssituation zum Nachteil eines 42-jährigen Mannes, der sich zu diesem Zeitpunkt in einem Hotel am Bonner Bogen aufhielt.

Da eine Bewaffnung der Beteiligten nicht ausgeschlossen werden konnte, wurden im weiteren Einsatzverlauf auch Spezialeinsatzkräfte der Polizei NRW eingesetzt. Diese nahmen gegen 15:30 Uhr den 42-Jährigen und zwei weitere Männer vorläufig fest. Dabei kam auch ein Distanzelektroimpulsgerät (DEIG) zum Einsatz. Die drei Festgenommenen wurden in das Polizeipräsidium gebracht.

Hotelgäste oder andere Personen waren zu keinem Zeitpunkt durch den Polizeieinsatz oder das in Rede stehende Geschehen gefährdet. Die Absperrung der Joseph-Schumpeter-Allee konnte gegen 16 Uhr aufgehoben werden.

Auf Grund der Gesamtumstände übernahm noch am Nachmittag eine Ermittlungskommission in enger Abstimmung mit der Staatsanwaltschaft Bonn die weiteren Ermittlungen zu den Hintergründen.