Königswinter Oberdollendorf: Verkehrsunfall mit zwei lebensgefährlich verletzten Personen

Polizei Bonn

Am 20.02.2021, gegen 22:22 Uhr, kam es in Königswinter Oberdollendorf in der Heisterbacher Straße zu einem folgenschweren Zusammenstoß zwischen einem Kradfahrer und einem Fußgänger. Der 18-jährige Kradfahrer befuhr die Heisterbacher Straße in Richtung Rhein. In Höhe Hausnummer 55 querte ein 22-jähriger Fußgänger die Fahrbahn und wurde von dem Krad erfasst. Bei der Kollision verlor der Kradfahrer die Kontrolle über sein Fahrzeug und kam zu Fall. Die beiden Unfallbeteiligten wurden lebensgefährlich verletzt und mussten vor Ort durch Rettungskräfte und Polizeibeamte reanimiert werden. Nach erfolgreicher Reanimation wurden sie mittels Rettungstransportwagen in ein Krankenhaus verbracht. Für die Dauer der Unfallaufnahme musste die Unfallstelle komplett gesperrt werden. Zur genauen Rekonstruktion des Unfallherganges wurde ein besonders beschultes Unfallaufnahmeteam der Polizei Köln eingesetzt. Die Feuerwehr leuchtete die Unfallstelle aus, bis die Unfallaufnahme vor Ort abgeschlossen war. Die weiteren Ermittlungen werden durch das Verkehrskommissariat des Polizeipräsidiums Bonn durchgeführt. Zeugenhinweise zu dem Verkehrsunfall werden durch die Polizei Bonn unter der Tel.-Nr. 0228-150 entgegengenommen. (HM)