Ideenwettbewerb zur Nutzung der Marktwiese in Pützchen

Auf Beschluss der Bezirksvertretung Beuel veranstaltet die Stadt Bonn einen Ideenwettbewerb für die unterjährige Nutzung des Pützchens-Markt-Geländes. In diesem Verfahren sollen die Bürger*innen in verschiedenen Beteiligungsformaten in die Konzeptionierung eines ganzjährigen Nutzungskonzepts für die Wiese eingebunden werden.

Ziel des Verfahrens ist es, möglichst viele und breit gefächerte Anregungen zur Gestaltung und unterjährigen Nutzung des Geländes zu erhalten. So sollen nicht nur die Bedürfnisse der verschiedenen Alters- und Personengruppen ermittelt, sondern auch die Akzeptanz der Öffentlichkeit, vor allem der Anwohnenden, für das zukünftige Nutzungskonzept sichergestellt werden.

Im ersten Schritt können Interessierte von Montag, 1., bis Sonntag, 21. Juli 2024, auf dem Online-Beteiligungsportal der Stadt Vorschläge zur Nutzung der Fläche einreichen. Die Teilnahme ist unter www.bonn-macht-mit.de möglich.

Im Anschluss an die Online-Beteiligung ist ein Workshop mit Anwohnenden und interessierten Bürger*innen geplant. Hier besteht ebenfalls die Möglichkeit, Nutzungsvorschläge einzubringen. Außerdem sollen die online gesammelten Ideen und Vorschläge gemeinsam bewertet und priorisiert werden. Den Termin für den Workshop wird die Stadt rechtzeitig ankündigen.

Die Marktwiese liegt im Stadtteil Pützchen-Bechlinghoven und wird eingegrenzt durch die Straßen Marktstraße, Rosenbach, Holzlarer Weg und Am Weidenbach. Sie wird bislang fast ausschließlich für die Großkirmes Pützchens Markt am zweiten Wochenende im September genutzt. Inklusive Auf- und Abbau ist die Fläche rund sechs Wochen belegt. Seit einigen Jahren gastiert im Winter ein Weihnachtszirkus für rund vier Wochen dort. Im übrigen Jahresverlauf liegt die Fläche brach und wird lediglich temporär für Einzelveranstaltungen oder Maßnahmen genutzt. Seit Mai 2024 ist ein mobiler Pumptrack aufgebaut, der ein zusätzliches Freizeitangebot auf dem ehemaligen Sportplatz darstellt.

Kommentare sind geschlossen.