Coronavirus: Erklärvideo zum Ablauf der Impfungen im Bonner Impfzentrum im World Conference Center

Coronavirus: Erklärvideo zum Ablauf der Impfungen im Bonner Impfzentrum im World Conference Center

Coronavirus: Erklärvideo zum Bonner Impfzentrum im World Conference Center

    • Wer kann wann geimpft werden?
      Mit einem Beginn der flächendeckenden Impfungen rechnet die Stadt Bonn im Januar 2021. Zunächst werden die Bewohnerinnen und Bewohner in Senioreneinrichtungen sowie das dortige Pflegepersonal durch mobile Teams geimpft, im Anschluss weitere Risikogruppen im Impfzentrum.
    • Hinweise zur Terminvergabe
      Eine Impfung im WCCB erfolgt ausschließlich mit persönlichem Termin, eine eigenständige Vorsprache ist nicht möglich. Termine werden über die Kassenärztliche Vereinigung vergeben: voraussichtlich auf der Webseite www.116117.de und über die Telefonnummer 116 117.
    • Hinweise zur Impfung und zum Ablauf
      1. Der Einlass in das Impfzentrum ist nur mit einem gültigen Lichtbildausweis und ohne Krankheitssymptome möglich. Wenn Sie über Symptome klagen, wenden Sie sich bitte an Ihre Hausärztin oder Ihren Hausarzt. Weitere Fragen dazu werden auf dieser Seite beantwortet: Informationen zu Testungen auf das Coronavirus.
      2. Bitte kommen Sie alleine, der Einlass erfolgt einzeln und ohne Begleitung. Hiervon ausgenommen sind lediglich Personen mit Unterstützungsbedarf und Kinder, die von einem Elternteil begleitet werden.
      3. Bitte beachten Sie, dass keine großen Taschen mit in das Impfzentrum genommen werden können. Im Eingangsbereich wird eine Taschenkontrolle durchgeführt.
      4. Bitte bringen Sie Ihren persönlichen Impfpass mit.
      5. Innerhalb des Impfzentrums gilt Maskenpflicht. Bitte tragen Sie jederzeit eine Mund-Nase-Bedeckung.
      6. Bitte halten Sie sich an die Wegeführung.
      7. Am Eingang wird zunächst die Körpertemperatur kontrolliert. Danach folgen die Registrierung und eine Aufklärung über die Impfung. Dabei wird auch darüber aufgeklärt, dass nach der Impfung ggf. körperliche Symptome auftreten können wie Schmerzen an der Einstichstelle, Müdigkeit, leichte grippale Symptome, leichte Kopfschmerzen. Die Aufklärung über die Impfung und mögliche Komplikationen muss vom Impfling unterschrieben werden.
      8. Dann erfolgt die Impfung. Bei Rechtshändern in den linken Oberarm oder umgekehrt. Die Injektionsstelle wird vorher desinfiziert, danach mit einem Pflaster geschützt. Die Impfung wird im Impfausweis mit Chargennummer, Bezeichnung der Impfung, Datum der Impfung und die Krankheit, gegen die geimpft wird, eingetragen. Bei dem voraussichtlich zuerst verfügbaren Corona-Impfstoff ist eine Zweitimpfung am 21. Tag erforderlich.
      9. Nach der Impfung soll sich der Impfling zur Nachbeobachtung noch circa 30 Minuten im Impfzentrum oder in der Nähe aufhalten, damit ggf. auf körperliche Reaktionen fachmännisch reagiert werden kann.

Die wichtigsten Fragen rund um das Impfzentrum werden im Folgenden noch einmal beantwortet:

Erklärvideo zum Ablauf der Impfungen im Bonner Impfzentrum im World Conference Center direkt bei YouTube ansehen