Corona: Nur mit negativem Test zur Stadtverwaltung | Aktuelle Zahlen für Bonn

Covid-19 Schutzimpfung - Coronaimpfung

Die Stadtverwaltung macht erneut darauf aufmerksam: Der Zutritt zu allen städtischen Dienstgebäuden ist aus Infektionsschutzgründen weiterhin nur mit Termin, mindestens einer medizinischen Maske sowie einem aktuellen negativen Schnelltest möglich. Genesene und vollständig geimpfte Personen benötigen bei entsprechendem Nachweis kein aktuelles Testergebnis.

Ab Samstag, 22. Mai 2021, tritt die Bundesnotbremse in Bonn außer Kraft, sodass ab diesem Zeitpunkt die Regelungen der Coronaschutzverordnung des Landes NRW gelten, die einen Test vorgibt, der nicht älter als 48 Stunden sein darf. Diese Maßgabe wird analog auch für die städtischen Gebäude gelten.

Gerade im Dienstleistungszentrum (DLZ) können die Terminvereinbarungen für nachfolgende Kundinnen und Kunden kaum eingehalten werden, wenn zunächst noch ein Corona-Testergebnis eingeholt werden muss. Wenn das DLZ am Dienstag, 25. Mai 2021, öffnet, ist dort ein Test, der nicht älter als 48 Stunden ist, ausreichend. Bis einschließlich Freitag, 21. Mai 2021, darf ein Testergebnis nicht älter als 24 Stunden sein. Pfingstmontag ist das Dienstleistungszentrum geschlossen.

Bei einer Terminbuchung über das Onlineportal informiert eine automatisierte E-Mail über die zurzeit geltenden Regelungen. Bei einer telefonischen Terminvereinbarung machen Mitarbeitende im Dienstleistungszentrum auf die Pflicht, ein negatives Testergebnis vorzulegen, aufmerksam. Eine Übersicht, wo sich Testzentren in Bonn befinden, gibt es unter www.bonn.de/schnelltest.

Aktuelle Zahlen
Unterdessen sinkt der Corona-Inzidenzwert für Bonn weiter. Er liegt am Freitag, 21. Mai 2021, bei 76,7 bezogen auf 100.000 Einwohner*innen. In den vergangenen sieben Tagen sind dem Gesundheitsamt 253 Neuinfektionen gemeldet worden.

553 Personen in Bonn sind aktuell infiziert, 13.096 gelten zwischenzeitlich als wieder genesen. 238 Menschen sind in Verbindung mit dem Coronavirus verstorben. Aktuell befinden sich 1463 Personen in Bonn in Quarantäne.

In den Bonner Krankenhäusern liegen zurzeit 87 Menschen aus Bonn und dem Umland, die an Covid-19 erkrankt sind. 52 Patientinnen und Patienten werden auf Normalstationen betreut, 35 Personen liegen auf Intensivstationen, 26 von ihnen müssen beatmet werden.

Zwischenzeitlich sind in Bonn 158.059 Erstimpfungen gegen das Coronavirus durchgeführt worden, 45.305 Personen haben auch die zweite Impfung erhalten.