Bonner City: Rollstuhl vor Geschäft entwendet – Polizeiliche Fahndung hatte Erfolg – Seniorin erhielt ihren Rollstuhl zurück

Polizei Bonn

Einen außergewöhnlichen Diebstahl vor einem Schuhgeschäft in der Bonner City registrierte die Bonner Polizei in den späten Vormittagsstunden des 18.05.2021: Gegen 11:30 Uhr meldete sich die Mitarbeiterin des Geschäftes in der Vivatsgasse über Notruf bei der Einsatzleitstelle der Bonner Polizei und teilte mit, dass einer Kundin soeben ihr vor dem Geschäft abgestellter Rollstuhl gestohlen wurde. Im Zuge der daraufhin sofort eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen überprüften Streifen der Einsatzhundertschaft und der Wache GABI kurze Zeit später zwei tatverdächtige Personen mit einem Rollstuhl im Verlauf der Remigiusstraße. Die 46-jährige Frau und der 28-jährige Begleiter, die polizeilich auf dem Gebiet der Eigentumskriminalität und aufgrund von Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz bekannt sind, räumten den Diebstahl des hochwertigen Rollstuhls ein. Die Einsatzkräfte überprüften die polizeibekannten Tatverdächtigen vor Ort und stellten den Rollstuhl sicher.

Die 97-jährige Geschädigte reagierte erleichtert, als die Polizisten ihr den Rollstuhl wieder zurückbrachten.

Das zuständige KK 36 führt nun ein Ermittlungsverfahren gegen die beiden festgestellten Tatverdächtigen.