Bonn-Zentrum: Straßenraub am Brassertufer – Einsatzkräfte der Bonner Hundertschaft nahmen zwei Tatverdächtige vorläufig fest

Polizei Bonn

In den Abendstunden des 20.02.2020 kam es im Bereich der Brassertufers zu einem Straßenraub: Gegen 20:20 Uhr hielt sich ein 17-Jähriger zusammen mit Freunden im Bereich eines Pavillons an einem Schiffsanleger auf, als er unvermittelt von einer Gruppe ihm unbekannter Personen attackiert wurde: Nach seinen Angaben entwendete einer der Unbekannten ihm zunächst seine Basecap und eine Sonnenbrille – der Geschädigte wurde dann zu Boden geschubst und geschlagen. Nachdem er aufgestanden war, schubste und trat ihn eine weitere Person aus der Gruppe. Der 17-Jährige alarmierte eine Polizeistreife – Kräfte der Bonner Einsatzhundertschaft trafen zwei Tatverdächtige, auf die die vorliegende Personenbeschreibung passte, im Nahbereich zum Tatort an und überprüften sie. Die beiden polizeibekannten jungen Männer im Alter von 15 und 18 Jahren wurden schließlich vorläufig festgenommen und auf die Kriminalwache verbracht. Nach Abschluss der ersten polizeilichen Maßnahmen wurden die beiden Beschuldigten von der Polizei entlassen. Der 17-jährige Geschädigte erlitt bei dem Vorfall leichte Verletzungen – seine entwendete Kappe wurde bei der Überprüfung aufgefunden und sichergestellt. Das zuständige KK 32 hat die weitergehenden Ermittlungen zu dem Fall übernommen.