Bonn-Weststadt: Täter und Opfer nach mutmaßlichem Straßenraub flüchtig – Polizei bittet um Hinweise

Polizei Bonn

Die Bonner Polizei sucht derzeit nach dem Geschädigten sowie Zeugen eines mutmaßlichen Raubdeliktes, das sich bereits am 13.02.2021 ereignet haben soll.

An diesem Samstag hatte ein bislang unbekannter Mann gegen 16:30 Uhr eine Streifenwagenbesatzung der Bonner City-Wache in der Immenburgstraße angehalten und Angaben zu einem Raubdelikt gemacht. Er soll kurz zuvor von zwei Männern angegriffen worden sein, die ihn zu Boden geworfen und versucht hätten, seine Wertgegenstände zu entwenden. Dabei soll es sich um zwei etwa 20-jährige Männer gehandelt haben, die Jogginghosen trugen und Bauchtaschen umgehangen hatten.

Da der Mann unverletzt war, begaben sich die Beamten sofort in die Nahbereichsfahndung und baten ihn, vor Ort auf die Polizei zu warten. Als sie nach kurzer Zeit zum Einsatzort zurückkehrten, war der Melder jedoch nicht mehr vor Ort und erschien dort auch nicht mehr. Auch in den folgenden Tagen meldete er sich nicht mehr bei der Polizei. Zwischenzeitlich übernahm das für Raubdelikte zuständige Kriminalkommissariat 32 die Ermittlungen zu dem möglichen Straßenraubdelikt.

Die Ermittler bitten nun um Hinweise aus der Bevölkerung. Wem zur Tatzeit die beschriebenen Personen in Tatortnähe aufgefallen sind oder wer Angaben zum Tatgeschehen machen kann, wird gebeten, sich bei den Ermittlern unter der Rufnummer 0228 15-0 oder per Mail an KK32.Bonn@polizei.nrw.de zu melden.