Bonn-Südstadt: Pkw-Aufbrecher nach Zeugenhinweis vorläufig festgenommen

Polizei Bonn

Der schnelle Hinweis eines Zeugen führte am Montagnachmittag (20.04.2020) zu der Festnahme zweier junger Männer, die im Verdacht stehen ein Auto in der Bonner Südstadt aufgebrochen zu haben.

Ein 51-Jähriger wurde gegen 15:35 Uhr durch ein Geräusch auf die Verdächtigen aufmerksam, die sich an einem auf der Weberstraße abgestellten Pkw zu schaffen machten. Der Zeuge wählte den Polizeinotruf und beschrieb den Beamten der Einsatzleitstelle die beiden Männer. Diese hatten in der Zwischenzeit eine Scheibe des Wagens eingedrückt und eine Tasche aus dem Fahrzeug entwendet. Eine alarmierte Streifenwagenbesatzung der City-Wache überprüfte kurze Zeit später im Rahmen der Fahndung zwei auf die Beschreibung passende Verdächtige am ZOB. Bei einem der jungen Männer im Alter von 17- und 19 Jahren wurde bei der Durchsuchung das Diebesgut aufgefunden. Die Tatverdächtigen wurden vorläufig festgenommen und ins Polizeipräsidium gebracht. Die Ermittlungen dauern an.