Bonn-Poppelsdorf: Einbruch in Institutsbereich im Poppeldorfer Schloss – Unbekannte entwendeten Würfeltresor mit Ampullen – Polizei warnt vor gefährlichem Inhalt

Polizei Bonn

In den Mittagstunden des 07.04.2020 bemerkten Mitarbeiter des Institutes für Geowissenschaften im Bereich des Poppelsdorfer Schlosses einen Diebstahl aus ihren Räumlichkeiten auf der Meckenheimer Allee. Unbekannte hatten sich in dem Zeitraum zwischen dem 06.04.2020, gegen 12:30 Uhr und dem 07.04.2020, gegen 09:30 Uhr, Zugang in die Räume verschafft und nach den ersten Feststellungen aus einem Büroraum einen kleineren Tresor (ca. 50 x 40 x 80 cm) entwendet. Die Täter gelangten nach den ersten Feststellungen über ein Baugerüst an ein Obergeschossfenster und drückten dieses gewaltsam ein. Anschließend entfernten sie sich unerkannt mit der Beute.

Nach den ersten Ermittlungen lagerten in dem entwendeten Tresor mehrere Ampullen, in denen sich neben Lösungsmitteln auch Stoffe befinden, die besonders gefährliche Stoffe enthalten. Nach den ersten Angaben der Verantwortlichen könnten bei einer unsachgemäßen Handhabung der entwendeten Ampullen, z.B. durch das gewaltsame Öffnen des Würfeltresors,

Dämpfe entstehen, die beim Einatmen lebensbedrohend wirken können !
Dies gilt auch für eine „Einnahme“ der Stoffe.
Solange der Tresor verschlossen bliebt, besteht nach Einschätzung der Verantwortlichen Institutes keine akute Gefahr. Vor diesem Hintergrund warnt die Polizei auch davor, den Tresor anzubohren oder beispielsweise aufzuflexen!

Bei einer möglichen Kontamination ist unbedingt ärztliche Hilfe erforderlich !

Die Polizei warnt daher ausdrücklich vor dieser beschriebenen Gesundheitsgefahr und appelliert an die Täter, die entwendeten Gegenstände schnellstmöglich in sichere Verwahrung zurückzugeben!

Das zuständige Kriminalkommissariat hat die Ermittlungen vor Ort übernommen. Mögliche Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer 0228-150 oder über den polizeilichen Notruf 110 mit der Polizei in Verbindung zu setzen.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.