Bonn-Duisdorf: 39-jähriger Radfahrer bei Verkehrsunfall verletzt – Verursacherin fuhr davon | Zeugen gesucht

Polizei Bonn

Glücklicherweise nur leichte Verletzungen zog sich ein 39-Jähriger am vergangenen Samstag (30.05.2020) bei einem Verkehrsunfall in Duisdorf zu. Das Verkehrskommissariat 2 der Bonner Polizei ermittelt wegen des Verdacht der Verkehrsunfallflucht und sucht Zeugen:

Der Mann war gegen 13:10 Uhr auf der Ludwig-Richter-Straße mit seinem Fahrrad aus Richtung Schieffelingsweg kommend in Richtung Rochusstraße unterwegs. Nach seinen Angaben wurde er dann plötzlich von einem schwarzen Pkw von hinten angefahren, so dass er zu Fall kam. Dabei zog sich der Fahrradfahrer diverse Prellungen und Schürfwunden zu. Die Fahrerin des schwarzen Kleinwagens vermutlich mit Städtekennung des Rhein-Sieg-Kreises stoppte kurz, setzte aber dann ihre Fahrt in Richtung Rochussstraße fort, ohne sich um den Verletzten zu kümmern. Sie soll etwa 30 Jahre alt gewesen sein und lange schwarze Haare gehabt haben.

Das Verkehrskommissariat 2 der Bonner Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Die Ermittler suchen Zeugen, die möglicherweise Angaben zum Unfall oder zu dem Pkw machen können. Hinweise nimmt die Polizei unter 0228 15-0. entgegen.