Bauvorhaben am Melbbad Thema im Sportausschuss

Eine Wohnanlage will die Vereinigte Bonner Wohnungsbaugesellschaft (VEBOWAG) am Rande des Melbbades in Poppelsdorf bauen. Über den Stand des Projekts wird die VEBOWAG am Mittwoch, 20. Mai, im Sportausschuss berichten.

Die Sitzung beginnt um 18 Uhr in den Sitzungsräumen 2 und 3 im Stadthaus, Berliner Platz 2. Bürgerinnen und Bürger, die die Sitzung des Sportausschusses besuchen möchten, müssen sich bis spätestens 19. Mai mit ihren Kontaktdaten im Ratsbüro der Stadt per E-Mail ratsbuero@bonn.de registrieren.
Seit Jahren befinden sich die Funktionsräume des Melbbades mit Umkleiden, Sanitär– und Mitarbeiterräumen baulich in einem sehr schlechten Zustand. Vor diesem Hintergrund hatte der Rat die Stadtverwaltung im September 2018 beauftragt, einen Investor zu finden, der bereit ist, auf dem Areal des Umkleide- und Sanitärtraktes gemeinnützigen/geförderten Wohnraum zu schaffen und gleichzeitig die Funktionsräume neu zu bauen.
Eine Bauvoranfrage datiert vom 27. November 2018. Inzwischen liegen die erforderlichen Gutachten vor, und die Planung des Gebäudes, die ursprünglich bis zu sechs Geschosse vorsah, wurde angepasst.
Bevor die Verwaltung den politischen Gremien einen Entscheidungsvorschlag unterbreitet, wird ein Bürgerinformationsgespräch durchgeführt – unter Beachtung der geltenden Rechtsverordnungen und derer Einschränkungen aufgrund der Covid-19-Pandemie.