Ab Mittwoch, 23. Juni wieder Erstimpfungen im Bonner Impfzentrum

Corona Impfzentrum Bonn

Erstimpfungen gegen das Coronavirus werden ab Mittwoch, 23. Juni 2021, im Bonner Impfzentrum fortgesetzt.

Gemäß Vorgaben des Landes NRW gilt diese Möglichkeit für Personen ab 60 Jahren, Personen mit Vorerkrankungen und Beschäftigte in Krankenhäusern sowie in (teil-) stationären Einrichtungen der Eingliederungshilfe und Werkstätten für Menschen mit Behinderung. Diese Personengruppen können Termine online unter  www.116117.de oder telefonisch unter der Rufnummer 0800 – 116 117 01 buchen.

Weiterhin können in dieser Woche auch Impfungen von Wahlhelfenden für die Bundestagswahl beginnen. Diese werden von der Stadt unmittelbar kontaktiert. Die Stadtverwaltung rechnet damit, dass in wenigen Tagen weitere Gruppen vom Land zur Buchung von Impfterminen aufgerufen werden.

Unterdessen ist die Zahl der Neuinfektionen weiter kontinuierlich gesunken. Dem Gesundheitsamt wurden in den zurückliegenden sieben Tagen 45 laborbestätigte neue Fälle gemeldet. Dies entspricht einer 7-Tage-Inzidenz von 13,7.

Von den insgesamt 14.522 Fällen seit 28. Februar 2020 sind 145 akut infiziert, 14.130 Personen gelten als wieder genesen, und 247 Menschen sind in Verbindung mit dem Coronavirus gestorben. Aktuell befinden sich 441 Personen in Quarantäne.

Zwischenzeitlich hat sich die Situation in den Bonner Kliniken weiter entspannt. Aktuell liegen 34 Personen aus Bonn und dem Umland, die an Covid-19 erkrankt sind, in den Bonner Krankenhäusern. 22 Patient*innen werden auf Normalstationen betreut, 12 Personen liegen auf Intensivstationen, 9 von ihnen müssen beatmet werden.

Mit Stand Montag, 21. Juni, haben in Bonn 190.581 Erstimpfungen und 119.350 Zweitimpfungen stattgefunden.