Motto für die Session der Beueler Weiberfastnacht 2023 gesucht

Nachdem die Findungskommission Lena Obliers zur designierten Wäscherprinzessin für die Session 2023 gewählt hat, wird nun auch ein neues Motto für die Session der Beueler Weiberfastnacht 2023 gesucht!

Dies ist eine Pressemitteilung der Bezirksverwaltungsstelle Beuel und des Arbeitskreises Beueler Weiberfastnacht „Motto für die Session der Beueler Weiberfastnacht 2023 gesucht“ weiterlesen

Schutz vor dem Buchsbaumzünsler am Bonner Rheinufer

Das Amt für Umwelt und Stadtgrün geht am Montag, 2. Mai 2022, auf dem Lennéparterre am Bonner Rheinufer erneut gegen den Buchsbaumzünsler vor. Die betroffenen Flächen werden während der Arbeiten abgesperrt. Am Mittwoch, 4. Mai, geht es auf dem Alten Friedhof weiter. Der Friedhof bleibt an diesem Tag für die Öffentlichkeit geschlossen.

Zur Bekämpfung des Schädlings setzen die Mitarbeitenden ein rein biologisches Spritzmittel ein. Es enthält keine Gifte, sondern das Bakterium „Bacillus thuringiensis“, ein natürlicher Feind von Raupen. Für andere Insekten, Tiere, Pflanzen und Pilze sowie für Menschen ist das Mittel ungefährlich.

Schmöker-Schnäppchen ab 50 Cent – Verkauf von Büchern, CDs + DVDs

Verkauf von Büchern und anderen Medien am 6. und 7. Mai 2022 in der Zentralbibliothek. „Schmöker-Schnäppchen ab 50 Cent – Verkauf von Büchern, CDs + DVDs“ weiterlesen

Wählerverzeichnis für die Landtagswahl liegt aus

Die meisten wahlberechtigten Bonnerinnen und Bonner sollten inzwischen ihre Wahlbenachrichtigung für die Landtagswahl am 15. Mai 2022 erhalten haben. Wer bis zum 24. April noch keine Benachrichtigung im Briefkasten hatte, aber der Meinung ist, wahlberechtigt zu sein, kann von Montag, 25. April, bis Freitag, 29. April, das Wählerverzeichnis in den Wahlbüros einsehen und gegebenenfalls Einspruch einlegen. „Wählerverzeichnis für die Landtagswahl liegt aus“ weiterlesen

Ukrainische Generalkonsulin spricht am 5. Mai im Rat der Stadt Bonn

Auf Einladung von Bonns Oberbürgermeisterin Katja Dörner wird die Generalkonsulin der Ukraine, Iryna Shum, anlässlich der Ratssitzung am 5. Mai in Bonn zu Gast sein und vor Eintritt in die Tagesordnung zur aktuellen Lage in der Ukraine und zur Situation der von dort geflüchteten Menschen berichten.

„Mit großer Sorge verfolgen wir seit dem 24. Februar die Entwicklungen in Osteuropa. Den Menschen in der Ukraine gilt unser Mitgefühl und unsere Solidarität. Die Rede der Generalkonsulin vor dem Rat setzt ein starkes Zeichen der Solidarität seitens der Stadt, das ich angesichts der aktuellen Situation für wichtig und angemessen halte“, betont Oberbürgermeisterin Dörner.

Mittlerweile haben mehr als 3.000 Menschen, darunter viele Kinder und Jugendliche, ihre Heimat in der Ukraine verlassen und in Bonn Zuflucht gefunden. „Ich bin sehr froh und dankbar angesichts der außerordentlichen Hilfsbereitschaft in unserer Stadt“, so Katja Dörner. „Gemeinsam mit den Bürger*innen sowie den vielen Ehrenamtlichen kümmern wir uns um die Geflüchteten, helfen ihnen, wo und wie wir nur können, und integrieren sie in unsere Stadtgesellschaft. Das ist eine große Herausforderung, die wir zusammen meistern werden.“

Die Sitzung des Rates im Brückenforum in Beuel, Friedrich-Breuer-Straße 17, beginnt um 17 Uhr. Sie wird live im Internet übertragen: www.bonn.de/livestreams oder www.youtube.com/bundesstadtbonn.