Bonn ist wieder im Basketball-Fieber: Bewerbungsphase für Baskets@school startet

  • Die nächsten Baskets@school-Trainings der Saison 2019/20 finden am 14. und 21. November sowie 5. Dezember statt
  • Telekom Baskets Bonn trainieren gemeinsam mit Schülerinnen und Schülern
  • Schulen aus Bonn und Umgebung können sich ab sofort bewerben

Das Projekt „Baskets@school“ geht in die sechste Runde: In den ersten Trainingseinheiten der Saison 2019/20 besuchen die Bonner Baskets wieder Schulen aus Bonn und Umgebung.
Die Schulen können sich auf ein Basketball-Training mit den Profis der Telekom Baskets freuen: Sie erhalten persönliche Tipps und Tricks, aber auch drei originale Baskets-Bälle und als Erinnerung ein Baskets@school T-Shirt. Das Projekt richtet sind sowohl an Schüler, die bereits erste Erfahrungen im Basketball gemacht haben, als auch an Anfänger, die den Sport ausprobieren und weitergehend im Unterricht vertiefen wollen.

Leidenschaft und Werte vermitteln Für die Jugendlichen ist es ein einmaliges Erlebnis, hautnah mit Basketball-Profis zu trainieren. Im Duell mit den Großen können sie ihre individuellen Fähigkeiten zeigen und neues Potenzial entdecken. Auf dem Programm der Trainingseinheiten stehen jeweils die Grundlagen: passen, dribbeln, werfen. Beim Punktespiel kommt es dann auch auf viel Teamgeist an. „Wir freuen uns, den Kindern auch in der nächsten Saison sportliche Werte mit auf den Weg zu geben und speziell die Freude am Basketballsport zu wecken“, sagt Stephan Althoff, Leiter Konzernsponsoring der Telekom. „Bonn ist wieder im Basketball-Fieber: Bewerbungsphase für Baskets@school startet“ weiterlesen

Bonner Stadtarchiv nach Bränden nur eingeschränkt nutzbar

Bei den Bränden am Donnerstag, 24. Oktober, und am Montag, 28. Oktober 2019, im Stadthaus ist das Stadtarchiv nicht zu Schaden gekommen, allerdings können momentan kein Archivmaterial und keine Bücher des Stadtarchivs und der stadthistorischen Bibliothek ausgeliehen werden, die im dritten Untergeschoss gelagert werden. Personenstandsregister können weiterhin im Stadtarchiv eingesehen werden.

Im dritten Untergeschosses brannten Kartons bzw. Verpackungsmaterial. Die Feuerwehr, die am Montag mit rund 70 Kräften der Berufsfeuerwehr und der Freiwilligen Feuerwehren im Einsatz war, musste den Brand nicht mehr bekämpfen, da er zwischenzeitlich erloschen war. Es wurde niemand verletzt. Der Untergeschoss-Bereich bleibt jedoch gesperrt.
Infos zum Stadtarchiv gibt es auf www.bonn.de/stadtarchiv.

Das Kameha Grand Bonn wird 10 Jahre alt – Design und Lifestyle Hotel feiert Jubiläum!

Kameha Grand Hotel BonnBonn, 29. Oktober 2019: Das Kameha Grand Bonn öffnete am 15. November 2009 als erstes Design- und Lifestyle Hotel Bonns seine Türen am Bonner Bogen. Seither ist ein ereignisreiches Jahrzehnt vergangen – dieses Jahr feiert das Hotel im Bonner Ortsteil Ramersdorf seinen ersten runden Geburtstag. „Mit den Feierlichkeiten zum 10. Jubiläum ehren wir eines der außergewöhnlichsten Hotels Deutschlands. Das Kameha Grand Bonn blickt auf zahlreiche Events, weltbekannte Gäste, kulinarische Highlights und hochrangige Auszeichnungen zurück und bietet seinen Gästen direkte Rheinlage mit Panoramablick auf das Siebengebirge“, so Geschäftsführer Oliver Christoph.

Das von dem Architekten Karl-Heinz Schommer konzipierte Hotel wurde 2010 mit einem Immobilienpreis ausgezeichnet und zwei Mal zum „Hotel des Jahres“ gewählt. In den vergangenen zehn Jahren übernachteten mehr als 728.000 zufriedene Gäste in den 218 Zimmern und 36 Suiten. Dass diese in dem Hotel nicht nur genächtigt, sondern auch viel Zeit in den zwei Restaurants verbracht haben, macht sich in den Zahlen der Hotelküche bemerkbar: Über 150.000 Liter Milch, mehr als 8,5 Tonnen argentinisches Rinderfilet und 5 Tonnen Lachsfilet sowie mindestens eine Million Eier wurden von den Hotelköchen verarbeitet – um nur einige Zahlen zu nennen. „Das Kameha Grand Bonn wird 10 Jahre alt – Design und Lifestyle Hotel feiert Jubiläum!“ weiterlesen

Bonn-Bad Godesberg: Anrufe von Trickbetrügern reißen nicht ab – Polizei berät und informiert vor Ort

Die Welle von Anrufen der Trickbetrüger, die sich am Telefon als Polizeibeamte oder auch als Enkel ausgeben und versuchen an das Geld von Senioren zu kommen, reißt nicht ab. Gestern registrierte die Bonner Polizei wieder mehr als 20 Anrufe mit dem Schwerpunkt in Bad Godesberg.

Auch auf Grund der umfangreichen Medienberichterstattung in den vergangenen Monaten wissen viele Menschen um diese kriminelle Masche der Betrüger und geben den Anrufern keine Chance. So auch gestern in Bad Godesberg. Immer wieder haben die Betrüger aber auch Erfolg, so wie in der vergangenen Woche bei einer 75-jährigen Frau aus Ramersdorf und bei einer 91-Jährigen aus Bad Godesberg.

Die Bonner Polizei informiert und berät vor Ort:

Dazu steht das Polizei-Mobil am morgigen Mittwoch (30.10.2019) von 10 bis 13 Uhr auf dem Theaterplatz in Bad Godesberg. „Bonn-Bad Godesberg: Anrufe von Trickbetrügern reißen nicht ab – Polizei berät und informiert vor Ort“ weiterlesen

Diskussion über Urban Gardening im Haus der Natur

Wie kann Urban Gardening zu einer nachhaltigen Stadtentwicklung beitragen? Darüber diskutieren David Baier vom Amt für Stadtgrün der Stadt Bonn, Gesa Maschkowski von „Bonn im Wandel“ und Barbara Scholz von der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) am Montag, 4. November 2019, von 18 bis 20 Uhr im Haus der Natur, An der Waldau 48.

Mehr als die Hälfte der Weltbevölkerung lebt heute in Städten. Um die urbane Lebensqualität zu erhalten, müssen das Wachstum und die Verdichtung von Ballungsräumen nachhaltig gestaltet werden. In der Urban-Gardening-Bewegung finden sich Bürgerinnen und Bürger zusammen und machen sich den urbanen Raum zu eigen. Grün- und Freiflächen verbinden die Stadt mit ihrem ländlichen Umland, gleichen urbane Hitze-Inseln aus, erhalten Ökosysteme und stadtnahe landwirtschaftliche Produktionsflächen.
Die Veranstaltung wirft einen Blick auf die Potenziale und Herausforderung einer ökologisch, sozial und ökonomisch nachhaltigen Stadtentwicklung am Beispiel von urbanen Grün- und Freiraumprojekten von Bonn bis Amman.

Die Veranstalter bitten um Anmeldung bis 1. November 2019 per E-Mail an registration-international@bonn.de.