?Bonn leuchtet ab 2. November | am 4. November verkaufsoffener Sonntag

Bonn leuchtet in diesem Jahr an drei Tagen: vom 2. bis zum 4 November.

Das BonnFest hat es gezeigt: Die Bonnerinnen und Bonner lieben es, in der Innenstadt zu feiern und zu flanieren. Mit „Bonn leuchtet“ bekommen sie vom 2. bis zum 4. November dazu wieder die Gelegenheit. city-marketing bonn e.V. lädt in die Bonner Innenstadt und beleuchtet bis abends um 22 Uhr die ganze City.

Das Fest „Bonn leuchtet“ hat Tradition und so ist es mittlerweile ein schöner Brauch am ersten Novemberwochenende die gesamte Innenstadt in magisches Licht zu tauchen. Die Mitglieder von city-marketing bonn e.V werden ihre Schaufenster stimmungsvoll illuminieren und dekorieren. Viele bekannte Sehenswürdigkeiten werden an allen Tagen farblich inszeniert und in ein traumhaftes Licht gerückt.

Licht an für Bonns größte Genießermeile

In diesem Jahr wird die Bonner City an allen drei Tagen zusätzlich zu einem großen Streetfood-Market. weiterlesen: zum Programmheft und werteren Infos→

Rathaussturm an Weiberfastnacht: Standplätze für Getränke- und Imbissstände zu vergeben

Die Bundesstadt Bonn vergibt anlässlich des traditionellen Rathaussturms an Weiberfastnacht am Donnerstag, 28. Februar 2019, in Beuel Standflächen auf dem Rathausvorplatz zur Bewirtschaftung von zwei Ausschankwagen und einem Imbissstand. Abgabetermin für die vollständigen Bewerbungsunterlagen ist Montag, 10. Dezember 2018.

Die Vergabe der Flächen erfolgt gegen Höchstgebot. Hierbei kann ein Angebot für die Bewirtschaftung von zwei Ausschank-Plätzen und/oder einem Imbissplatz abgegeben werden. Das Mindestgebot für zwei Ausschankplätze beträgt 2000 Euro, für einen Imbissplatz gilt das Mindestgebot von 690 Euro. Berücksichtigt werden nur angemessene Angebote. Ein Anspruch auf Zuschlag besteht nicht. Die Stadt Bonn kann den Vertrag über die Standflächen auf dem Rathausvorplatz anlässlich des Rathaussturms zu den Konditionen des jeweiligen Höchstgebotes zweimal um ein weiteres Jahr verlängern. Die jeweilige Verlängerung wird bis zum 30. Juni des Jahres ausgesprochen. „Rathaussturm an Weiberfastnacht: Standplätze für Getränke- und Imbissstände zu vergeben“ weiterlesen

Karneval-Megastore.de – der Verkleidungsspezialist nicht nur zu Karneval!

Mit einem Sortiment von mehr als 17.000 Artikeln, die innerhalb von 24 Stunden lieferbar sind, gehört der Karneval-Megastore.de zu den führenden europäischen Online-Händlern für Kostüme, Accessoires, Make-up, Dekoration und Party-Zubehör.

Der Shop bietet eine große Auswahl an Accessoires ab 0,99€ und Kostümen ab 6,99€.

Kostüme und Deko für Halloween bei Karneval-Megastore.de

Verkleidungen für Karneval bei Karneval-Megastore.de

Mit Wasser im Motor gegen drohende Fahrverbote?

Neu entwickelte Technik bringt mehr NOx-Reduktion als die Hardware-Nachrüstung an 1.000 Diesel-Pkw und hilft damit, Fahrverbote in den Flussanlieger-Städten unwahrscheinlicher zu machen

Mit Wasser im Motor gegen drohende Fahrverbote?

Innovative nachrüstbare KWEplus-Technologie von Exomission verhindert schon im Motor die Entstehung von Schadstoffen und reduziert mehr als 90% Diesel-Ruß und bis zu 80% Stickoxide

Troisdorf, 23.10.2018 – Fahrzeughersteller arbeiten intensiv an Lösungen, um mit Hilfe von Wassereinspritzung in den Ansaugbereich die Abgase bei Benzin-Motoren zu reduzieren. Auch bei Diesel-Motoren lassen sich durch den Kühleffekt von verdampfendem Wasser Stickoxide (NOx) erfolgreich reduzieren. Gewaltiger Nachteil: Es entsteht mehr Ruß. „Mit Wasser im Motor gegen drohende Fahrverbote?“ weiterlesen

VHS stellt „DruckSachen“ aus

Nicht auf Papier, sondern auf Zinkplatten zeichnen die Teilnehmenden im VHS-Seminar „Druckgrafik: Radierung und ihre Nebentechniken“. Insgesamt 39 der entstandenen Grafiken zeigt die Ausstellung „DruckSache“ ab Monatsende im Haus der Bildung, Mülheimer Platz 1. Eröffnet wird die Schau am Dienstag, 30. Oktober 2018, um 18.30 Uhr im Foyer der Volkshochschule. Der Eintritt ist frei.

Gemeinsam mit Petra Siering arbeiteten die Kursteilnehmenden in kleinen Gruppen im Atelier der Bonner Künstlerin. Tangotänzer, Tiere und auch Pflanzen übertrugen die Druck-Anfänger auf Zinkplatten und druckten sie dann in kleiner Auflage auf der Druckpresse. Die Kreativen experimentierten mit verschiedenen Tiefdrucktechniken wie Kaltnadel, Aquatinta und Weichgrund. Zu sehen ist die Druckgrafik-Schau bis Freitag, 30. November 2018. Weitere Informationen gibt es per E-Mail an gabriele.tillmanns@bonn.de sowie online unter www.vhs-bonn.de.

Wer sich selbst in der Technik der Druckgrafik ausprobieren möchte, hat dazu im nächsten Jahr Gelegenheit. Das nächste Wochenendseminar ist für das 1. Semester 2019 in der Zeit vom 4./5. Mai 2019 geplant. Buchungen sind möglich ab Anfang Januar 2019, sobald das neue Programmheft erschienen ist.