Wunderbares Siebengebirge: In Bild und Postkarten von Dr. Karsten Brandt

[amazon_link asins=’3960582080′ template=’ProductAd‘ store=’bonn-21′ marketplace=’DE‘ link_id=’d1107ea0-c48a-11e8-a9d0-2d0876ec2ed7′]Das Siebengebirge ist das älteste deutsche Naturschutzgebiet und gilt schon lange als eine der landschaftlich reizvollsten Regionen des Landes. Wen wundert’s? Die grüne Berglandschaft, die auf den großen Rhein trifft, die Ruinen und Schlösser, die über den Bergen thronen, die Rheinromantik, die hier fast allgegenwärtig zu sein scheint.
Karsten Brandt, prominenter Wettermann bei Radio Bonn/Rhein-Sieg, hat über die Jahre unzählige Ansichtskarten gesammelt, die vom Zauber des Siebengebirges zeugen. Die schönsten, nostalgischsten und amüsantesten präsentiert er hier in diesem Buch.
Informative Einleitungstexte zu den Regionen, mit modernen Aufnahmen der Gebiete ausgestattet, runden das Gesamtbild ab.

8. bis 10. Oktober 2018: Nächtliche Vollsperrungen des Straßentunnels Bad Godesberg

Der Straßentunnel Bad Godesberg muss in den Nächten von Montag, 8. Oktober, bis Mittwoch, 10. Oktober 2018, vorübergehend gesperrt werden.

Grund sind Wartungs- und Reinigungsarbeiten sowie Eichungen an den Geschwindigkeitsmessanlagen. Die Vollsperrungen erfolgen jeweils um 21 Uhr, morgens um 5 Uhr wird der Tunnel dann wieder freigegeben.

Das Tiefbauamt der Stadt Bonn weist darauf hin, dass die Arbeiten für die Sicherheit der Tunnelnutzerinnen und –nutzer notwendig und auch während der Vollsperrung der anderen Röhre unverzichtbar sind. Die Verkehrsteilnehmerinnen und -teilnehmer werden gebeten, die Beschilderung zu beachten.

Meckenheimer Biotechnologie für den Rasen des Bonner SC

CSR: Meckenheimer Biotechnologie für den Rasen des Bonner SC
Geschäftsführer Timmerarens engagiert sich für CSR und unterschreibt zwei Kooperationsverträge für EMIKO auf dem 8. Marktplatz der Guten Geschäfte.

Meckenheim 26.9.2018 „Ich bin immer noch ganz begeistert, welche tollen Projekte sich für EMIKO auf dem „Marktplatz der Guten Geschäfte“ ergeben haben“, beginnt Christoph Timmerarens, Geschäftsführer der EMIKO GmbH, Meckenheim. Der Hersteller von Mikroorganismen war zum ersten Mal im Alten Rathaus dabei, als der Gong den 8. Marktplatz eröffnete und die „Guten Geschäfte“ begannen. „Meckenheimer Biotechnologie für den Rasen des Bonner SC“ weiterlesen

Mondfest der „Bönnsche Chinese“ im Kaiser Garden

Die Kultur- und Karnevals-Gesellschaft Bönnsche Chinese e.V. feierte am 24. September 2018 ihr traditionelles Mondfest im Vereinslokal, China-Restaurant Kaiser Garden in Bornheim-Hersel.

Über 80 Mitglieder und Gäste waren der Einladung gefolgt, um das leckere China-Buffet, den Mondkuchen und die chinesischen Programmbeiträge zu genießen.

Zunächst begrüßte der 1. Vorsitzende Werner Knauf die Mitglieder und Gäste. Da-bei waren unter anderen: der Vorsitzende des Integrationsrates der Stadt Bonn Ra-him Öztürker; Präsident a.D. des Bundesinstituts für Berufsbildung Prof. Dr. Hel-mut Pütz und Bönnsche Chinese-Senatspräsident Walter Hirschmann sowie das designierte Buschdorfer Prinzenpaar, Prinz Shu I. und Prinzessin Xin-Ying I.

Anschließende übernahm der Präsident der Gesellschaft, Jin Jian Shu, die weitere Regie des Abends und kündigte tolle Beiträge an.

So spielten Ying Yang, Shuwen Lyu und Junxi Zhang auf ihren traditionellen chi-nesischen Instrumenten „Geige, Gu Zheng und Pipa“. Sopran-Sängerin Xin Yi Zhang und die international bekannte Sängerin June Wilson sangen chinesische und deutsche Lieder. Mit seiner „Gemüsekunst“ und „Livemusik“ (Gitarre, Flöte und Mundharmonika) waren die Beiträge von Jacky Chang (bekannt aus der Sendung „Das Supertalent“) ein besonderes Highlight am Mondfest-Abend.

Zum krönenden Abschluss konnte dann auch noch mit Heinz Klaus Kraus, dem Ehrenvorsitzenden des Ortsausschuss Buschdorf e.V., ein Neumitglied der über 290 Mitglieder zählenden Bönnsche Chinese-Gesellschaft verkündet werden.

Bonner LINKE stellt verkehrspolitischen Entwurf vor

Besser mobil in Bonn – Verkehrspolitische Vorschläge der Bonner LINKEN

Die Bonner LINKEN wollen ihre verkehrspolitischen Forderungen für die Stadt weiterentwickeln. Ihr Arbeitskreis Umwelt legt dem Kreisverband deshalb Vorschläge vor, ein Papier mit dem Titel „Besser mobil in Bonn“. Gefordert wird eine Verkehrswende für unsere Stadt, bei der Fahrradfahren sicherer und einfacher, der öffentlichen Nahverkehr schneller, komfortabler und pünktlicher und der PKW nicht mehr das bevorzugte Verkehrsmittel sein soll. Mobilität soll als Grundrecht endlich ernst genommen werden, finden die LINKEN in Bonn und verlangen deshalb, dass Bus und Bahn für alle Menschen bezahlbar, auf Dauer sogar fahrscheinfrei wird.
Das Konzept wird am Dienstag, 25. September ab 19:00 Uhr im Linksbüro, Vorgebirgsstraße 24, 53111 Bonn bei einer öffentlichen verkehrspolitischen Diskussion mit Vertreter*innen des ADFC und des VCD im Kreisverband diskutiert.