LANXESS bleibt Namensgeber für Deutschlands größte Multifunktionsarena in Köln

Der Spezialchemie-Konzern LANXESS bleibt Namensgeber von Deutschlands größter und bestbesuchter Multifunktionsarena – der LANXESS arena. Das Unternehmen hat einen entsprechenden Vertrag mit der ARENA Management GmbH geschlossen. Der neue Vertrag gilt ab 01. Januar 2019 und hat eine Laufzeit von zunächst fünf Jahren.

„Das Sponsoring ist eine Erfolgsstory zweier starker Partner – LANXESS, ein global führender Spezialchemie-Konzern und die LANXESS arena, eine der Top-10-Arenen weltweit“, sagt Matthias Zachert, Vorstandsvorsitzender der LANXESS AG. „Wir sind stolz, als Kölner Unter-nehmen auch weiterhin Namensgeber der Arena zu sein. Sie ist ein Wahrzeichen der Stadt und ein Anziehungspunkt für Menschen aus aller Welt. Gemeinsam mit unserer Konzernzentrale, die sich in unmittelbarer Nachbarschaft am Rheinufer befindet, haben wir ein einzigartiges Ensemble geschaffen, um die Marke LANXESS erlebbar und visibel zu machen – hier in Köln und weit darüber hinaus. Zudem ist es ein klares Bekenntnis zu unserem Heimatstandort.“ „LANXESS bleibt Namensgeber für Deutschlands größte Multifunktionsarena in Köln“ weiterlesen

Arbeitsmarktreport Wirtschaftsraum Bonn/Rhein-Sieg Juni 2017

  • Rückgang der Arbeitslosigkeit zum Vorjahresmonat: -6,2 Prozent
  • Arbeitslosenquote sinkt auf 5,5 Prozent
  • Mehr Stellen im Bestand im Vergleich zum Vorjahresmonat

Im Juni fiel die Zahl der Arbeitslosen im Bezirk der Agentur für Arbeit Bonn/Rhein-Sieg im Vergleich zum Vormonat um -273 Personen oder -1,0 Prozent auf 26.696 Personen. Im Vergleich zum Vorjahresmonat sank die Arbeitslosigkeit um -1.755 Personen oder -6,2 Prozent. Im Vormonatsvergleich profitierten alle Personengruppen, außer den jüngeren Arbeitslosen und den Ausländern. Bei den Jüngeren konnte lediglich eine positive Entwicklung bei der Altersgruppe zwischen 15 bis unter 20-Jährigen festgestellt werden. Hier ging die Arbeitslosigkeit um -25 Personen (-5,3 Prozent) zurück. Insgesamt ist im Versichertenbereich ein Rückgang um -347 Personen (-4,2 Prozent) und im Grundsicherungsbereich ein Anstieg von 74 Personen (0,4 Prozent) im Vormonatsvergleich zu verzeichnen. Im Grundsicherungsbereich waren im Juni -100 Langzeitarbeitslose weniger verzeichnet, wie im Vormonat. „Arbeitsmarktreport Wirtschaftsraum Bonn/Rhein-Sieg Juni 2017“ weiterlesen

Kameha Grand Bonn ist Partner der NRW.KlimaTage 2017

Kameha Grand Hotel Bonn
Kameha Grand Hotel Bonn

Am 7. Juli 2017 lädt das Lifestyle-Hotel Kameha Grand von 10:00-11:30 Uhr zu einer exklusiven Hausführung ein. Bonner Bürger sowie Interessierte aus NRW und der Region können dabei einen Blick in das außergewöhnliche Hotel und seine einzigartige Architektur werfen. Das gesamte Haus ist mit einem energiesparenden Geothermie-Konzept versehen und legt höchsten Wert auf Regionalität und Nachhaltigkeit. Die Symbiose aus Design, Natur und Vielfalt lässt das Kameha Grand zu einem absoluten Wohlfühl-Ort werden. Wichtig: Die Teilnehmerzahl ist auf 20 Personen begrenzt, um eine vorherige Anmeldung wird gebeten.
Die Aktion ist Teil der NRW.KlimaTage2017, die am 7. und 8. Juli 2017 in ganz Nordrhein-Westfalen stattfinden. An diesen Tagen öffnen rund 100 Projekte und Partner der KlimaExpo.NRW in mehr als 50 Städten ihre Türen für interessierte Bürgerinnen und Bürger. „Kameha Grand Bonn ist Partner der NRW.KlimaTage 2017“ weiterlesen

Pulsschlag für Europa! Auch am Sonntag den 2. Juli 2017 wieder in Bonn #PulseofEurope

Pulse of Europe - Bonn
Pulse of Europe – Bonn

Am Sonntag den 2. Juli 2017 werden die Antworten auf den offenen Brief an die Politik im Internet veröffentlicht.

Wieder wird der Herzschlag für Europa auf dem Bonner Marktplatz am 2. Juli von 14-15 Uhr spür-, sicht- und hörbar. Ebenso am 1. Sonntag im August und am den ersten 1 Sonntag im September (am 10. Und 17. September wird der Veranstaltungsort noch bekannt gegeben) werden sich um 14h Menschen wieder für eine Stunde Zeit für Europa und seine demokratische Zukunft nehmen, denn jetzt geht es volle Kraft voraus für Deutschland mit der Bundestagswahl am 24. September 2017.
Diesmal sorgt Sebastian Landwehr für die musikalische Untermalung, ein Bonner Sänger beeinflusst von der irischen und amerikanischen Folk-Musik. Die Europa-Hymne, in der englischen Version als „Song of Joy“ und das italienische Lied „Insieme“, bei dem die Menschen sich bei den Händen nehmen und gemeinsam eine Menschenkette bilden, werden mit allen Teilnehmern gemeinsam gesungen.

Wie auf jeder Pulse of Europe Kundgebung werden wieder aktuelle innereuropäische Neuigkeiten mitgeteilt, ein Schwerpunkt wird bei dieser Veranstaltung die Bildungspolitik der EU und der 30jährige „Geburtstag“ von Erasmus sein. Danach kommt als zentraler Bestandteil das offene Mikrofon, bei welchem jeder interessierte Bürger drei Minuten lang seine Meinung zu Europa sagen und über seine persönliche Motivation sprechen kann.

Am 22. Mai 2017 wurde von PoE ein offener Brief an die Politiker verfasst, nun sind die Antworten eingetroffen. Um den aktiven Dialog zwischen Bürgerinnen und Bürgern und Politikerinnen und Politikern zu fördern, wurden die Fragen gestellt: welches sind die drei größten Herausforderungen, denen Europa und die Europäische Union ausgesetzt sind und mit welchen konkreten Maßnahmen will die Politik ihnen begegnen? Die Antworten der Politiker werden ab 14 Uhr an diesem Sonntag auf der Pulse of Europe Website verfügbar sein.

Letʼs be the Pulse of Europe! 

Unbekannter attackiert Frau im Meßdorfer Feld / Polizei verstärkt Fahndung mit Phantombild

Unbekannter attackiert Frau im Meßdorfer Feld / Polizei verstärkt Fahndung mit Phantombild
Unbekannter attackiert Frau im Meßdorfer Feld / Polizei verstärkt Fahndung mit Phantombild

Bonn – Die Polizei Bonn fahndet weiter nach einem Unbekannten, der am Sonntag, 25.06.2017, gegen 19:30 Uhr, eine 25-jährige Spaziergängerin im Meßdorfer Feld attackiert haben soll. – Siehe auch Meldung vom 26.06.2017 / 13:51 Uhr – Nach bisherigem Ermittlungsstand ging die Frau aus dem Weg „Am Stadtkanal“ in Richtung des „Bonner Weg“, als sie im Bereich einer Kurve plötzlich von einem Mann von hinten festgehalten wurde. Der Unbekannte zog sie langsam in Richtung Feld. Dort attackierte er die 25-Jährige, die sich wehrte und laut um Hilfe rief. Daraufhin ließ der Mann von ihr ab und lief vermutlich in Richtung Bonn-Meßdorf davon. Die Tat wurde gegen 20:40 Uhr der Polizei gemeldet. Die unverzüglich eingeleiteten Fahndungs- und Ermittlungsmaßnahmen nach dem Tatverdächtigen verlief bislang ergebnislos. Derzeit sind zu ihm folgende Beschreibungsmerkmale bekannt:

zwischen 30 und 40 Jahre alt etwa 180 cm groß schlanke, sportliche Figur blonde, kurz rasierte Haare blaue Augen spitze Nase kein Bart, keine Brille zur Tatzeit bekleidet mit grauem Pullover, blauer Jeans und schwarzen Turnschuhen Im Zuge der weitergehenden Ermittlungen erstellten Spezialisten des LKA NRW ein Phantombild des mutmaßlichen Täters, welches die Polizei nunmehr auf der Grundlage eines richterlichen Beschlusses zur Verstärkung der Fahndung veröffentlicht.

Die Fahnder des zuständigen KK 12 fragen hierzu: Wer hat am Sonntag, 25.06.2017, zwischen 18:00 Uhr und 20:00 Uhr im Meßdorfer Feld einen Mann gesehen, der dem Phantombild entsprechen könnte? Wer kann Angaben zur Identität der gezeigten Person und / oder zu seinem aktuellen Aufenthaltsort machen?

Hinweise nimmt die Kriminalwache unter der Rufnummer 0228/15-0 entgegen.