365 Tage Marriott World Conference Hotel in Bonn

Mariott World Conference Hotel Bonn
Mariott World Conference Hotel Bonn

Bonn, 30. Mai 2017: Auf den Tag genau heute feiert das Marriott World Conference Hotel, eines der modernsten Häusern Bonns, sein einjähriges Bestehen am Platz der Vereinten Nationen. Viele Mitarbeiter begleiten das Haus bereits seit der ersten Stunde und blicken mit Stolz auf das vergangene Jahr zurück, in dem zahlreiche Meilensteine erfolgreich bewältigt worden sind. In den letzten Monaten ist das Haus den Kinderschuhen entwachsen und hat seinen Platz auf dem regionalen, sowie internationalen Markt gefunden. Zusammen mit dem World Conference Center Bonn und dem GOP Varieté Theater Bonn ist der geschichtsträchtige Platz der Vereinten Nationen zu einem neuen Ort der Begegnung und des Wohlfühlens geworden. „365 Tage Marriott World Conference Hotel in Bonn“ weiterlesen

Aktion „Rest-Cent“: Städtische Mitarbeiter spenden erneut an Bonner Vereine

Aktion "Rest-Cent": Städtische Mitarbeiter spenden erneut an Bonner Vereine
Aktion „Rest-Cent“: Städtische Mitarbeiter spenden erneut an Bonner Vereine – Foto: Claudia Hautumm / pixelio.de

Rund 750 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadt Bonn haben sich im vergangenen Jahr wieder an der Aktion „Rest-Cent“ der Stadtverwaltung beteiligt. Dabei spendeten sie die Cent-Beträge, die sich auf ihrer Gehaltsmitteilung hinter dem Komma befinden, für einen guten Zweck. Den Erlös der Aktion aus dem Jahr 2016 von 4280 Euro hat Stadtdirektor Wolfgang Fuchs am Dienstag, 30. Mai 2017, im Alten Rathaus an drei ausgewählte Bonner Vereine übergeben.

Bitten Stuhlmann-Laeisz vom Mädchenhaus Bonn, Marianne Baldus und Horst-Dieter Tontarski von der Bonner Tafel sowie Dr. Christiane Ohl und Anke Schmidt von Bonn Lighthouse nahmen einen Scheck über jeweils ein Drittel der Summe, 1426 Euro, entgegen. „Aktion „Rest-Cent“: Städtische Mitarbeiter spenden erneut an Bonner Vereine“ weiterlesen

Säulen-Eiche im Godesberger Stadtpark muss gefällt werden

Eine große Säulen-Eiche neben dem Weiher im Godesberger Stadtpark muss am Donnerstag, 1. Juni, gefällt werden. Der Baum ist von zwei verschiedenen Pilzen befallen und nicht mehr verkehrssicher.

Die 100 Jahre alte Eiche leidet bereits seit vielen Jahren unter dem Pilzbefall. Dabei handelt es sich um den sogenannten Lackporling und den Tropfenden Schillerporling, die beide die Standfestigkeit von Bäumen im Laufe der Zeit beeinträchtigen.

Bei den regelmäßigen Baumkontrollen des Amtes für Stadtgrün wurde festgestellt, dass der Holzabbau in den letzten Jahren stark zugenommen hatte. Ein mit der Prüfung beauftragter Sachverständiger bestätigte die Einschätzung der städtischen Baumkontrolleure: Die Tragfähigkeit des Holzes ist durch die holzzerstörenden Pilze soweit gemindert, dass die Eiche umgehend gefällt werden muss.

Im nächsten Frühjahr wird in der Nähe des jetzigen Standortes ein neuer Baum als Ersatz gepflanzt.

650 Jahre Pützchens Markt: Kartenvorverkauf für Konzert des Beethoven-Orchesters und der Bläck Fööss startet am 1. Juni 2017

Bläck Fööss Tickets
Bläck Fööss Tickets

Der Kartenvorverkauf für das gemeinsame Konzert des Beethoven-Orchesters Bonn und der Bläck Fööss am Vorabend von Pützchens Markt startet am Donnerstag, 1. Juni 2017, um 10 Uhr. Die Stadt weist darauf hin, dass pro Buchung fünf Karten gekauft werden können.

Die Karten kosten 13,20 Euro inklusive ÖPNV-Ticket und Vorverkaufsgebühr. Sie sind im Internet, an allen Bonnticket-Vorverkaufsstellen sowie an der Theater- und Konzertkasse in der Windeckstraße, Telefon 0228 – 77 80 08, theaterkasse@bonn.de, erhältlich.

Das Konzert findet anlässlich des Jubiläums „650 Jahre Pützchens Markt“ am Donnerstag, 7. September 2017, um 19.30 Uhr in der Bayernfesthalle statt. Es ist der erste Auftritt von Bonns neuem Generalmusikdirektor Dirk Kaftan mit dem Beethoven-Orchester Bonn. „650 Jahre Pützchens Markt: Kartenvorverkauf für Konzert des Beethoven-Orchesters und der Bläck Fööss startet am 1. Juni 2017“ weiterlesen

Pfingstsonntagskundgebung von Pulse of Europe am 04.06.2017 #PulseofEurope

Pulse of Europe Bonn
Pulse of Europe Bonn auf der Treppe zum alten Bonner Rathaus

Die nächste Kundgebung von Pulse of Europe in Bonn findet am Pfingstsonntag den 04.06.2017 von 14-15 Uhr auf dem Bonner Marktplatz statt. Mit musikalischer Untermalung auch von BonnAfrica werden die Europa-Hymne und „Insieme“ mit allen Kundge-bungsteilnehmern gesungen. Wichtigster Bestandteil jeder Kundgebung ist das offene Mikrofon, wo jeder interessierte Bürger 3 Minuten lang seine Meinung zu Europa sagen kann. Ebenso Thema werden wieder innereuropäische Neuigkeiten sein, die bei jeder Veranstaltung kundgetan werden. Als besonderes Highlight soll aus der Menschenmenge ein Buchstabe gebildet werden. Alle deutschen Städte, in denen zeitgleich diese Kundgebung stattfindet beteiligen sich mit einem Buchstaben, so dass daraus insgesamt der Satz aus dem Beatelssong „I don’t know why you say goodbye, we say hello! dargestellt werden soll. Jede Stadt will also einen Buchstaben darstellen. Diese Aktion gilt den Menschen in Großbritannien, die sich für den Brexit entschieden haben.

Wir wollen ein Zeichen setzen! Ein Zeichen, dass sich viele Menschen aktiv für den Erhalt eines demokratischen und rechtsstaatlichen, vereinten Europas einsetzen. Menschen, die die aktuellen (welt-politischen Entwicklungen mit Sorge betrachten, aber dennoch nicht resignieren, sondern sie beeinflussen möchten.

Am 24. September 2017 ist Bundestagswahl.

Wir wollen einen Beitrag dazu leisten, dass es den Populisten nicht gelingt Wähler um sich zu scharen, sondern dass die Bürger und Bürgerinnen Deutschlands pro-europäischen Parteien ihre Stimme geben. Überzeugte Europäer und Demokraten müssen jetzt positive Energie aussenden, die den aktuellen Tendenzen entgegenwirkt. Der europäische Pulsschlag soll allenthalben wieder spürbar werden!

Wir sind überzeugt, dass die Mehrzahl der Menschen an die Grundidee der Europäischen Union und ihre Reformierbarkeit und Weiterentwicklung glaubt und sie nicht nationalistischen Tendenz opfern möchte. Es geht um nichts geringeres als die Bewahrung eines Bündnisses zur Sicherung des Friedens und zur Gewährleistung von individueller Freiheit, Gerechtigkeit und Rechtssicherheit.
Leider sind in der Öffentlichkeit vor allem die destruktiven und zerstörerischen Stimmen zu hören! Deshalb: Lasst uns lauter und sichtbarer werden!

Letʼs be the Pulse of Europe!