VHS Bonn stellt Godesberger Villenviertel-Fotos aus

Veröffentlicht am von

Häuser aus Historismus und Jugendstil säumen das Bad Godesberger Villenviertel. Schnappschüsse der architektonischen Schmuckstücke gibt es von Montag, 28. Mai 2018, bis Freitag, 29. Juni 2018, in der VHS Bad Godesberg, Am Michaelshof 2, zu sehen. Eröffnet wird die Fotoausstellung „Das Godesberger Villenviertel“ am 28. Mai 2018 um 18 Uhr.

Vor allem wohlhabende Pensionäre aus dem Kölner Raum errichteten Ende des 19. Jahrhunderts zwischen Rüngsdorf und Plittersdorf repräsentative Stadthäuser im Stil des Historismus, später auch im Jugendstil. Nachdem Bonn 1949 zum Regierungssitz geworden war, wurden viele der Häuser als Botschaftsgebäude oder von Organisationen und Interessenverbänden genutzt.

Die aktuelle Ausstellung findet anlässlich des Halbjahresschwerpunkts „Stadtentwicklung“ statt und zeigt die Arbeiten des Foto Clubs Bad Godesberg. Dietmar Simsheuser, Vorsitzender des Foto Clubs, und Stadtführer Toni Lankes, informieren auf der Eröffnung über die ausgestellten Arbeiten. Der Eintritt ist frei. Weitere Informationen gibt es unter www.vhs-bonn.de.

Kommentare sind deaktiviert

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen