Die UN-Klimakonferenz in Bonn 2017 (englisch United Nations Framework Convention on Climate Change, 23nd Conference of the Parties, kurz COP 23) findet als 23. UN-Klimakonferenz, gleichzeitig als 13. Treffen zum Kyoto-Protokoll (englisch 13th Meeting of the Parties to the 1997 Kyoto Protocol, kurz CMP 13) sowie als 2. Treffen der Conference of the Parties serving as the meeting of the Partipes to the Paris Agreement (CMA), vom 6. bis 17. November 2017 auf dem UN-Campus in Bonn statt.

Schlagwort-Archiv: Weltklimakonferenz – COP 23

Starke Partner machen Weltklimakonferenz organisatorisch zu einem Erfolg

Veröffentlicht am von 0 Kommentare

Die Welt war – wieder einmal – zu Gast in Bonn: Rund 22.000 Menschen aus mehr als 190 Ländern, darunter 1300 Journalisten, haben vom 6. bis 17. November 2017 an der 23. Weltklimakonferenz (COP 23) teilgenommen. Dank dieser einmaligen Chance hat sich die Bundesstadt Bonn der ganzen Welt präsentiert: „Zum einen haben Menschen überall auf der Welt gut zwei Wochen nach Bonn geschaut. Zum anderen hat sich Bonn als weltoffener, zuvorkommender Gastgeber präsentiert“, zieht Bonns Oberbürgermeister Ashok Sridharan am Montag, 20. November 2017, mit Stolz eine Top-Bilanz: „Bonn hat sich für weitere internationale Konferenzen empfohlen!“, ist er sich sicher.

Mit der 23. Weltklimakonferenz ist für die Bundesstadt Bonn eine Mammutveranstaltung ohne Zwischenfälle zu Ende gegangen. Rund elf Monate lang hat sich die Stadtverwaltung im engen Austausch mit dem UN-Klimasekretariat und dem Bundesumweltministerium intensiv an den Vorbereitungen dieser bislang größten internationalen Konferenz in Deutschland beteiligt. „Mein Dank gilt dem Klimasekretariat und dem Bundesumweltministerium für die hervorragende Zusammenarbeit. Diese starke Partnerschaft aller Beteiligten hatte das klare Ziel, diese Konferenz organisatorisch und logistisch zu einem Erfolg zu machen. Und dieses Ziel haben wir erreicht! Weiterlesen

Weltklimakonferenz COP 23 Tag 6 bis 8: Das ist los vom 11. bis 13. November 2017 #COP23

Veröffentlicht am von 0 Kommentare

Die Sessionseröffnung der Karnevalisten auf dem Markt und zwei Demonstrationen zur Weltklimakonferenz sorgen am Samstag, 11. November 2017, für viel Betrieb in Bonn. Die Polizei erwartet zeitweise erhebliche Verkehrsbeeinträchtigungen in der Innenstadt und auf der Bundesstraße 9. Am gesamten Wochenende gibt es jedoch auch wieder zahlreiche spannende Veranstaltungen rund um das Thema Klimaschutz für die Bonnerinnen und Bonner.

Samstag, 11. November

Verkehr und Anreise

Die Polizei erwartet aufgrund von zwei Demonstrationen mit mehreren tausend Teilnehmern erhebliche Verkehrsbeeinträchtigungen im Bereich der Innenstadt, der Bundesstraße 9 und im Bundesviertel. Deshalb empfiehlt die Polizei, in der Zeit zwischen 11 Uhr und 12.30 Uhr die Bundesstraße 9 und die Reuterstraße zu meiden. In der Innenstadt rechnet die Polizei mit Verkehrsbeeinträchtigungen zwischen 13.30 Uhr und 16.30 Uhr. Weiterlesen

Fünf Tage Weltklimakonferenz: Stadt Bonn zieht durchweg positive Zwischenbilanz

Veröffentlicht am von 0 Kommentare

Völlig reibungslos und ohne größere Auswirkungen auf den Verkehr gehen an diesem Freitag, 10. November 2017, die ersten fünf Tage der Weltklimakonferenz in Bonn zu Ende. Insgesamt zieht die Bundesstadt Bonn eine durchweg positive Zwischenbilanz.

Nach Angaben des Bundesumweltministeriums wurden bis Freitagmittag insgesamt 11.085 Badges aktiviert, die zum Zugang der Weltklimakonferenz und ihrer Zonen berechtigt. Eine Vielzahl der Teilnehmerinnen und Teilnehmer ist voll des Lobes für die gelungene Organisation der COP23 und die Gastfreundschaft der Menschen in Bonn und der Region. Mittlerweile liegen 27.748 Anmeldungen zur COP 23 vor. Das Ministerium nutzte die ersten fünf Tage, um Schülerinnen und Schüler zahlreicher Schulen aus Bonn und der Region mit Verhandlern aus aller Welt zusammenzubringen und über Klima- und Umweltschutz sowie weitere Themen zu diskutieren. Weiterlesen

Klimaflucht: Mehr als 26 Millionen Menschen jährlich vertrieben

Veröffentlicht am von 0 Kommentare

Auf der UN-Klimakonferenz (COP 23) in Bonn diskutieren derzeit Regierungsvertreter, Repräsentanten der Vereinten Nationen und Nichtregierungsorganisationen, von Wissenschaft und Wirtschaft über die Herausforderungen der globalen Klimapolitik.

Veränderungen des Klimas und der Umweltbedingungen haben große Auswirkungen auf das Leben von Millionen Flüchtlingen und Vertriebenen weltweit. Bereits seit Jahren sind Vertreibungen aufgrund von Klimawandel Realität. Nach Angaben des International Displacement Monitoring Centre (IDMC) sind seit 2008 aufgrund von Naturkatastrophen jährlich 26,4 Millionen Menschen zur Flucht gezwungen worden. Diese Zahl bedeutet, dass jede Sekunde ein Mensch vertrieben wird. Weiterlesen

Auf der Flucht vor dem Klima? Stay

Veröffentlicht am von 0 Kommentare

Podiumsdiskussion und Performance des Umweltbundesamtes in Kooperation mit Theater Bonn und Bonner Institut für Migrationsforschung und Interkulturelles Lernen e.V.

Samstag, 11. November 2017, 19 Uhr, Theater Bonn, Werkstatt, Rheingasse 1, Bonn

Die Präsidentschaft der Republik Fidschi für die diesjährige Weltklimakonferenz (COP 23) in Bonn lenkt die Aufmerksamkeit auf die Staaten und Regionen, die vom Klimawandel am meisten bedroht sind.
Längerfristig wird Bewohnerinnen und Bewohnern tiefliegender Pazifikinseln und dichtbevölkerter Flussdeltas als Folge der ansteigenden Meeresspiegel in letzter Konsequenz wohl nur die Auswanderung oder Umsiedlung bleiben. Ein Beispiel: Anote Tong, der ehemalige Präsident Kiribatis, der seit Langem für eine „Migration in Würde“ plädiert, erwarb für sein Volk ein Gelände von 20 km² auf den Fidschi-Inseln – quasi als letztes Rückzugsgebiet für die 114.000 Einwohner Kiribatis. Weiterlesen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen