Schlagwort-Archive: Weihnachtsmarkt

Weihnachtsmarkt: Verstärkte Präsenz in der City – Start für Bodycams bei der Bonner Polizei

Am Montagnachmittag haben Polizei und Stadt Bonn an der „Wache Weihnachtsmarkt“ am Bonner Münster über ihren vorweihnachtlichen Einsatz in der Innenstadt informiert. Polizeipräsidentin Ursula Brohl-Sowa gab dabei auch den Startschuss für den Einsatz von Bodycams bei der Bonner Polizei.

Erhöhte Präsenz rund um den Bonner Weihnachtsmarkt

Seit Freitag (22.11.2019) sind die Bonner Polizei und der Stadtordnungsdienst verstärkt in der Innenstadt präsent. Wie in den Vorjahren sind für die Dauer des Weihnachtsmarktes uniformierte Fußstreifen und Zivilfahnder in der City unterwegs und sorgen für Sicherheit. Dazu steht das Polizei-Mobil wieder neben dem Hauptportal der Bonner Münsterkirche. Der Stadtordnungsdienst ist in gewohnter Weise an der Anlaufstelle in der Vivatsgasse für die Bürger ansprechbar. Neben der Vorstellung der Einsatzmaßnahmen zogen die Beteiligten auch eine Bilanz der ersten Einsatztage.

Weihnachtsmarkt: Verstärkte Präsenz in der City – Start für Bodycams bei der Bonner Polizei weiterlesen

Amazon startet erstmals die Black Friday Woche – ab dem 22. November mit tausenden Angeboten und bis zu 50 Prozent Rabatt

  • Black Friday Woche auf Amazon.de vom 22. bis 29. November mit tausenden Angeboten
  • Jeden Tag neue Angebote aus Bereichen wie Fashion, Spielzeug, Unterhaltungselektronik, Amazon Devices und vielen weiteren Kategorien
  • Countdown-Angebote bereits ab heute erhältlich

Amazon kündigt heute erstmals die Black Friday Woche an, bei der sich Kunden ab dem 22. November um 0:01 Uhr auf bis zu 50 Prozent Rabatt freuen können. Bis zum Black Friday am 29. November können sie dabei tausende Angebote aus Bereichen wie Spielzeug, Küche und Haushalt oder Amazon Devices entdecken.

Black Friday Woche auf Amazon.de
Black Friday Woche auf Amazon.de

Unter Amazon.de/angebote erwarten Kunden täglich wechselnde Top-Produkte als „Angebote des Tages“ ab Mitternacht für jeweils 24 Stunden, solange der Vorrat reicht. Darüber hinaus gehen Blitzangebote zwischen 6:00 Uhr und 19:45 Uhr im 5-Minuten-Takt online, sind für maximal sechs Stunden verfügbar und können blitzschnell ausverkauft sein. Für Prime-Mitglieder stehen diese Angebote exklusiv schon 30 Minuten vorab zur Verfügung.

Erste Countdown-Angebote starten bereits heute und geben einen Vorgeschmack auf die Angebote, die ab dem 22. November um 00:01 Uhr folgen. Für Kunden, die sich schon jetzt um die Weihnachtsgeschenke kümmern und ihr Zuhause auf die Festlichkeiten vorbereiten wollen, macht Amazon die Weihnachtszeit mit Top-Angeboten und günstigen Preisen einfacher denn je.

Weihnachtskonzert

Amazon.de kündigt außerdem ein Weihnachtskonzert für Anfang Dezember exklusiv für Prime-Mitglieder an: Unter dem Motto „Coming Home for Christmas“ spielt Mark Forster, einer der erfolgreichsten deutschen Sänger und Songwriter, ein Weihnachtskonzert in Kaiserslautern. Kurz vor dem Fest kommt der Künstler in seine Heimatstadt, um sich mit Prime-Mitgliedern im kleinen Kreis musikalisch auf die Weihnachtszeit einzustimmen. Weitere Informationen folgen.

Zur Vorweihnachtszeit gibt es ein zeitlich begrenztes Angebot für Neukunden von Amazon Music Unlimited: für nur 99 Cent gibt es vier Monate unbegrenzten Zugang zum Premium-Streamingdienst Amazon Music Unlimited mit mehr als 50 Millionen Songs ohne Werbeunterbrechungen.

Käufer ausgewählter Echo-Geräte, die noch keine Mitglieder von Amazon Music Unlimited sind, erhalten für vier Monate unbegrenzten Zugang zum werbefreien Premium-Streamingdienst Amazon Music Unlimited.

Bei Amazon Fashion erhalten Kunden bis zu 40 Prozent Rabatt auf die exklusive CARE OF by Puma Kollektion, bis zu 30 Prozent auf Denim Brands, bis zu 50 Prozent auf eine Auswahl an Reisegepäck von Marken wie Samsonite und Eastpak, bis zu 25 Prozent auf Sneaker von Nike, Adidas, Puma und Vans und bis zum 40 Prozent auf Uhren von Olivia Burton und Fossil.

Wer noch Inspiration für das perfekte Geschenk braucht, kann den Geschenkefinder unter Amazon.de/weihnachten nutzen und sich auf großartige Ideen verschiedener Preisklassen und für sämtliche Zielgruppen freuen.

Shopping-Möglichkeiten in der Black Friday Woche

Zusätzlich zur Produktauswahl unter Amazon.de/angebote können Kunden während der Black Friday Woche folgende Services entdecken:

  • Amazon App: Mit der Amazon App für Smartphone und Tablet können Kunden ganz einfach jederzeit ihre Lieblingsprodukte in Vorweihnachtszeit einkaufen, um selbst unterwegs kein Angebot zu verpassen. Dabei können die Angebote in der Vorschau angezeigt und zur Beobachtungsliste hinzugefügt werden.
  • Alexa Shopping: Kunden können die aktuellen Angebote mit Alexa auf einem Echo-Gerät kaufen, indem sie Alexa einfach mit dem Befehl „Alexa, was sind meine Black Friday Angebote?“ danach fragen. Artikel können mit dem Befehl „Alexa, lege Kopfhörer in meinen Warenkorb“ dem Warenkorb hinzugefügt werden und mit dem Befehl „Alexa, wo ist meine Bestellung?“ Lieferungen verfolgen, ohne dabei Überraschungen zu enthüllen.
  • Kauf auf Rechnung: Kunden, die ab dem 22. November auf Rechnung kaufen, können den offenen Betrag ganz bequem erst im Januar bezahlen.
  • Gratis-Lieferung: Kunden, die bisher noch nicht auf Amazon.de eingekauft haben, erhalten ihre erste Lieferung (verkauft und versendet von Amazon) kostenlos.

Same-Day Lieferung

Prime-Mitglieder profitieren von unbegrenztem, kostenlosen Premiumversand von Millionen von Artikeln sowie Gratis Same-Day Lieferung in 20 deutschen Metropolregionen. Kunden, die Prime noch nicht kennen, können den Service unter www.amazon.de/prime 30 Tage lang gratis nutzen.

Amazon startet erstmals die Black Friday Woche – ab dem 22. November mit tausenden Angeboten und bis zu 50 Prozent Rabatt weiterlesen

Beleuchtete Tannenbäume sorgen in Bonn für weihnachtlichen Glanz

Auf den zentralen Plätzen der Stadt sorgt das Amt für Stadtgrün auch in diesem Jahr wieder mit großen Tannenbäumen für weihnachtliche Vorfreude. Die Beleuchtung wird erneut von SWB Energie und Wasser gesponsert.
Für weihnachtliche Stimmung werden an den zentralen Plätzen der Stadt große Tannenbäume sorgen.

Am Donnerstag, 14. November 2019, stellt das Amt für Stadtgrün mit Hilfe eines Krans den ersten Baum am Alten Rathaus auf. Um circa 9 Uhr wird er per Tieflader geliefert.

Auch zum Münsterplatz und zum Rathausvorplatz in Beuel werden an diesem Tag die Tannen gebracht. Aufgrund der Baustelle am Münster müssen die Tannenzweige auf der zum Münster zeigenden Seite etwas gestutzt werden. Die Standsicherheit wird davon nicht beeinträchtigt.

Die Bäume auf dem Rochusplatz in Duisdorf und auf dem Moltkeplatz in Bad Godesberg werden am Mittwoch, 20. November 2019, aufgestellt. Die Tannen kommen in diesem Jahr allesamt aus dem Sauerland.

Beleuchtete Tannenbäume sorgen in Bonn für weihnachtlichen Glanz weiterlesen

Verkaufsoffene Sonntage: Stadt Bonn legt Beschwerde ein

Die Stadt Bonn wird gegen die Entscheidung des Verwaltungsgerichtes Köln in Bezug auf die verkaufsoffenen Sonntage in der Weihnachtszeit Beschwerde beim Oberverwaltungsgericht Münster einlegen. Das hat der Verwaltungsvorstand am Dienstag, 4. Dezember 2018, nach interner juristischer Prüfung entschieden.

Die Verwaltung ist zuversichtlich, das Oberverwaltungsgericht Münster von der Rechtmäßigkeit der Ordnungsbehördlichen Verordnungen überzeugen zu können, mit der sie die Sonntagsöffnungen anlässlich der Weihnachtsmärkte für Bonn am 9. Dezember und Bad Godesberg am 16. Dezember genehmigt hatte. Stadtdirektor Wolfgang Fuchs: „Ich hoffe, dass das OVG Münster noch bis Freitag entscheidet und die verkaufsoffenen Sonntage gerettet werden können.“ Verkaufsoffene Sonntage: Stadt Bonn legt Beschwerde ein weiterlesen

Frische Plätzchen von der Freiwilligenagentur Bonn

Am Sonntag beginnt die Adventszeit. Wer seinen Plätzchenbedarf für die nächsten vorweihnachtlichen Wochen decken möchte, kann am Samstag, 1. Dezember 2018, ab 11 Uhr frisch gebackene Leckereien am Stand des Vereins für Gefährdetenhilfe am Mehlemer Weihnachtsmarkt kaufen.

Zum sechsten Mal organisierte die Freiwilligenagentur Bonn die Back-Aktion für den guten Zweck. Bereits am Donnerstag, 29. November 2018, backten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Freiwilligenagentur und ihre Kolleginnen im Mehlemer Stadtteilcafé des Vereins für Gefährdetenhilfe. Hilfe beim Plätzchenbacken und Verpacken gab es von den Besucherinnen und Besuchern des Cafés.

Der Erwerb aus dem Plätzchenverkauf kommt dem Verein für Gefährdetenhilfe zu Gute. Die Freiwilligenagentur organisiert unter anderem gemeinsam mit dem Familienkreis das Projekt „Großeltern auf Zeit“. Weitere Informationen gibt es online unter www.freiwilligenagentur-bonn.de.


[amazon_link asins=’3898834913,3833861878,B001CWIJKI,3833841796′ template=’ProductGrid‘ store=’bonn-21′ marketplace=’DE‘ link_id=’55b8e1c0-f4ce-11e8-bc5f-b36b5c7e2c98′]

Adventszauber mit Aussichtsturm: Bonner Weihnachtsmarkt startet am 23. November

Wenn am Freitag, 23. November 2018, der Weihnachtsmarkt in der Bonner Innenstadt startet, feiert er runden Geburtstag. Denn 1968 fand er zum ersten Mal in seiner heutigen Form auf dem Münsterplatz statt. Als besondere Attraktion wird deshalb ein 81 Meter hoher Aussichtsturm auf den Remigiusplatz platziert, der einen großartigen Überblick über das vorweihnachtliche Treiben in der festlich geschmückten Innenstadt verspricht.

Der von Pützchens Markt bekannte Aussichtsturm „City Skyliner“ wird während des Marktes zur längsten Weihnachtskerze Bonns. 60 Personen finden in der barrierefrei zugänglichen, gläsernen Aussichtskabine Platz. Diese bietet nach gemütlicher Fahrt aus 72 Metern Höhe einen beeindruckenden 360-Grad-Rundumblick über Bonn bis ins Umland. Festlich dekoriert und illuminiert wird der Turm zudem weithin sichtbarer Blickfang des Marktes sein.

Budenstadt für 30 Tage

30 Tage lang bis Sonntag, 23. Dezember, kann man beim Bummel durch die Budenstadt den zahlreichen Kunsthandwerkerinnen und Kunsthandwerkern bei der Arbeit über die Schulter schauen, Weihnachtsschmuck oder Geschenke fürs Fest besorgen und weihnachtliche Leckereien genießen. Nur am Totensonntag, 25. November, bleibt der Markt geschlossen.

Die Verkaufsstände sind täglich von 11 bis 21 Uhr geöffnet. Die Imbiss- und Ausschankbetriebe bleiben länger offen, und zwar sonntags bis donnerstags von 11 bis 21.30 Uhr sowie freitags und samstags von 11 bis 22.30 Uhr. Adventszauber mit Aussichtsturm: Bonner Weihnachtsmarkt startet am 23. November weiterlesen

Beleuchtete Tannenbäume sorgen in Bonn für Advents-Stimmung

Das Amt für Stadtgrün stellt auch in diesem Jahr an den zentralen Plätzen der Stadt wieder große Tannen auf, um seinen Teil zur stimmungsvollen Dekoration in der Vorweihnachtszeit beizutragen. Für die Beleuchtung sorgt erneut SWB Energie und Wasser.

Der Advent naht, deshalb werden bald wieder große Tannenbäume an den zentralen Plätzen der Stadt für weihnachtliche Stimmung sorgen. Bereits am Donnerstag, 15. November 2018, stellte das Amt für Stadtgrün den Baum auf dem Münsterplatz auf. Da die Stellfläche aufgrund der Baustelleneinrichtung am Münster in diesem Jahr noch etwas beengter ist als im vergangenen Jahr, mussten die Tannenzweige auf der zum Münster zeigenden Seite etwas gestutzt werden. Die Standsicherheit wird davon nicht beeinträchtigt.

Die Bäume auf dem Rochusplatz in Duisdorf, auf dem Moltkeplatz in Bad Godesberg und auf dem Beueler Rathausvorplatz werden am Mittwoch, 21. November 2018, gestellt. Die Tannen kommen wieder aus dem Rösberger Forst im Vorgebirge.

Den Baum für den Markt vor dem Alten Rathaus lässt das Amt für Stadtgrün aus Holland liefern. Am Donnerstag, 22. November 2018, ist es so weit. Per Tieflader wird die Tannen gebracht und mit Hilfe eines Krans aufgestellt.

SWB Energie und Wasser sorgt auch in diesem Jahr wieder für den Lichterglanz. Dabei übernimmt der Bonner Energieversorger neben den Stromkosten auch die Kosten für die fachgerechte Montage und Demontage der Lichterketten durch eigene Servicekräfte sowie die Beschaffung und Wartung der Weihnachtsbeleuchtung.

Fahrräder entfernen: Aufbau für den Bonner Weihnachtsmarkt beginnt

Die vorbereitenden Arbeiten für den Weihnachtsmarkt in der Bonner Innenstadt haben begonnen. Bereits ab Montag, 12. November 2018, werden deshalb die Fahrradständer auf der Veranstaltungsfläche vorübergehend abgebaut. Räder müssen dann woanders abgestellt werden.

Der Bonner Weihnachtsmarkt findet vom 23. November bis 23. Dezember 2018 statt. Bereits jetzt laufen die vorbereitenden Arbeiten, werden etwa Standplätze markiert. Damit der Aufbau der rund 180 Verkaufsstände auf Münsterplatz, Bottlerplatz, Friedensplatz, Remigiusplatz und Mülheimer Platz sowie in den Anbindungsstraßen zwischen den einzelnen Plätzen, der Windeckstraße und der Vivatsgasse reibungslos ablaufen kann und die Buden genug Platz haben bzw. Rettungswege frei gehalten werden müssen, müssen die Fahrradständer dort für die Zeit des Weihnachtsmarktes weichen. Fahrräder entfernen: Aufbau für den Bonner Weihnachtsmarkt beginnt weiterlesen

In 72 Metern Höhe über dem Bonner Weihnachtsmarkt 2018 mit dem Aussichtsturm „City Skyliner“

Einen besonders langen Schatten wirft der Weihnachtsmarkt in der Bonner Innenstadt in diesem Jahr voraus. Denn der Markt, der 2018 bereits zum 50. Mal in dieser Form stattfindet, wartet mit einem echten Höhe-Punkt auf: Der von Pützchens Markt bekannte Aussichtsturm „City Skyliner“ kommt als vermutlich höchste Weihnachtskerze der Welt nach Bonn.

Platziert wird das 81 Meter hohe Fahrgeschäft, das zuletzt 2017 auf dem Jubiläumsjahrmarkt in Pützchen zu Gast war, auf dem Remigiusplatz in unmittelbarer Nähe zum Weihnachtsmarkt. Dieser wird vom 23. November bis 23. Dezember 2018 wieder auf den bekannten Plätzen in der Innenstadt stattfinden. In 72 Metern Höhe über dem Bonner Weihnachtsmarkt 2018 mit dem Aussichtsturm „City Skyliner“ weiterlesen

Fahrräder entfernen: Aufbau für den Weihnachtsmarkt beginnt

Ab 13. November 2017 weisen Schilder und Flatterband darauf hin, dass die Fahrradständer im Markt-Gebiet vorübergehend abgebaut werden und Räder woanders abgestellt werden müssen.

Der Bonner Weihnachtsmarkt findet vom 24. November bis 23. Dezember statt. Bereits jetzt laufen die vorbereitenden Arbeiten. Seit dieser Woche werden die Standplätze markiert. Damit der Aufbau der rund 170 Verkaufsstände auf Münsterplatz, Bottlerplatz, Friedensplatz und Mülheimer Platz sowie in den Anbindungsstraßen zwischen den einzelnen Plätzen, der Windeckstraße und der Vivatsgasse reibungslos ablaufen kann und die Buden genug Platz haben, müssen die Fahrradständer dort für die Zeit des Weihnachtsmarktes weichen. Fahrräder entfernen: Aufbau für den Weihnachtsmarkt beginnt weiterlesen