Schlagwort-Archiv: Stadthaus

Schnäppchen für den Meistbietenden – Fundsachenversteigerung im Bonner Stadthaus

Veröffentlicht am von 0 Kommentare
Stadt Bonn versteigert Fundsachen

Stadt Bonn versteigert Fundsachen des Fundbüros. Foto: Thorben Wengert / pixelio.de

Am Dienstag, 28. November 2017, leert das Fundbüro der Stadt Bonn wieder einmal das Lager und versteigert diverse Fundsachen meistbietend.

Ab 8.30 Uhr kommen im Versteigerungssaal auf Parkdeck 1 des Stadthauses, Berliner Platz 2, ca. 60 Fahrräder, diverse Elektrogeräte, Bekleidung, Schmuck, Taschen, Schirme und vieles mehr unter den sprichwörtlichen Hammer. Eine Vorbesichtigung ausschließlich der Fahrräder ist ab 8 Uhr möglich. Gegen Höchstgebot und sofortige Barzahlung können die erworbenen Schnäppchen gleich mitgenommen werden.

Die Auktionen werden etwa alle zwei Monate vormittags und einmal im Jahr – meist im Frühling – als Nachmittags-/Abendveranstaltung im Stadthaus angeboten. An den Versteigerungsterminen bleibt das Fundbüro selbst geschlossen. Weiterlesen

Martins-Laternen tauchen Stadthausfoyer in neues Licht

Veröffentlicht am von 0 Kommentare

Die traditionelle Martins-Fackelausstellung im Stadthaus präsentiert sich wieder mit einer bunten Auswahl an Laternen. Dieses Jahr sind 184 Fackeln aus vier Schulen und 29 Kindertagesstätten zu sehen. Die Ausstellung kann noch bis zum 3. November im Stadthausfoyer zu den Öffnungszeiten, Montag bis Donnerstag von 8 bis 18 Uhr und Freitag bis 16 Uhr, besichtigt werden.

Die Laternen lassen das Stadthausfoyer sprichwörtlich in einem ganz anderen Licht erscheinen. Die kleinen Künstler haben sich für ihre Werke insbesondere von klassischen Herbstmotiven und der Natur inspirieren lassen. Aber auch die Tier- und Ungeheuerwelt ist mit vielen kreativen Fackeln vertreten. Weiterlesen

Personalausweis und Reisepass: Selbstbedienungs-Terminals erleichtern Datenerfassung

Veröffentlicht am von 0 Kommentare

Zwei neue Selbstbedienungs-Terminals im Foyer des Stadthauses erleichtern künftig die Erfassung von biometrischen Daten für Ausweisdokumente. Bürgerinnen und Bürger können vor ihrem Termin im Dienstleistungszentrum an den Geräten eigenständig Fingerabdrücke und Unterschrift digitalisieren sowie ein Passfoto erstellen lassen.

Mithilfe dieser Daten kann man den neuen Personalausweis, den vorläufigen Personalausweis, den elektronischen Reisepass, den Kinderreisepass und den Führerschein beantragen. Die beiden sogenannten Speed-Capture-Stationen ersetzen den bisherigen Foto-Fix-Automaten im Stadthausfoyer. Die Geräte führen die Nutzer wahlweise auf Deutsch, Englisch, Spanisch, Französisch, Russisch und Türkisch durch den Erfassungsvorgang.

Die städtischen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Dienstleistungszentrum haben von ihren Arbeitsplätzen aus Zugriff auf diese Informationen und können sie direkt weiterverarbeiten. Die Kosten für die Datenerfassung von 4,50 Euro werden zusammen mit den Verwaltungsgebühren am Schalter abgerechnet und können bar oder mit EC-Karte bezahlt werden.

Die Automaten sind vom Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik zertifiziert. Die Daten werden anonymisiert und ohne Verknüpfung mit persönlichen Angaben unter einer Identnummer erfasst sowie verschlüsselt gespeichert und übertragen. Nach dem Abruf durch die städtischen Mitarbeiter werden die Informationen nach 24 Stunden gelöscht.

Das erste Gerät kann bereits genutzt werden, ein zweites wird in Kürze in Betrieb genommen.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen