Schlagwort-Archive: OB Ashok-Alexander Sridharan

Bonns Oberbürgermeister Ashok-Alexander Sridharan (* 15. Juni 1965 in Bonn) ist ein deutscher Kommunalpolitiker (CDU). Der Jurist wurde am 13. September 2015 zum Oberbürgermeister der Bundesstadt Bonn gewählt. Sein Amt trat er am 21. Oktober 2015 an. www.sridharan.de

Hoffen auf den Praxistest Katzidis bekräftigt Vorschlag des Oberbürgermeisters zur Verkehrsregelung der Kaiserstraße

Nach der Entscheidung des Stadtrates, die Kaiserstraße nur noch in einer Richtung für den motorisierten Individualverkehr (MIV) offen zu halten, um den Fahrradfahrern mehr Raum und größere Sicherheit zu bieten, und den dadurch ausgelösten Irritationen in der Bonner Bürgerschaft, stellt der Kreisvorsitzende der Bonner CDU, Dr. Christos Katzidis MdL, klar:

„Die Bonner CDU favorisiert nach wie vor den Vorschlag unseres Oberbürgermeisters, die Kaiserstraße stadteinwärts durchgängig von der Reuterstraße bis zum Kaiserplatz für alle Verkehrsteilnehmer offen zu halten. Leider haben wir dafür im Stadtrat keine Mehrheit gefunden. Damit die für uns wichtige Bypass-Funktion der Kaiserstraße zum Erreichen der Innenstadt erhalten bleibt, haben wir dem nun viel diskutierten und für viele Bonner Bürger unverständlichen Kompromissvorschlag der Grünen zugestimmt, die Kaiserstraße stadteinwärts nur bis zur Nassestraße offen zu halten. Wir bezweifeln, dass die von den Grünen initiierte Öffnung der Fahrradstraße Nassestraße für den MIV den nun beschlossenen Praxistest bestehen wird und sind gespannt auf die Ergebnisse. Wir haben die Hoffnung, dass danach auch die Grünen zu der Einsicht gelangen, dass der Vorschlag unseres Oberbürgermeisters, die für alle Verkehrsteilnehmer und Anlieger bessere Lösung ist und am Ende umgesetzt werden sollte“, so Katzidis.

Programmheft für Beethovens Bunte #4 den Bonner CSD verfügbar

Am 03. August 2019 veranstaltet der Verein r(h)ein queer Bonn e.V. von 13 Uhr bis 21 Uhr auf dem Münsterplatz Bonn zum nunmehr 4. Mal das schwul – lesbische Sommerfest „Beethovens Bunte“ mit anschließender After Show Party.

Das Programmheft könnt Ihr hier direkt auf unserer Seite lesen, oder auch herunter laden.

Programm am 3. August 2019 auf dem Münsterplatz

  • 13.00 Uhr Ode an die Freude | Begrüßungen
  • 13.30 Uhr Talk Infostände
  • 14.15 Uhr Violets and Roses
  • 15.10 Uhr Le Cirque Stephan Masur´s Varieté Spektakel
    Programmtipp: Stephan Masur´s Varietespektakel Le Cirque vom 13.08.2019 – 31.08.2019 im Pantheon Theater Bonn
  • 15.30 Uhr Memorial Balloons
  • 16.10 Uhr Melanie Schmickler
  • 16.35 Uhr Kulturschock Köln
  • 17.30 Uhr Angela Krüll
  • 18.05 Uhr Regina Red Die singende Hairstylistin
  • 18.35 Uhr Rabbits on Trees
  • 19.50 Uhr Rules of this game Alternative Rock, Elektro Pop Dance, Pop Punk
  • 20.40 Uhr Verabschiedung

Programmheft für Beethovens Bunte #4 den Bonner CSD verfügbar weiterlesen

Bonner Heimat-Preis – die drei Preisträger stehen fest

Bonner Heimat-Preis – die drei Preisträger stehen fest
Die Bundesstadt Bonn nimmt in diesem Jahr erstmals am Förderprogramm der Landesregierung Nordrhein-Westfalen unter dem Titel „Heimat. Zukunft. Nordrhein-Westfalen. Wir fördern, was Menschen verbindet“ teil und verleiht einen Heimat-Preis. Jetzt stehen die drei Preisträger fest. Den Heimat-Preis werden erhalten: die AG Grüne Infrastruktur mit ihrem Projekt „1000 grüne Inseln“, der Verein Ausbildung statt Abschiebung sowie der Bürgerverein Limperich.

Das Preisgeld wird zu gleichen Teilen vergeben. Die Jurysitzung hat am im Juni im Rathaus Beuel stattgefunden. Unter dem Motto „Ehrenamtliches Engagement sichtbar machen: Der Heimat-Preis“ können bis zu drei Einzelpersonen und/oder Organisationen als Preisträgerinnen beziehungsweise Preisträger ausgezeichnet und mit insgesamt 15.000 Euro für ihr lokales, bürgerschaftliches Engagement besonders geehrt werden.
Diese vier Bereiche kommen für eine Ehrung eines Engagements in Frage: Bonn als Stadt der Vereinten Nationen, Heimat für Menschen aus aller Welt; nachhaltige Natur- und Landschaftspflege; Stadt- und Kulturgeschichte; Stadtgesellschaften, die die lokale Identität stärken und Menschen miteinander verbinden.
Insgesamt wurden 33 Bewerbungen und Vorschläge eingereicht. Die Themenpalette war dabei sehr vielfältig und reichte von Geschichte, Brauchtum, Karneval und Nachbarschaft über Integration, Kultur, Bildung, Sprache bis hin zu medizinischer Versorgung, Sport, Tierwohl und Umweltschutz. Teilgenommen haben sowohl Einzelpersonen als auch kleine und große Vereine und Organisationen. Bonner Heimat-Preis – die drei Preisträger stehen fest weiterlesen

In Dransdorf kicken sie jetzt auf Kunstrasen

Oberbürgermeister Ashok Sridharan hat gemeinsam mit Bezirksbürgermeisterin Brigitta Poppe-Reiners und Vertreterinnen und Vertretern von Sportvereinen den Kunstrasenplatz der Andreas-Schönmüller-Anlage in Dransdorf eingeweiht.

Oberbürgermeister Sridharan erinnerte in seinem Statement an den Namensgeber der Sportanlage an der Mörikestraße, Andreas Schönmüller. Er war viele Jahre Vorsitzender und Ehrenvorsitzender des TuS Bonn-Dransdorf und hatte sich in den 1970er Jahren dafür eingesetzt, dass Dransdorf einen Sportplatz bekommt. „Heute können wir die Sportstätte, die nach ihm benannt ist, mit neuem Untergrund einweihen.“ Es ist bereits der dritte Platz, den der OB in diesem Jahr bereits feierlich eröffnet hat.
Der Umbau hatte von Juni bis Dezember 2018 stattgefunden. Die Verschleißschicht ist im Frühjahr 2019 aufgetragen worden. An der Mörikestraße kann jetzt auf einem Kunstrasengroßspielfeld mit einer Gesamtfläche von 6700 Quadratmetern gekickt werden. Dafür wurde die 400-Meter-Laufbahn zurückgebaut. Zudem wurde ein Pufferspeicher für die Entwässerung eingebaut, der rund 120 Kubikmeter Wasser aufnehmen kann. Die alten Scheinwerfer sind durch moderne ersetzt worden.
Hauptnutzer der Sportanlage sind der TuS 1910 Bonn-Dransdorf, der FC Jawanan Bonn und der FV Arriba Perù. „Ich bin mir sicher, dass die Vereine im Angesicht dieser tollen Ausstattung weiter Zuwächse an Mitgliedern verzeichnen können“, freute sich der OB. Anlässlich der Einweihung gab er den Anstoß bei zwei Freundschaftsspiele – eines der Mädchenmannschaft des TuS Dransdorf und eines des FC Jawanan.

„Europa, das sind wir alle“ – OB lädt zum Europatag in Bonn ein #bonngehtwählen

Am 4. Mai 2019 bietet der Europatag viele Gelegenheiten, um mit Experten ins Gespräch zu kommen und sich zu informieren. Im Alten Rathaus und auf dem Markt stellen zahlreiche europäische und europapolitisch aktive Organisationen, Vereine und Initiativen mit Sitz in Bonn ihre Arbeit vor. OB Sridharan appelliert: „Wir in Bonn stehen fest zu Europa!“
„Europa – gemeinsam –(er)leben“ lautet das Motto des diesjährigen Europatages, der in Bonn am Samstag, 4. Mai 2019, im und vor dem Alten Rathaus stattfindet. Neben landestypischen Leckereien, Kinder-Unterhaltung wie Schminken und Pyramidenklettern, und Spiel-Aktionen laden die insgesamt 23 Aussteller dazu ein, sich an ihren Ständen über Europa in all seinen Facetten zu informieren. Vor dem Hintergrund der baldigen Europawahl am 26. Mai 2019 betont Oberbürgermeister Ashok Sridharan wie wichtig es ist, das oft abstrakte Thema Europa zu den Bürgerinnen und Bürgern in den Alltag zu bringen: „Städte und Kommunen sind hier gefragt, denn sie sind die Verbindung zwischen Europa und den Bürgerinnen und Bürgern. Von Bonn, dem Sitz einer von drei Vertretungen der europäischen Kommission in Deutschland, engagieren sich unzählige Stellen für die politische, rechtliche, kulturelle und wirtschaftliche Integration. Hier beim Europatag sind sie alle versammelt“, so der OB. „Europa, das sind wir alle“ – OB lädt zum Europatag in Bonn ein #bonngehtwählen weiterlesen