Schlagwort-Archive: Niederholtorf

Bonn-Niederholtorf: Verdacht eines versuchten Tötungsdeliktes – Richter erlässt Unterbringungsbefehl gegen 22-jährige Tatverdächtige

Lebensgefährliche Verletzungen erlitt ein 24-Jähriger am Donnerstagmorgen (05.09.2019) bei einem versuchten Tötungsdelikt in Niederholtorf (siehe unsere Pressemeldung Bonn-Niederholtorf: Verdacht eines versuchten Tötungsdeliktes – 22-jährige Tatverdächtige festgenommen).

Bei der 22-jährigen Tatverdächtigen, die am Tatort festgenommen wurde, ergaben sich Hinweise auf eine mögliche psychische Erkrankung. Ein Ermittlungsrichter erließ am Nachmittag auf Antrag der Staatsanwaltschaft Bonn einen vorläufigen Unterbringungsbefehl wegen versuchten Mordes.

Bonn-Niederholtorf: Verdacht eines versuchten Tötungsdeliktes – 22-jährige Tatverdächtige festgenommen

Die Polizei Bonn hat in den frühen Morgenstunden des heutigen Donnerstages (05.09.2019) eine 22-jährige Frau festgenommen. Sie soll ihren 24-jährigen Lebensgefährten lebensgefährlich verletzt haben. Nach den bisherigen Ermittlungen soll es in der gemeinsamen Wohnung in Niederholtorf zu einem Streit gekommen sein, in dessen Verlauf es zu dem Tatgeschehen gekommen sein soll.

Die gegen 01:15 Uhr alarmierten Polizeibeamten trafen den Mann schwer verletzt vor der Wohnung an. Nach notärztlicher Versorgung vor Ort wurde der 24-Jährige mit einem Rettungswagen in eine Klinik gebracht. Im Zuge der ersten Ermittlungen konkretisierte sich der Tatverdacht gegen die 22-Jährige. Sie wurde am Tatort festgenommen.

Aufgrund der Gesamtumstände übernahm eine Mordkommission unter Leitung von Kriminalhauptkommissar Jürgen Hülder in enger Abstimmung mit Oberstaatsanwalt Robin Faßbender die Ermittlungen zu dem Geschehen.

Weiter lesen: Bonn-Niederholtorf: Verdacht eines versuchten Tötungsdeliktes – Richter erlässt Unterbringungsbefehl gegen 22-jährige Tatverdächtige

Erhöhte Schadstoffbelastung in der Kindertagesstätte Waldzwerge nachgewiesen

In der Kindertagesstätte „Waldzwerge“ in Niederholtorf wurden erhöhte Schadstoffwerte festgestellt. Bereits 2003 wurde eine Probe entnommen, die offensichtlich jedoch nicht ausgewertet wurde. Die Sozialliberalen fordern Aufklärung.

Bei einer Schadstoffmessung in der Kindertagesstätte „Waldzwerge“ in Niederholtorf wurden erhöhte PCB-Werte festgestellt. Dabei ist es nur dem Zufall zu verdanken, dass die erhöhte Schadstoffbelastung in dem 1974 errichteten Gebäude nun festgestellt worden ist. Hintergrund ist die geplante Sanierung und Erweiterung des Kindergartens.
Bevor bei einem bestehenden Kindergarten mit den Bauarbeiten begonnen wird, findet routinemäßig eine Schadstoffuntersuchung statt. Bei der Untersuchung wurden von dem beauftragten Gutachter erhöhte Schadstoffwerte festgestellt. Eine Raumluftmessung, die in den kommenden Tagen stattfindet, soll nun darüber Aufschluss geben, ob auch die Richtwerte in den Innenräumen überschritten werden. Erhöhte Schadstoffbelastung in der Kindertagesstätte Waldzwerge nachgewiesen weiterlesen