Schlagwort-Archive: Mülheimer Platz

Musicalaufführung „Endstation Broadway“ der VHS Bonn – Eintritt ist frei

Eine mitreißende, leidenschaftliche Darbietung präsentieren am Freitag, 17. Mai 2019, ab 19 Uhr die Teilnehmenden eines Musicalkurses der VHS unter Leitung von Katharina Wingen dem Publikum im Großen Saal im Haus der Bildung, Mülheimer Platz 1. Der Eintritt ist frei.

Der „Musical-Express: Endstation Broadway“ lädt zum Einstieg ein. Das Reiseabenteuer beginnt bei einer singenden Schaffnerin, begegnet dem Phantom der Nacht, Operndiven, einer sprechenden, fleischfressenden Blume sowie nicht zuletzt einer Trickbetrügerin und Mafiosos. Lebens- und Liebesgeschichten werden musikalisch und humorvoll verwoben und mit großartigen Musical-Melodien präsentiert.

Die Tip Toes, eine herausragende Showtanzgruppe aus Meckenheim, bereichert die Aufführung durch zum Teil eigens für diesen Abend choreografierte Tänze.

VHS-Bonn Kurs: Aktive Pause für den Rücken

[amazon_link asins=’B001L0PTOA‘ template=’ProductAd‘ store=’bonn-21′ marketplace=’DE‘ link_id=’b0df297b-234b-43b3-87de-5e61a5a32264′]Einen Kurs, der die Muskulatur stärkt und dehnt, bietet die Volkshochschule Bonn ab Mittwoch, 13. Februar 2019, von 14.10 Uhr bis 14.40 Uhr an . Der Kurs besteht aus 13 Terminen, die immer mittwochs im Haus der Bildung am Mülheimer Platz 1 stattfinden.

Die aktive (Mittags-) Pause für den Rücken ist ein Kurs für Berufsgruppen mit einer vorwiegend sitzenden oder stehenden Tätigkeit. Die Übungen können in der Mittagspause gemacht werden, da die Kleidung nicht gewechselt werden muss. Die Rumpfmuskulatur wird dabei gekräftigt und verkürzte Muskelpartien gedehnt.

Die Kursnummer ist 7544. Die Anmeldung ist auf der Internetseite www.vhs-bonn.de möglich. Fragen werden unter der Telefonnummer 0228 – 77 26 80 beantwortet.

Märchenwoche in der Zentralbibliothek

Eine Märchenwoche für Kinder ab vier Jahren findet vom 5. bis 9. Februar 2019 in der Zentralbibliothek im Haus der Bildung, Mülheimer Platz 1, statt. Mit im Programm sind Vorlesestunden, Spielenachmittage und auch ein Gaming-Workshop für die Älteren. Die Veranstaltungen finden jeweils vormittags um 10 Uhr und nachmittags ab 16 Uhr statt.

Zu Beginn der Woche wird am Dienstag, 5. Februar 2019, das Märchen von Frau Holle von der Märchenerzählerin Mathilde Bockholt um 10 Uhr erzählt. Eingeladen sind dazu alle Kinder ab fünf Jahren.

Wer bis Mittwoch, 6. Februar 2019, mindestens vier Jahre alt ist, kann um 10 Uhr zum Bilderbuchkino „Die kleine Rette-sich-wer-kann-Rotköpfchen mal anders“ kommen.

Am Donnerstag, 7. Februar 2019, liest HexEna vormittags um 10 Uhr Rapunzel für Kinder ab vier Jahren vor. Ebenfalls am 7. Februar 2019 findet ein Spielenachmittag statt. Bereits um 15.30 Uhr können Kinder ab sieben Jahren märchenhafte Brettspiele ausprobieren. Um 16 Uhr wird in der Jugendbibliothek außerdem märchenhaftes Gaming mit der Playstation für Kinder ab zehn Jahren angeboten. Märchenwoche in der Zentralbibliothek weiterlesen

Rechen-Weltmeister hält Vortrag in der VHS-Bonn

Mathematik ist keine Hexerei. Dieser Meinung ist der vielfache Kopfrechnen-Weltmeister Dr. Dr. Gert Mittring. Am Mittwoch, 16. Januar 2019, 18 Uhr, zeigt der Zahlenexperte in einem VHS-Vortrag „Rechnen mit dem Weltmeister“ im Haus der Bildung, Mülheimer Platz 1, wie jeder lernt besser zu rechnen.

Der leidenschaftliche Zahlenjongleur vermittelt im Vortrag die Magie der Zahlen. Denn jeder Mensch kann, nach Mittring, seine Rechenfähigkeiten verbessern, egal von welchem Niveau er startet. Der Weltmeister zeigt zudem, dass Kopfrechnen Spaß machen kann. Denn wer im Kopf rechnet, trainiert sein Gedächtnis, stärkt die Konzentrationsfähigkeit und fördert sein Denkvermögen. Die Veranstaltung kostet sechs Euro. Wegen begrenzter Plätze wird eine Anmeldung unter www.vhs-bonn.de dringend empfohlen.

Adventszauber mit Aussichtsturm: Bonner Weihnachtsmarkt startet am 23. November

Wenn am Freitag, 23. November 2018, der Weihnachtsmarkt in der Bonner Innenstadt startet, feiert er runden Geburtstag. Denn 1968 fand er zum ersten Mal in seiner heutigen Form auf dem Münsterplatz statt. Als besondere Attraktion wird deshalb ein 81 Meter hoher Aussichtsturm auf den Remigiusplatz platziert, der einen großartigen Überblick über das vorweihnachtliche Treiben in der festlich geschmückten Innenstadt verspricht.

Der von Pützchens Markt bekannte Aussichtsturm „City Skyliner“ wird während des Marktes zur längsten Weihnachtskerze Bonns. 60 Personen finden in der barrierefrei zugänglichen, gläsernen Aussichtskabine Platz. Diese bietet nach gemütlicher Fahrt aus 72 Metern Höhe einen beeindruckenden 360-Grad-Rundumblick über Bonn bis ins Umland. Festlich dekoriert und illuminiert wird der Turm zudem weithin sichtbarer Blickfang des Marktes sein.

Budenstadt für 30 Tage

30 Tage lang bis Sonntag, 23. Dezember, kann man beim Bummel durch die Budenstadt den zahlreichen Kunsthandwerkerinnen und Kunsthandwerkern bei der Arbeit über die Schulter schauen, Weihnachtsschmuck oder Geschenke fürs Fest besorgen und weihnachtliche Leckereien genießen. Nur am Totensonntag, 25. November, bleibt der Markt geschlossen.

Die Verkaufsstände sind täglich von 11 bis 21 Uhr geöffnet. Die Imbiss- und Ausschankbetriebe bleiben länger offen, und zwar sonntags bis donnerstags von 11 bis 21.30 Uhr sowie freitags und samstags von 11 bis 22.30 Uhr. Adventszauber mit Aussichtsturm: Bonner Weihnachtsmarkt startet am 23. November weiterlesen