Schlagwort-Archive: Kriminalstatistik

Bonner Kriminalstatistik 2018 – Erneut weniger Straftaten – Straßenkriminalität auf Tiefststand – Einbruchszahlen im fünften Jahr rückläufig

Im vergangenen Jahr ist die Zahl der Straftaten im Zuständigkeitsbereich der Polizei Bonn erneut deutlich zurückgegangen.

„Bonn und die Region sind erneut sicherer geworden: Die Anzahl der erfassten Straftaten sinkt um 3.686 Fälle auf 37.153 Delikte. Dies ist der niedrigste Wert seit 1996. Neben dem deutlichen Rückgang der Diebstahls- und Betrugsdelikte verzeichnen wir insbesondere im Bereich der Straßenkriminalität eine erfreuliche Entwicklung: Weniger Raubüberfälle sowie gefährliche und schwere Körperverletzungen auf unseren Straßen, Wegen und Plätzen, weniger Autoaufbrüche, weniger Taschendiebstähle und Sachbeschädigungen sind zu verzeichnen. Weniger Straftaten im öffentlichen Raum gab es zuletzt 1974. Im nunmehr fünften Jahr ist auch ein Rückgang der Wohnungseinbrüche zu verzeichnen. In diesem Zeitraum ist es uns gelungen, die Fallzahlen um rund 50 % zu reduzieren. Der diesjährige Rückgang fällt mit 30 Taten zwar etwas geringer als in den Vorjahren aus, dafür konnte jeder vierte Wohnungseinbruch aufgeklärt werden. Die beeindruckende Aufklärungsquote von 27,1 % resultiert aus der Ermittlung von insgesamt 122 Tatverdächtigen und der Aufklärung mehrerer umfangreicher Tatserien. Auch dies ist eine Bestätigung unserer Arbeit und Schwerpunktsetzung der vergangenen Jahre“ so Polizeipräsidentin Ursula Brohl-Sowa bei der heutigen Vorstellung der Kriminalstatistik 2018. Bonner Kriminalstatistik 2018 – Erneut weniger Straftaten – Straßenkriminalität auf Tiefststand – Einbruchszahlen im fünften Jahr rückläufig weiterlesen