Dicker-Pulli-Tag in Bonn: Zahlreiche Beteiligte und breites Infoprogramm

Am Freitag, 7. Februar 2020, findet erstmals in Bonn der „Dicker-Pulli-Tag“ statt – ein Aktions- und Informationstag zum Thema Klimaschutz und Heizenergie. Initiiert von einer engagierten Bonner Bürgerin werden an diesem Tag in zahlreichen Bildungseinrichtungen, Büros und Privathaushalten die Heizungen um mindestens ein Grad heruntergeregelt – bei Bedarf gleicht ein dicker Pulli das Minus aus.
Jede und jeder ist aufgerufen, sich an dieser symbolischen Aktion zu beteiligen. Denn dauerhaft eingestellt, spart jedes Grad weniger sechs Prozent an Heizenergie und somit CO2 und Kosten. Der „Dicker-Pulli-Tag“ bietet Gelegenheit, eine etwas niedrigere Temperatur einfach mal auszuprobieren – und vielleicht festzustellen, dass es sich mit einem Grad weniger genauso behaglich wohnen oder arbeiten lässt.

„Dicker-Pulli-Tag in Bonn: Zahlreiche Beteiligte und breites Infoprogramm“ weiterlesen

Puppentheater in Oberkassel

Puppentheater im CVJM-Haus
Puppentheater in Oberkassel

Am Mittwoch, 22. Januar, um 16 Uhr, findet im Kath. Vereinsheim, Kastellstr. 21, in Bonn-Oberkassel ein kunterbunter Kindertheater-Nachmittag statt.

Gezeigt wird das Puppenspiel „Kasper und die verhexte Hexe“, aufgeführt von der „Homberger Kasperbühne“ mit holzgeschnitzten, original Hohnsteiner Handpuppen.

Hexe Wackelzahn, Räuber Raffzahn, Kaspers Großmutter sowie der Zauberer Zappenduster und natürlich Kasperle, der Freund aller Kinder, wollen kleine und große Zuschauer ins Reich der Fantasie entführen und mit einem ebenso lustigen wie spannenden Puppenspiel begeistern.

Eintrittskarten sind ab 7,- EUR (ermäßigt) pro Person eine halbe Stunde vor Beginn der Vorstellung an der Tageskasse erhältlich.

Weitere Infos über das Puppentheater gibt es auch im Internet:

www.pommispuppen.com

Kostenloses Weihnachtskino „Die Eiskönigin 2“ für die Familie im Kinopolis Bonn

Mal mit der ganzen Familie zur Vorweihnachtszeit ins Kino? Für viele Kinder ist und bleibt das ein Herzenswunsch, denn ihre Eltern können sich einen Kinobesuch mit Popcorn und Co schlichtweg nicht leisten.

Für betroffene Kinder und Familien macht ROBIN GOOD, der Spendenfonds von Caritas und Diakonie Bonn, es am Sonntag, 15.12.2019 um 11:00Uhr möglich: ROBIN GOOD lädt Familien, die über ein geringes Einkommen verfügen oder Sozialleistungen erhalten (Nachweis erforderlich!), kostenfrei ins Kinopolis Bonn Bad-Godesberg zum diesjährigen Disney Weihnachtsblockbuster „Die Eiskönigin 2“ ein.

Kartenbestellungen und weitere Infos ab 25.11.2019 hier auf der Webseite abrufbar.

Bonner Kitakinder unterstützen Insekten in der Stadt

Damit Insekten in der Stadt auch in Zukunft genügend Nahrung und Brutplätze finden, legen Kinder aus fünf Bonner Kindertagesstätten ab diesem Herbst kleine Blühflächen in den Einrichtungen an. Hier wachsen ab nächsten Sommer heimische Blühpflanzen aus der Region und bieten Lebensräume für Wildbienen, Hummeln und Co. Die Untere Naturschutzbehörde der Stadt Bonn hat das Projekt „Blüten für Insekten“ initiiert und begleitet die Kitas bei der Anlage der Flächen gemeinsam mit der Biologische Station.

Bei einer Aussaataktion in dem städtischen Kindergarten Grashüpfer in Pützchen-Bechlinghoven stellten die Partner das Pilotprojekt vor: „Ziel ist es, den Schutz und die Förderung von Wildbienen und anderen Insekten für Kinder in den Fokus zu rücken und sie dafür zu begeistern“, erklärt Sandra Krueger, Mitarbeiterin der Unteren Naturschutzbehörde der Stadt Bonn. „So kann bei der jungen Generation ein Bewusstsein und eine Wertschätzung für Insekten geschaffen werden. Die Kinder erfahren praxisnah die große Vielfalt der Pflanzen- und Tierwelt und deren „Bonner Kitakinder unterstützen Insekten in der Stadt“ weiterlesen

Offenes Beratungsangebot für Kinder, Jugendliche und Eltern

Das Gesundheitsamt der Stadt Bonn bietet ab sofort eine neue, kostenlose Sprechstunde an. Eine Kinder- und Jugendpsychiaterin sowie Sozialarbeiterinnen bieten eine fachärztliche Ersteinschätzung und psychosoziale Beratung zum Beispiel zu Ängsten, Störungen im Ess- und Sozialverhalten, Depressionen oder Schlafstörungen.
Das Gesundheitsamt der Bundesstadt Bonn will mit der kinder- und jugendpsychiatrischen Sprechstunde ein neues Angebot für Kinder und Jugendliche, deren Eltern und Angehörige bereitstellen. Es soll die Möglichkeit bieten, sich zu Fragen der psychischen Gesundheit beraten zu lassen. Ziel soll es sein, dass Kinder, Jugendliche und Eltern Orientierung und Unterstützung zu kinder- und jugendpsychiatrischen und psychotherapeutischen Fragestellungen erhalten.

„Offenes Beratungsangebot für Kinder, Jugendliche und Eltern“ weiterlesen

Nach Brand: Herbstferienprogramm im Quasi fällt aus

Nach dem Brand im städtischen Freizeitzentrum Quasi in der Rheinaue muss das für die Herbstferien dort geplante Programm (15. bis 26 Oktober 2019) ausfallen. Ein Ausweichquartier für das ausgebrannte Gebäude gibt es nicht. Wie es am Standort weitergeht, steht derzeit noch nicht fest.
Jugendamtsleiter Udo Stein bedauert den Verlust der beliebten Freizeiteinrichtung: „Jeder Freizeittreff ist für die Kinder, die ihn regelmäßig besuchen, ein wichtiger Teil ihrer Freizeitgestaltung. Der Verlust des Quasi ist deshalb auch ein Verlust für die Kinder der Stadt.“ Das für die Bundesgartenschau 1979 errichtete Gebäude sei von Beginn an eines mit „Wiedererkennungseffekt“ gewesen. „Der Freizeittreff Quasi hatte immer eine besondere Position unter den Kinder- und Jugendfreizeitstätten, weil er nicht inmitten eines Wohnquartiers lag. Es gab immer Nutzer, die aus dem ganzen Stadtgebiet und dem Rhein-Sieg-Kreis kamen“, so Stein weiter.

„Nach Brand: Herbstferienprogramm im Quasi fällt aus“ weiterlesen

Kulturrucksack: Radio-Gipfel für Kinder und Jugendliche in Bonn

In der Medienwerkstatt des Katholischen Bildungswerks Bonn findet am Samstag, 12. Oktober 2019, von 10 bis 18 Uhr der 2. Kurux Radio-Gipfel statt. Kurux ist ein Projekt im Rahmen des Kulturrucksacks NRW und vermittelt Kindern und Jugendlichen erstes radiojournalistisches Know-how.
Beim Rado-Gipfel, der in diesem Jahr in Bonn stattfindet, können sich Kinder und Jugendliche im Alter von 10 bis 14 Jahren intensiv mit dem Medium Radio beschäftigen und Radio-Macherinnen und Macher aus anderen Kurux-Redaktionen kennen lernen. Das Angebot ist kostenlos und richtet sich an Kinder und Jugendliche, die bereits in Kurux-Redaktionen gearbeitet haben oder Lust haben mitzumachen.

Der erste Kurux Radio-Gipfel fand im Jahr 2018 in Hamm statt. Die Städte Bonn, Ratingen, Monheim, Hamm, Köln, Paderborn und der Kreis Coesfeld bieten Kurux im Rahmen des Kulturrucksacks NRW an.

Anmeldungen nimmt Susanna Biskup für die Medienwerkstatt im Katholischen Bildungswerk Bonn entgegen: sbiskup@gmx.de. Für weitere Fragen: 0177 – 71 71 61 4. Anmeldeschluss für Bonn ist Freitag, 4. Oktober 2019.

Kulturrucksack NRW

Ziel des Landesprogramms „Kulturrucksack NRW“ ist, allen Kindern und Jugendlichen zwischen 10 und 14 Jahren kostenlose und deutlich kostenreduzierte kulturelle Angebote zu eröffnen. Inzwischen sind über 230 Kommunen an mehr als 70 Kulturrucksack-Standorten beteiligt.

Mit dem Bonner Figurenzauber ins Småland

Ende September geht die Veranstaltungsreihe „Bonner Figurenzauber – Kindertheater in eurem Stadtteil“ des Amtes für Kinder, Jugend und Familie, des Kulturamtes der Stadt Bonn und der Brotfabrik Bühne Bonn in die zweite Runde.

Die drei städtischen Einrichtungen der Offenen Jugendarbeit – das Jugendzentrum Auerberg, das Jugendzentrum K7 und das Spielhaus Medinghoven – verwandeln sich wieder in Orte des Figurenzaubers und lassen Kinder des Stadtteils in die Welt des Puppentheaters eintauchen.
Diesmal ist das Ziel einer aufregenden Reise das wunderbare Småland. Das Theater Kuckucksheim entführt die Zuschauerinnen und Zuschauer mit dem Stück „Geschichten aus Småland“ in die Welt der weniger bekannten Figuren aus Astrid Lindgrens Geschichten. Da gibt es beispielsweise den Samuel August, den alle nur Sammelaugust nennen, oder Poly, die von ihrer Oma nur liebevoll Poly Patent genannt wird. Diese großen und kleinen Helden, gespielt von Stefan Kügel, nehmen die Kinder mit auf eine abenteuerliche Reise voller Emotionen ins idyllische Schweden.
Die erste Vorstellung findet am Freitag, 20. September 2019, 16 Uhr, im Jugendzentrum K7, Mallwitzstraße 9, statt. Weitere Aufführungen gibt es am Samstag, 21. September 2019, 13 Uhr, im Jugendzentrum Auerberg, Stockholmer Straße 23, und am 22. September 2019, 15 Uhr, im Spielhaus Medinghoven, Stresemannstraße 2a. „Mit dem Bonner Figurenzauber ins Småland“ weiterlesen

Kinderfest im Bonner Römberbad an Christi Himmelfahrt auch bei schlechtem Wetter

Zum Start der Freibadsaison wird an Christi Himmelfahrt, Donnerstag, 30. Mai 2019, ein Kinderfest im Römerbad gefeiert. Mit dem Fest wird von 13 bis 17 Uhr das neue Kinderbecken eingeweiht. Das Sport und Bäderamt hat ein abwechslungsreiches Programm organisiert, das auch bei Regen stattfindet. Es wird der reguläre Eintritt erhoben, das heißt Kinder unter sieben Jahren zahlen nichts.

Oberbürgermeister Ashok Sridharan und Bezirksbürgermeisterin Brigitta Poppe-Reiners werden das Kinderbecken gegen 11.30 Uhr einweihen. Um 13 Uhr startet das Kinderfest mit Animation.
„Es lohnt sich zu kommen, selbst wenn kein Badewetter angesagt ist, denn das Kinderfest findet auch auf der Wiese und bei Regen unter dem Vordach statt“, erklärt Elke Palm vom Sport- und Bäderamt. Sie weist außerdem darauf hin, dass die kleinen und großen Gäste nicht unbedingt Badekleidung tragen müssen, um mitzufeiern. Sie sollten wetterentsprechend gekleidet sein.

Für die Feier am Nachmittag konnte das Sport- und Bäderamt die Animations-Show „Kinderzeit mit Adelheid“ gewinnen. Adelheid kommt mit ihren Freunden Schlaufuchs Cally, Captain Panik, Lady Lilli und Kinderclown Maxi ins Römerbad. Zum Programm gehören Spiele und Wettkämpfe, Kinder-Bingo, eine lustige Schminkparade, der Jonglierkurs, ein Spielemobil sowie eine Mini-Hüpfburg und Luftballon-Aktionen.

Helfende Hände für Gartenarbeit gesucht

Kinder an die Natur heranzuführen, gemeinsam mit Seniorinnen und Senioren Blumen zu pflegen oder auch alleine die Gärten sozialer Einrichtungen zu verschönern, macht Spaß, vor allem jetzt in der Frühlingszeit.

Wer sich angesprochen fühlt, kann sich jederzeit an die Freiwilligenagentur Bonn wenden: telefonisch unter 0228-77 48 48 oder auch per Mail unter freiwilligenagentur@bonn.de.

Für diejenigen, die meinen, dass sie keinen „grünen Daumen“ haben, gibt es eine große Auswahl an weiteren Betätigungsmöglichkeiten unter www.bonn.de/ehrenamt