Schlagwort-Archive: Jugendliche

Offenes Beratungsangebot für Kinder, Jugendliche und Eltern

Das Gesundheitsamt der Stadt Bonn bietet ab sofort eine neue, kostenlose Sprechstunde an. Eine Kinder- und Jugendpsychiaterin sowie Sozialarbeiterinnen bieten eine fachärztliche Ersteinschätzung und psychosoziale Beratung zum Beispiel zu Ängsten, Störungen im Ess- und Sozialverhalten, Depressionen oder Schlafstörungen.
Das Gesundheitsamt der Bundesstadt Bonn will mit der kinder- und jugendpsychiatrischen Sprechstunde ein neues Angebot für Kinder und Jugendliche, deren Eltern und Angehörige bereitstellen. Es soll die Möglichkeit bieten, sich zu Fragen der psychischen Gesundheit beraten zu lassen. Ziel soll es sein, dass Kinder, Jugendliche und Eltern Orientierung und Unterstützung zu kinder- und jugendpsychiatrischen und psychotherapeutischen Fragestellungen erhalten.

Offenes Beratungsangebot für Kinder, Jugendliche und Eltern weiterlesen

Nach Brand: Herbstferienprogramm im Quasi fällt aus

Nach dem Brand im städtischen Freizeitzentrum Quasi in der Rheinaue muss das für die Herbstferien dort geplante Programm (15. bis 26 Oktober 2019) ausfallen. Ein Ausweichquartier für das ausgebrannte Gebäude gibt es nicht. Wie es am Standort weitergeht, steht derzeit noch nicht fest.
Jugendamtsleiter Udo Stein bedauert den Verlust der beliebten Freizeiteinrichtung: „Jeder Freizeittreff ist für die Kinder, die ihn regelmäßig besuchen, ein wichtiger Teil ihrer Freizeitgestaltung. Der Verlust des Quasi ist deshalb auch ein Verlust für die Kinder der Stadt.“ Das für die Bundesgartenschau 1979 errichtete Gebäude sei von Beginn an eines mit „Wiedererkennungseffekt“ gewesen. „Der Freizeittreff Quasi hatte immer eine besondere Position unter den Kinder- und Jugendfreizeitstätten, weil er nicht inmitten eines Wohnquartiers lag. Es gab immer Nutzer, die aus dem ganzen Stadtgebiet und dem Rhein-Sieg-Kreis kamen“, so Stein weiter.

Nach Brand: Herbstferienprogramm im Quasi fällt aus weiterlesen

Kulturrucksack: Radio-Gipfel für Kinder und Jugendliche in Bonn

In der Medienwerkstatt des Katholischen Bildungswerks Bonn findet am Samstag, 12. Oktober 2019, von 10 bis 18 Uhr der 2. Kurux Radio-Gipfel statt. Kurux ist ein Projekt im Rahmen des Kulturrucksacks NRW und vermittelt Kindern und Jugendlichen erstes radiojournalistisches Know-how.
Beim Rado-Gipfel, der in diesem Jahr in Bonn stattfindet, können sich Kinder und Jugendliche im Alter von 10 bis 14 Jahren intensiv mit dem Medium Radio beschäftigen und Radio-Macherinnen und Macher aus anderen Kurux-Redaktionen kennen lernen. Das Angebot ist kostenlos und richtet sich an Kinder und Jugendliche, die bereits in Kurux-Redaktionen gearbeitet haben oder Lust haben mitzumachen.

Der erste Kurux Radio-Gipfel fand im Jahr 2018 in Hamm statt. Die Städte Bonn, Ratingen, Monheim, Hamm, Köln, Paderborn und der Kreis Coesfeld bieten Kurux im Rahmen des Kulturrucksacks NRW an.

Anmeldungen nimmt Susanna Biskup für die Medienwerkstatt im Katholischen Bildungswerk Bonn entgegen: sbiskup@gmx.de. Für weitere Fragen: 0177 – 71 71 61 4. Anmeldeschluss für Bonn ist Freitag, 4. Oktober 2019.

Kulturrucksack NRW

Ziel des Landesprogramms „Kulturrucksack NRW“ ist, allen Kindern und Jugendlichen zwischen 10 und 14 Jahren kostenlose und deutlich kostenreduzierte kulturelle Angebote zu eröffnen. Inzwischen sind über 230 Kommunen an mehr als 70 Kulturrucksack-Standorten beteiligt.

Sommerferienprogramm für Kinder und Jugendliche in Bonn

Sommerferienprogramm für Kinder und Jugendliche in Bonn
Sommerferienprogramm für Kinder und Jugendliche in Bonn – Foto: Stephanie Hofschlaeger / pixelio.de

Keine Langeweile in den Ferien, denn „In Bonn ist was los“! Das Amt für Kinder, Jugend und Familie hat für die Sommerferien vom 17. Juli bis 29. August 2017 wieder ein buntes und abwechslungsreiches Programm zusammengestellt. Einen Überblick über das Angebot gibt die Broschüre „In Bonn ist was los“.

Kinder und Jugendliche ab sechs Jahren finden darin zahlreiche Möglichkeiten, ihre Ferien zu gestalten. Ausflüge, Kreativangebote, Museumsbesuche, Theaterprojekte, Medienarbeit, Sportveranstaltungen und Experimentierwerkstätten decken eine große Bandbreite an Interessen und Aktivitäten ab.

Sowohl städtische Kinder-, Jugend- und Kultureinrichtungen als auch freie Träger der Kinder- und Jugendarbeit, Vereine und Freizeiteinrichtungen sorgen gemeinsam für ein spannendes Ferienprogramm für alle Kinder und Jugendlichen. Die Angebote erscheinen in der Sommerferienbroschüre „In Bonn ist was los“. Diese ist ab Dienstag an allen städtischen Informationsstellen (Verwaltungen, Bibliotheken, Kinder- und Jugendeinrichtungen, Familienbüro) erhältlich.

Einen Überblick bietet auch die Homepage der Stadt Bonn. Unter www.bonn.de/@ferienaktion gibt es das Sommerferienprogramm „In Bonn ist was los“ als PDF-Dokument zum Download: Sommerferienprogramm 2017, ‚In Bonn ist was los‘ [PDF, 1221 KB]

Weitere Informationen erhalten Sie im Amt für Kinder, Jugend und Familie unter den Telefonnummern 0228 – 77 56 68 und 0228 – 77 37 54.