Schlagwort-Archive: HIV

8. Operngala der Deutschen AIDS-Stiftung Bonn: Yogeshwar und Bröker auf der Bühne

„Tue Gutes und habe Freude daran“ ist das Motto der 8. Operngala Bonn für die Deutsche AIDS-Stiftung am 11. Mai um 19 Uhr im Bonner Opernhaus. Die Schirmherrschaft über die Veranstaltung haben Uschi und Ranga Yogeshwar übernommen. Für die Moderation konnten die Initiatoren die ARD-Journalistin und Morgenmagazin-Moderatorin Anja Bröker gewinnen.
„Wir freuen uns sehr, dass wir so großartige Persönlichkeiten für die Schirmherrschaft und die Moderation der 8. Operngala Bonn gewinnen konnten. Ranga Yogeshwar hat im vergangenen Jahr sehr versiert durch die Operngala Bonn geführt. Mit großem Engagement hat er sich danach zusammen mit seiner Frau Uschi für die Umsetzung eines HIV-Präventionsprojekts für Jugendliche eingesetzt. Daher haben wir das Ehepaar Yogeshwar gebeten, die Schirmherrschaft zu übernehmen“, sagen Arndt und Helmut Andreas Hartwig, die Initiatoren der Operngala Bonn. „Anja Bröker hat mit ihrer vielfältigen journalistischen Erfahrung im Einsatz als weltweit tätige Korrespondentin und Moderatorin für die ARD und ihrem gesellschaftspolitischen Engagement die beste Grundlage, hochkompetent durch den Abend zu führen.“
„Wir dürfen nicht müde werden, gegen Diskriminierung und Ausgrenzung Zeichen zu setzen. Aber wir müssen auch weiterhin aufklären und uns kümmern, um Neuinfektionen durch Prävention zu verhindern oder zumindest zu verringern“, sagen Uschi und Ranga Yogeshwar über ihre Motivation zur Übernahme der Schirmherrschaft. „Es ist wichtig, immer wieder, so wie bei der 8. Operngala Bonn für die Deutsche AIDS-Stiftung, einen Scheinwerfer auf die Rote Schleife zu richten und den Betroffenen zu signalisieren: Auch im schönsten Moment – wir lassen euch nicht alleine.“ 8. Operngala der Deutschen AIDS-Stiftung Bonn: Yogeshwar und Bröker auf der Bühne weiterlesen

HIV-Präventionskampagne in Bussen und Bahnen

Wer an Karneval in Bonner Bussen und Bahnen unterwegs ist, trifft auch in diesem Jahr auf die knalligen Aufhänger, mit denen das Gesundheitsamt der Stadt Bonn und die Stadtwerke Bonn (SWB) gemeinsam um Aufmerksamkeit für das Thema HIV und AIDS werben. „Steck den Kopf nicht in den Sand! Lass Dich auf HIV testen“ lautet das Motto der gemeinsamen Präventionskampagne. Damit appellieren die beiden Partner erneut zur Karnevalszeit, sich gerade auch während der tollen Tage vor einer HIV-Ansteckung zu schützen.

Seit Dienstag, 14. Februar 2017, werden Busse und Bahnen der SWB mit 5000 der bunten Aufhänger bestückt. Sie weisen auf das kostenlose und anonyme Test-Angebot im Bonner Gesundheitsamt hin, das Klarheit über die eigene Situation schafft. Denn auch wenn die Behandlungsmöglichkeiten ständig weiterentwickelt werden, bleibt Aids eine unheilbare Krankheit, betont das Gesundheitsamt.

Aufklärung über die Infektion, mögliche Schutzmaßnahmen und Verhütung sind vor allem deshalb weiter enorm wichtig, weil die Zahl der Neuinfektionen seit Jahren auf unverändert hohem Niveau von etwa 3000 pro Jahr konstant bleibt und das Bewusstsein der Bevölkerung für die Gefahren der Krankheit schwindet.

HIV-Test und Beratung im Bonner Gesundheitsamt sind kostenlos und anonym und dienstags bis donnerstags in der Zeit von 8.30 Uhr bis 11 Uhr möglich. Die Angebote des Gesundheitsamtes erstrecken sich gegebenenfalls auch auf andere sexuell übertragbare Infektionen. Vor einem Test sollte man sich bei der Beratungsstelle unter der Rufnummer 0228 – 77 25 67 informieren. Seit kurzem besteht außerdem die Möglichkeit, einen HIV-Schnelltest durchführen zu lassen. Über die Vor- und Nachteile wird in einem ärztlichen Gespräch aufgeklärt.