Schlagwort-Archiv: Hauptbahnhof

Urban Soul am Hauptbahnhof: Baugenehmigung für Lifestyle-House wird erteilt, für benachbartes Hotel wird Fluchtlinienplan aufgehoben

Veröffentlicht am von 0 Kommentare

Für das sogenannte Lifestyle-House des Bauprojekts „Urban Soul“ an der Poststraße/Ecke Maximilianstraße gegenüber dem Hauptbahnhof erhält die Urban Soul Development GmbH bis Mitte Dezember 2017 die Baugenehmigung. Unterdessen hat die Bezirksregierung Köln als Obere Bauaufsicht Bedenken gegen die Erteilung der Baugenehmigung für das daneben geplante Hotel entlang der Maximilianstraße und der Straße Am Hauptbahnhof.

Wie die Bezirksregierung der Stadtverwaltung am 30. November 2017 schriftlich mitteilte, sieht sie einen Widerspruch zwischen den Festsetzungen des Fluchtlinienplans B284 in der Fassung aus dem Jahr 1926 und dem beantragten Vorhaben. Die Festsetzungen des Fluchtlinienplans seien zu beachten und hiervon könne nicht befreit werden, so die Bezirksregierung. Weiterlesen

Das Bonner Loch wird geschlossen

Veröffentlicht am von 0 Kommentare

Die Arbeiten im Bereich des Bahnhofvorplatzes schreiten voran. Nachdem die Abrissarbeiten der ehemaligen Südüberbauung größtenteils durchgeführt sind, wird ab Anfang September 2017 mit den nächsten vorbereitenden Arbeiten zum Abbruch und zur Schließung des Bonner Lochs begonnen.

Anfang September wird eine Gerüstbrücke über das Bonner Loch gebaut. Über diese Brücke werden die Fußgänger in der Poststraße zwischen der Maximilianstraße und dem Hauptbahnhof geführt, damit das Baufeld für die Herstellung der neuen Treppenanlage in der Poststraße zur Verfügung steht. Für die Fußgänger bleibt auch während der rund dreimonatigen Bauzeit für die Treppenanlage ein 3,5 Meter breiter Fußweg.

Sobald diese Treppe und eine weitere Treppe im Bereich der Straße Am Hauptbahnhof fertiggestellt ist, kann mit der Überbauung des Bonner Lochs begonnen werden, da dann die Entrauchung und Entfluchtung der U-Bahn über die neuen Treppen statt – wie heute durch das Bonner Loch – erfolgen kann. Weiterlesen

Ständige Polizeipräsenz muss am Bahnhof gewährleistet sein – Bonner CDU wendet sich an Minister de Maizière

Veröffentlicht am von 0 Kommentare

Nach der Berichterstattung der Medien im Hinblick auf die Unterbesetzung der Bundespolizei an den wichtigen Bahnhöfen in NRW hat sich der Landtagsabgeordnete und innenpolitische Sprecher der CDU-Landtagsfraktion, Christos Katzidis, persönlich an den Bundesinnenminister gewandt und um Aufklärung gebeten.

Zu der Berichterstattung erklärt Katzidis Folgendes: „Sofern es eine Unterbesetzung der Bundespolizei am Bonner Hauptbahnhof, hohe Krankenquoten und unbrauchbare Funkgeräte geben sollte, wäre das bei der momentanen Bedrohungslage durch den Terrorismus ein besorgniserregender Zustand. Gerade bei der UN-Klimakonferenz COP23 Anfang November in Bonn muss der Hauptbahnhof und die zuständige Bundespolizei personell und technisch vorbereitet sein. Es ist wichtig, dass die zu erwartenden internationalen Besucher bereits am Bonner Bahnhof polizeiliche Ansprechpartner wahrnehmen. Aus diesem Grunde habe ich mich heute mit einem Brief an den Bundesinnenminister Thomas de Maizière gewandt und um eine zeitnahe Aufklärung und eine transparente Aussage über den Stand der Dinge gebeten.“ Weiterlesen

Abriss der Südüberbauung: Nächtliche Teilsperrungen in Bonn

Veröffentlicht am von 0 Kommentare

Für den weiteren Abriss der so genannten Südüberbauung gegenüber dem Hauptbahnhof müssen in den Nächten ab Montag, 7. August, bis einschließlich Donnerstag, 17. August, Teilsperrungen in der Maximilianstraße und der Straße Am Hauptbahnhof im Baustellenbereich eingerichtet werden.

Das Tiefbauamt der Stadt Bonn hat in der Zeit von jeweils zirka 0.30 Uhr und 4 Uhr der Sperrung je einer Fahrspur in den beiden betroffenen Straßen genehmigt. Die Baustelle kann also einspurig passiert werden, und der Hauptbahnhof ist auch für Taxen und die Nachtbuslinie erreichbar. Die Teilsperrung wurde in die nächtlichen Betriebspausen der Straßenbahn gelegt, damit der Öffentliche Personen-Nahverkehr nicht beeinträchtigt wird.

Ursprünglich waren nächtliche Vollsperrungen beantragt, die mit der jetzt abgestimmten Regelung aber vermieden werden konnten.

Umgestürzter Baukran am Bonner Hauptbahnhof erfolgreich geborgen

Veröffentlicht am von 0 Kommentare

Bergung erfolgreich abgeschlossen: Nachdem auf der Baustelle des Maximilancenters (früher Südüberbauung) gegenüber dem Bonner Hauptbahnhof am Samstagnachmittag, 17. Juni 2017, ein mobiler Baukran umgestürzt war und dessen Ausleger auf dem Dach des Hauptbahnhofs lag, konnte erfolgreich aufgestellt werden. Die Bergung wurde um kurz nach 20 Uhr beendet. Der Kran wird nun gesichert, und die Stadtwerke Bonn reparieren die Oberleitung vor dem Hauptbahnhof, damit die Straßenbahnen wieder fahren können.

Der Bereich der Straße Am Hauptbahnhof war seit dem Unfall am Nachmittag komplett gesperrt. Zwischen der Thomas-Mann-Straße und der Poppelsdorfer Allee gibt es keinen Bahnverkehr, da bei dem Unfall die Oberleitung der Straßenbahn beschädigt wurde. Der Zugverkehr der Deutschen Bahn AG war – bis auf den Zeitraum der Bergung – nicht betroffen.

Die Abstimmungen zwischen Vertretern der zuständigen Kranfirma, der Polizei sowie Vertretern weiterer Behörden und Organisationen im Bezug auf die Bergung des Kranes konnten am frühen Abend abgeschlossen werden. Der umgestürzte Kran wurde mit Hilfe von drei weiteren mobilen Baukränen aufgerichtet. Die Bonner Feuerwehr hatte den Ausleger des umgestürzten Baukrans im Dach des Hauptbahnhofs freigeschnitten.

Für die Bergung, die gegen 19.45 Uhr begann um kurz nach 20 Uhr erfolgreich abgeschlossen werden konnte, war der Absperrbereich rund um den Hauptbahnhof ausgeweitet worden. In Abstimmung mit dem Notfallmanager der DB war der Zugverkehr der Deutschen Bahn AG eingestellt und der Bonner Hauptbahnhof sowie angrenzende Ladenlokale geräumt worden. Fußwege vor und hinter dem Hauptbahnhof waren gesperrt.

Im Einsatz befanden sich ca. 60 Einsatzkräfte der Feuerwachen 1, 2 und 3 der Berufsfeuerwehr, der Freiwilligen Feuerwehr, des Rettungsdienstes sowie des Führungsdienstes.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen