Schlagwort-Archive: Freibäder

Bisher Rund 500 000 Besucherinnen und Besucher in den Bonner Freibädern

Bis Mittwoch, 8. August 2018, haben die Kassiererinnen und Kassierer 485 819 Gäste an den Freibadkassen gezählt. Im Jahr 2017 kamen in der gesamten Saison knapp 390 000 Besucherinnen und Besucher in die Freibäder. Das Sport- und Bäderamt geht davon aus, dass am Donnerstag die 500 000er-Marke geknackt wird.

Die Zahlen von Mitte/Ende Mai bis 8. August 2018 im Detail: Bisher Rund 500 000 Besucherinnen und Besucher in den Bonner Freibädern weiterlesen

Freibäder Hardtbergbad, Ennertbad und Freibad Friesdorf öffnen vor Pfingsten

Pünktlich zu den Pfingstferien gehen in Bonn drei Freibäder in Betrieb. Am Freitag, 18. Mai, öffnen das Freibad des Hardtbergbades, das Ennertbad und das Freibad Friesdorf. Die anderen Freibäder (Römerbad, Melbbad und Freibad Rüngsdorf) sind ab Fronleichnam, Donnerstag, 31. Mai, betriebsbereit. Hier wird noch an Becken, Duschen und der Technik gearbeitet. Freibäder Hardtbergbad, Ennertbad und Freibad Friesdorf öffnen vor Pfingsten weiterlesen

Traglufthalle im „Friesi“ aufgebaut – Testbetrieb vom 12. bis 14. Mai 2018

Nach den aufwändigen Vorarbeiten in den vergangenen Wochen ging das eigentliche „Aufpusten“ ganz schnell: Innerhalb von gut zwei Stunden ist am Samstag, 28. April 2018, die Traglufthalle im Freibad Friesdorf aufgebaut worden. Das von der Stadt beauftragte Unternehmen Paranet-Deutschland GmbH (Berlin) hat nach zweieinhalbtägiger Vorbereitung die Überdachung am Nachmittag installiert. Traglufthalle im „Friesi“ aufgebaut – Testbetrieb vom 12. bis 14. Mai 2018 weiterlesen

Verstärkung für die Bonner Bäder gesucht

Das Sport- und Bäderamt der Stadt Bonn sucht volljährige Aushilfskräfte als Rettungsschwimmerin und Rettungsschwimmer für die Freibadsaison 2018. Auch Kassiererinnen und Kassierer werden gebraucht.

Die Aushilfskräfte sollen die Mitarbeiterteams in den Bonner Freibädern bei der Aufsicht am Beckenrand, bei Reinigungs-und Desinfektionsarbeiten sowie bei der Pflege der Grünanlagen unterstützen. Wer den Job übernehmen möchte, muss einen aktuellen DLRG-Rettungsschein in Silber (nicht älter als zwei Jahre) vorweisen und einen Erste-Hilfe-Kurs (neun Unterrichtseinheiten, nicht älter als zwei Jahre) absolviert haben. Verstärkung für die Bonner Bäder gesucht weiterlesen

Keine Freibad-Privatisierung: Oberbürgermeister scheitert erneut mit ÖPP-Plänen

Zur Ablehnung der OB-Vorlage zur Einleitung der Freibäder-Privatisierung [1] in der gestrigen Sitzung des Stadtrats erklärt Dr. Michael Faber, Fraktionsvorsitzender der Linksfraktion:

Keine Freibad-Privatisierung: Oberbürgermeister scheitert erneut mit ÖPP-Plänen

Die Linksfraktion begrüßt die gestrige Ratsentscheidung, den Vorschlag von Oberbürgermeister Sridharan zur Suche privater Betreiber für die Freibäder zu verwerfen. Der Oberbürgermeister ist damit zum wiederholten Mal mit Privatisierungsplänen gescheitert. Dies war hier auch dringend geboten: Die Verwaltung konnte im Vorfeld schließlich nicht begründen, wie der Verlustbetrieb Freibäder von einem Investor bei gleichzeitigen Einsparungen für die Stadt wirtschaftlich betrieben werden sollte. Einsparungen auf Kosten von Besucherinnen und Besuchern sowie den betroffenen Beschäftigten wären dann die naheliegende und falsche Folge gewesen. Zudem ließ die Stadt Transparenz darüber vermissen, mit welchen potenziellen Investoren und mit welchen Inhalten offenbar bereits seit Monaten Gespräche in dieser Sache hinter den Kulissen geführt wurden. Nicht zuletzt hatten sogar die eigenen städtischen Berater in Bäderfragen den Betrieb der Freibäder über ein Modell öffentlich-privater Partnerschaften (ÖPP) als unrealistische Option bezeichnet. [2]  Keine Freibad-Privatisierung: Oberbürgermeister scheitert erneut mit ÖPP-Plänen weiterlesen