Öffnungszeiten der Bonner Freibäder | Eintrittspreise der Freibäder | Bäder Saisonkarte bestellen

Schlagwort-Archiv: Freibäder

Zwischenbilanz: Drei mal mehr Besucher in den Freibädern im Vergleich zu 2016

Veröffentlicht am von 0 Kommentare
Öffnungszeiten Römerbad Bonn | © Foto: Michael Sondermann/Bundesstadt Bonn

Öffnungszeiten Römerbad Bonn | © Foto: Michael Sondermann/Bundesstadt Bonn

Über 183 000 Besuche hat das Sport- und Bäderamt der Stadt Bonn in der Freibadsaison von Christi Himmelfahrt, 25. Mai, bis Ende Juni 2017 gezählt. Damit wurden die Zahlen aus dem regenreichen Vorjahr deutlich überschritten. 2016 waren es rund 62 000 Besucher im gleichen Zeitraum.

Spitzenreiter unter den Bonner Freibädern war in der aktuellen Saison das Römerbad mit knapp 40 000 Besuchen. In das Panoramabad Rüngsdorf zog es die Freibadgäste über 38 000 mal. Im Ennertbad wurden rund 31 000 Gäste gezählt. Das Melbbad kam auf mehr als 29 000 Besuche. Das Hardtbergbad lag bei über 24 000 Besuchen und das Freibad Friedsdorf wurde knapp 21 000 mal besucht.

Linktipp: Öffnungszeiten der Freibäder in Bonn

Schwimmhalle des Hardtbergbades öffnet – Freibadteil schließt wegen Regenwetter

Veröffentlicht am von 0 Kommentare

Aufgrund des anhaltenden Regenwetters wechselt der Betrieb im Hardtbergbad vom Freibadteil in den Hallenteil. Ab Donnerstag, 29. Juni 2017, öffnet die Halle für Schwimmerinnen und Schwimmer. Voraussichtlich am Dienstag, 4. Juli 2017, läuft der Betrieb wieder im Freibad.

Badegäste können sich im Internet in der Rubrik „Aktuelles“ auf www.bonn.de/@baeder sowie auf der Unterseite zum Hardtbergbad informieren, welcher Schwimmbadteil jeweils geöffnet ist. Mit dem vorhandenen Personal können nicht parallel beide Bäderteile betrieben werden.

Römerbad, Ennertbad, Melbbad, das Friesdorfer und das Rüngsdorfer Freibad öffnen wie gewohnt von 6.30 bis 20 Uhr. Samstags, sonn- und feiertags öffnen die Freibäder jeweils von 11 bis 20 Uhr. Die gleichen Öffnungszeiten gelten auch für die Schwimmhalle im Hardtbergbad.

Linktipp: Öffnungszeiten der Bonner Freibäder

Städtische Mitarbeiter retten Badegast das Leben

Veröffentlicht am von 0 Kommentare

Durch ihr beherztes Eingreifen haben städtische Mitarbeiter und einige Badegäste am Donnerstagvormittag, 22. Juni 2017, im Poppelsdorfer Melbbad einem etwa 50-jährigen Badegast das Leben gerettet.

Der Mann war leblos im Schwimmerbecken entdeckt worden. Ein junger Rettungsschwimmer, der erst seinen dritten Einsatztag hatte, zog den Mann aus dem Wasser, während ein Kollege um 10.27 Uhr den Notruf absetzte. Die Bad-Mitarbeiter begannen sofort mit einer Herz-Lungen-Wiederbelebung. „Hierdurch konnten sie den Mann ins Leben zurückholen“, so Dr. Ullrich Heister, der ärztliche Leiter des Bonner Rettungsdienstes. Die herbeigerufenen Einsatzkräfte des Rettungsdienstes stabilisierten zusammen mit dem Notarzt den Gesundheitszustand des Geretteten weiter. Mit einem Rettungswagen kam er in ein Bonner Krankenhaus.

Dr. Heister lobte ausdrücklich das richtige Verhalten der städtischen Mitarbeiter, aber auch das der Badegäste: „Auch die Schwimmbadbesucher haben sich äußerst vorbildlich verhalten. Einige Badegäste, darunter auch ein Polizist in seiner Freizeit, unterstützten bei der Reanimation während andere am Eingang des Schwimmbads auf die alarmierten Rettungskräfte warteten und ihnen den Weg zum Unfallort zeigten.“

Elke Palm, stellvertretende Leiterin des Sport- und Bäderamtes, betonte: „Ich bin stolz auf unsere gut ausgebildeten Mitarbeiter, die alles richtig gemacht haben, und so dem Badegast das Leben retten konnten. Mein Dank gilt ebenso den Badegästen, die geholfen haben.“

Das Sport- und Bäderamt Bonn sucht Verstärkung

Veröffentlicht am von 0 Kommentare

Zur Unterstützung der Schwimmkurse sucht das Sport- und Bäderamt Verstärkung für das Kurs-Team auf selbstständiger Basis.

Die Arbeit mit Kindern von drei bis zwölf Jahren in verschiedenen Leistungsstufen steht im Mittelpunkt. Aber auch Kurse mit erwachsenen Schwimmanfängern sowie Stiltechnikkurse für fortgeschrittene Schwimmer gehören zu dem Angebot. Die Leitung der Schwimmausbildung ist eine vertrauensvolle und motivierende Arbeit und erfordert einen umsichtigen Umgang und ein gewisses Einfühlungsvermögen.

Bewerber müssen einen aktuellen DLRG-Rettungsschein in Silber vorweisen und einen Erste-Hilfe-Kurs (nicht älter als ein Jahr) absolviert haben. Der Einsatz erfolgt zunächst mit erfahrenen Übungsleitern. Um Kurse selbstständig zu leiten, ist eine Anfängerschwimmausbildung, Trainer C-Lizenz, Sportstudium, Aqua-Fitness-Trainer-Lizenz oder eine vergleichbare Ausbildung erforderlich. Diese Fortbildung wird vom Sport- und Bäderamt angeboten und muss nach Absprache absolviert werden.

Der Einsatz erfolgt unter der Woche und am Wochenende in den Bonner Bädern. Die Bewerber müssen ein erweitertes Führungszeugnis vorlegen. Für Fragen steht Ilka Wannhoff unter Telefon 0228 – 77 32 24 zur Verfügung. Bewerbungen können per E-Mail an schwimmen@bonn.de oder per Post an das Sport- und Bäderamt, Kurfürstenallee 2-3, 53177 Bonn, gerichtet werden.

Beueler Freibad ab Samstag, 10. Juni 2017, wieder geöffnet

Veröffentlicht am von 0 Kommentare
Öffnungszeiten Ennertbad | © Foto: Michael Sondermann/Bundesstadt Bonn

Öffnungszeiten Ennertbad | © Foto: Michael Sondermann/Bundesstadt Bonn

Das Ennertbad öffnet ab Samstag, 10. Juni 2017, wieder seine Pforten – pünktlich zum Wetterumschwung, denn am Sonntag werden Temperaturen von bis zu 29 Grad erwartet. Die Reparaturen der Fliesen sind am Freitag abgeschlossen worden.

Im Sprung- und im Schwimmerbecken hatten sich Fliesen gelöst. Die Mängel mussten kurzfristig behoben werden, deshalb blieb das Freibad von Mittwoch bis Freitag zu.

Linktipp: Öffnungszeiten der Bonner Freibäder

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen