Schlagwort-Archive: Fahndung

🚓Bonn-Duisdorf: Versuchter Raub auf Spielhalle – Polizei fahndet nach flüchtigem Täter

In den späten Abendstunden des 30.09.2019 kam es auf der Rochusstraße in Bonn-Duisdorf zu einem versuchten Raubüberfall auf eine Spielhalle: Gegen 23:30 Uhr betrat eine noch unbekannte Person die Spielothek und forderte von einer Angestellten die Herausgabe von Bargeld – hierbei hielt er eine Hand in der Bauchtasche seines Kapuzenshirts. Als ein Gast sich einmischte und den Täter ansprach, flüchtete dieser ohne Beute aus dem Laden. Die von der alarmierten Polizei eingeleiteten Fahndungs- und Ermittlungsmaßnahmen führten bislang nicht zur Festnahme des Täters, zu dem derzeit folgende Beschreibungsmerkmale bekannt sind:

  • ca. 180 cm groß
  • 30 – 40 Jahre alt
  • sprach gebrochen Deutsch
  • trug grauen Kapuzenpulli mit Bauchtasche
  • Kapuze über den Kopf und in den Gesichtsbereich gezogen

Das zuständige KK 32 hat die weitergehenden Ermittlungen zu dem Fall übernommen. Mögliche Zeugen werden gebeten, sich unter Rufnummer 0228-150 mit der Polizei in Verbindung zu setzen.

Radfahrer bei Verkehrsunfall in Bonn-Duisdorf schwer verletzt – Ermittlungen wegen des Verdachts der Verkehrsunfallflucht – Polizei bittet um Hinweise

In den Nachmittagsstunden des 26.09.2019 ereignete sich auf der Rochusstraße in Bonn-Duisdorf ein Verkehrsunfall, bei dem ein 48-jähriger Radfahrer schwer verletzt wurde: Gegen 15:30 Uhr wollte eine 51-jährige Fahrerin ihren Pkw in einen Parkplatz einparken, als sie bemerkte, dass neben ihrem Fahrzeug zwei Radfahrer stürzten, die auf dem Radweg neben der Fahrbahn unterwegs waren. Nach dem derzeitigen Ermittlungsstand des zuständigen Verkehrskommissariats 2 wollte ein Radfahrer den anderen in dieser Situation überholen, als die Autofahrerin in die Parklücke fuhr. Hierbei kam es zu einer Berührung zwischen den beiden Radfahrern – sie kamen schließlich beide zu Fall. Der 48-jährige Radler zog sich hierbei schwere Verletzungen zu. Er wurde von alarmierten Rettungskräften nach erfolgter Versorgung vor Ort zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus eingeliefert. Der zweite Radfahrer setzte seine Fahrt fort, ohne sich weiter um den Verletzten zu kümmern. Zu ihm liegen derzeit folgende Beschreibungsmerkmale vor:

Radfahrer bei Verkehrsunfall in Bonn-Duisdorf schwer verletzt – Ermittlungen wegen des Verdachts der Verkehrsunfallflucht – Polizei bittet um Hinweise weiterlesen

Bornheim: 16-jähriges Mädchen vermisst – Polizei sucht nach Fabienne F.

Update vom 23.09.2019: Fahndungsrücknahme: Vermisste 16-Jährige wurde wohlbehalten angetroffen

Die Fahndung nach dem vermissten 16-jährigen Mädchen aus Bornheim wurde zurückgenommen. Sie erschien am Samstagabend (21.09.2019) bei Bekannten in Baden-Württemberg und ist derzeit in Obhut von Angehörigen.


Die Bonner Polizei sucht derzeit nach der 16-jährigen Fabienne F. aus Bornheim. Die Vermisste wurde zuletzt am Samstag, den 14.09.2019 gegen 08:30 Uhr an ihrer Wohnanschrift in einer Jugendhilfeeinrichtung gesehen.

Von der Polizei eingeleitete Fahndungsmaßnahmen blieben bislang erfolglos. Die Vermisste, die bereits mehrfach aus der Jugendhilfeeinrichtung abgängig war, soll Kontakte nach Baden-Württemberg haben. Auch dort konnte sie aber bislang nicht angetroffen werden. Derzeit liegen keine Anhaltspunkte für den aktuellen Aufenthaltsort oder mögliche weitere Anlaufadressen der 16-Jährigen vor. Daher bittet die Polizei die Bevölkerung um Mithilfe.

Fabienne F. wird wie folgend beschrieben: 1,75 m groß – schlanke Statur – helle Hautfarbe – braun-blonde, mittellange Haare – Bekleidung unbekannt.

Wer die Vermisste gesehen hat oder Hinweise zu ihrem Aufenthaltsort geben kann, wird gebeten, sich unter der Rufnummer 0228 15-0 oder dem Notruf 110 bei der Polizei zu melden. Bornheim: 16-jähriges Mädchen vermisst – Polizei sucht nach Fabienne F. weiterlesen

Wer kennt diese Frau? Verdächtige soll in Bonn-Duisdorf Geldbörse und Mobiltelefon gestohlen haben

Mit Fotos aus einer Überwachungskamera fahndet die Bonner Polizei nach einer bislang Unbekannten. Sie soll am 12. Juli 2019 in einem Duisdorfer Lebensmittelmarkt die Geldbörse und das Mobiltelefon eines Kunden gestohlen haben. Da die bisherigen Ermittlungen nicht zur Identifizierung der Frau geführt haben, veröffentlichen die Ermittler des Kriminalkommissariats auf richterlichen Beschluss mehrere Fotos. Diese zeigen die Tatverdächtige im Ladenlokal. Hinweise zu der Verdächtigen bitte an das Kriminalkommissariat 36. Rufnummer 0228/150.

Wer kennt diese Frau? Verdächtige soll in Bonn-Duisdorf Geldbörse und Mobiltelefon gestohlen haben weiterlesen

Einbrecher auf frischer Tat überrascht Wer kennt den Mann auf dem Phantomfoto?

Er soll am 22. August 2019, gegen 13.40 Uhr, in ein Einfamilienhaus an der Oderstraße in Bonn-Ippendorf eingestiegen sein. Hinweise an die Polizei Bonn, KK 34, Rufnummer 0228/150.
Er soll am 22. August 2019, gegen 13.40 Uhr, in ein Einfamilienhaus an der Oderstraße in Bonn-Ippendorf eingestiegen sein. Hinweise an die Polizei Bonn, KK 34, Rufnummer 0228/150.

Die Bonner Polizei fahndet mit einem Phantomfoto nach einem bislang unbekannten Einbrecher. Er soll am 22. August 2019, gegen 13.40 Uhr, in ein Einfamilienhaus an der Oderstraße in Bonn-Ippendorf eingestiegen sein. Dabei wurde er von einer Bewohnerin überrascht. Der Tatverdächtige verließ daraufhin ohne Beute das Gebäude. Da die bisherigen kriminalpolizeilichen Ermittlungen nicht zur dessen Identifizierung geführt haben, erstellten Spezialisten des Landeskriminalamtes NRW nach den Angaben der Zeugin ein Phantomfoto des Verdächtigen. Dieses wird nun auf richterlichen Beschluss veröffentlicht. Wer Hinweise zu dem mutmaßlichen Einbrecher geben kann, wird gebeten, sich unter der Rufnummer mit dem Kriminalkommissariat 34 in Verbindung zu setzen.