Schutz vor Geldautomatensprengungen: Sparkasse KölnBonn schaltet aus Sicherheitsgründen vorübergehend 13 Geldautomaten ab

Die kriminelle Energie bei den Überfällen auf Geldautomaten hat zugenommen, das beobachtet die Polizei für die gesamte Region. So auch Anfang der Woche in einem Fall bei der Sparkasse KölnBonn an einem Geldautomaten an der Kennedyallee in Bonn. Dort kam es zu starken Beschädigungen, „Schutz vor Geldautomatensprengungen: Sparkasse KölnBonn schaltet aus Sicherheitsgründen vorübergehend 13 Geldautomaten ab“ weiterlesen

Bonn-Buschdorf: Kriminalpolizei ermittelt nach Wohnungseinbruch

Unbekannte brachen am Montag (02.03.2020) zwischen 18:00 Uhr und 22:15 Uhr in ein Einfamilienhaus in der Lärchenstraße ein.

Zur Tatzeit gelangten die Einbrecher in den rückwärtigen Garten des Hauses und schlugen ein Fenster ein. Im Haus wurden die Räume gezielt nach geeignetem Diebesgut durchsucht. Anschließend flüchteten die Täter mit erbeutetem Bargeld und Schmuck unbemerkt vom Tatort.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Hinweise aus der Bevölkerung: Wer hat im Tatzeitraum verdächtige Personen oder Fahrzeuge in Tatortnähe gesehen? Ihre Hinweise nimmt das zuständige Kriminalkommissariat 34 unter der Rufnummer 0228 15-0 entgegen.

In Bonn Karneval feiern ohne Alkoholexzesse bei Kindern und Jugendlichen

Stadt und Polizei gehen gemeinsam gegen Alkoholmissbrauch an Karneval vor und setzen dabei auf Aufklärung, Kontrolle und ein eigenes Partyangebot. Das Jugendamt veranstaltet mit Unterstützung von Haribo erneut eine Party ohne Alkohol und ohne Rauch auf dem Münsterplatz. Auch der „bonner event sprinter“ kommt wieder zum Einsatz: in Tannenbusch, Ippendorf, Beuel und beim Rosenmontagszug in der Innenstadt.
Mit einem dreiteiligen Konzept aus „Prävention, Kontrolle und Angebot“ wollen die Stadt Bonn und die Bonner Polizei fröhlichen Karneval ohne Alkoholexzesse für Teenager insbesondere an Weiberfastnacht sicherstellen. Bereits im Vorfeld werden Polizei und Ordnungsamt aktiv auf Gastwirte und Ladeninhaber zugehen und an die Einhaltung der Vorschriften zum Jugendschutz erinnern. So dürfen Bier, Wein und Sekt nicht an unter 16-Jährige verkauft werden, branntweinhaltige Alkoholika sogar nur an Erwachsene.

„In Bonn Karneval feiern ohne Alkoholexzesse bei Kindern und Jugendlichen“ weiterlesen

Befragung für ein seniorenfreundliches Buschdorf

Was benötigen ältere Bürgerinnen und Bürger um langfristig selbstbestimmt zu leben? Die Stadt Bonn möchte dieser Frage auf den Grund gehen und befragt daher aktuell postalisch alle in Buschdorf lebenden Personen, die mindestens 55 Jahre alt sind. Die Teilnahme an der Umfrage ist freiwillig. Die Stadt erhofft sich jedoch eine rege Beteiligung bis Donnerstag, 1. März 2018. „Befragung für ein seniorenfreundliches Buschdorf“ weiterlesen

Stadtbahnhaltestelle Buschdorf kann gebaut werden

Der Rat der Stadt Bonn hat den Ausbau der Stadtbahnhaltestelle Buschdorf auch ohne Förderzusage beschlossen. Die Arbeiten starten voraussichtlich im August.

Dem barrierefreien Ausbau der bestehenden Stadtbahnhaltestelle Buschdorf steht nun nichts mehr im Wege. Der Rat der Stadt Bonn gab in seiner Sitzung am Dienstag, 30. Januar, die erforderlichen Mittel in Höhe von rund 6,25 Millionen Euro frei. Nun kann das Tiefbauamt der Stadt Bonn den Ausbau der sanierungsbedürftigen Haltestelle ausschreiben. Baubeginn ist voraussichtlich im August. Insgesamt geht das Tiefbauamt von einer etwa einjährigen Bauzeit aus. Dabei werden die bestehenden Außenbahnsteige und die beiden benachbarten Bushaltestellen barrierefrei hergestellt. „Stadtbahnhaltestelle Buschdorf kann gebaut werden“ weiterlesen