Schlagwort-Archive: Bundesviertel

Der Deutsche Bundestag in Bonn: Wanderausstellung zu Gast bei der Deutschen Welle

Der Deutsche Bundestag informiert mit einer Wanderausstellung auch in Bonn über seine Arbeit. Die Präsentation ist von Dienstag, 13. November 2018, an für vier Tage zu Gast bei der Deutschen Welle im Bundesviertel.

Multimedial und auf klassischen Informationstafeln wird das deutsche Parlament vorgestellt. Die Wissensvermittlung vor Ort erfolgt durch zwei freiberuflich tätige Honorarkräfte im Rahmen von Vorträgen, Diskussionsrunden und Gesprächen. Die Ausstellung ist insbesondere für Schulklassen ab Jahrgangstufe 8 geeignet. Eröffnet wird die Ausstellung am 13. November um 10 Uhr.

Für einen Besuch und die Teilnahme an der Eröffnung ist eine Anmeldung unter der Telefonnummer 0228 – 629 199 58 erforderlich.

Rahmenplanung Bundesviertel: Ergebnisse der Planungswerkstatt im Stadthaus ausgestellt

Die Ergebnisse einer dreitägigen Planungswerkstatt für eine künftige Rahmenplanung Bundesviertel sind von Mittwoch, 7. November, bis einschließlich Freitag, 30. November 2018, im Stadthaus ausgestellt. Die Präsentation vor dem Ratssaal, Etage 2, kann montags und donnerstags von 8 bis 18 Uhr sowie dienstags, mittwochs und freitags von 8 bis 13 Uhr besichtigt werden.

Im Rahmen der Planungswerkstatt hatten vier ausgewählte Planungsbüros kreative Ideen sowie umsetzbare Lösungsvorschläge für die weitere Entwicklung des Bundesviertels erarbeitet. Zur Abwicklung der städtebaulichen Entwicklungsmaßnahme wurde die städtebauliche Rahmenplanung Bundesviertel letztmalig 2002 überarbeitet. Diese galt es zu überprüfen und den heutigen Zielsetzungen anzupassen. Erwartet wurden Leitlinien und strukturelle Aussagen für eine baulich-räumliche Entwicklung, auf dessen Grundlage sich das Bundesviertel weiterentwickeln kann.

Zur Teilnahme an der Werkstatt waren die Büros Cityförster, Hannover, DeZwarteHond, Köln, RHA- Reicher Haase Assozierte, Aachen‘ und Urban Catalyst. Berlin eingeladen. Die Planungsbüros waren aufgefordert, ein Gesamtkonzept im Maßstab 1:2000 für das Bundesviertel auszuarbeiten und die planerischen Aussagen in einem Modell darzustellen. Erwartet wurden städtebauliche, verkehrs- und freiraumplanerische Ideen. Die Planungswerkstatt wurde von einer Fachjury, Vertretern der Verwaltung und der Politik begleitet und war von einem sehr konstruktiven, offenen und kreativen Austausch aller Beteiligten geprägt und einem sehr hohen kooperativen Miteinander getragen.

Nach drei Tagen intensiver Arbeit wurde der Entwurf des Büros Cityförster, aufbauend auf klaren strategischen Leitlinien, einstimmig als Grundlage für die Ausarbeitung einer Rahmenplanung für das Bundesviertel ausgewählt. Die aus dem Ergebnis der Werkstatt noch abzuleitende Rahmenplanung soll zukünftig Grundlage zur Beurteilung von konkreten Bauvorhaben und für die Aufstellung von Bauleitplänen sein.

UN Campus: Weiterer Straßenausbau beginnt – Unterbrechung zum Klimagipfel

Die Umgestaltung der Kurt-Schumacher-Straße an der Einmündung Heussallee und am Post Tower sowie der Umbau der Dahlmannstraße beginnt am Montag, 10. Juli 2017. Damit setzt das Tiefbauamt der Stadt Bonn den Ausbau von Verkehrsflächen im direkten Umfeld des UN Campus im Bonner Bundesviertel fort.

Rund 2,9 Millionen Euro soll die Neugestaltung kosten, die der Bund zu rund 90 Prozent fördert. Insbesondere die Zugangsbereiche zum World Conference Center (WorldCCBonn) mit Hauptgebäude und Plenarsaal sowie zum UN Campus unter anderem mit Klimasekretariat und Langem Eugen tragen damit der Bedeutung des Quartiers Rechnung. Wegen der Weltklimakonferenz im November 2017 sollen die Arbeiten Anfang Oktober unterbrochen – und in zwei Etappen ausgeführt werden. UN Campus: Weiterer Straßenausbau beginnt – Unterbrechung zum Klimagipfel weiterlesen