Schlagwort-Archive: Bonner Stadtförsterei

Waldspaziergang mit dem Stadtförster zur Holzernte in Bad Godesberg

Bei einem Waldspaziergang am Dienstag, 19. Februar 2019, wird Stadtförster Sebastian Korintenberg interessierten Bürgerinnen und Bürgern die aktuellen Holzerntearbeiten in Bad Godesberg erläutern. Treffpunkt ist um 16 Uhr am Waldparkplatz an der Venner Straße (hinter der Gezeiten Haus Klinik, Venner Straße 55). Der Rundgang dauert circa anderthalb Stunden. Eine Anmeldung ist nicht notwendig.

In Bad Godesberg werden dieses Jahr rund 1200 Festmeter Holz geschlagen und vermarktet, hauptsächlich Kiefern und Buchen. Dabei wird nach den strengen Regeln des Naturland-Verbandes gearbeitet. Der wertvolle Rohstoff Holz wird somit unter nachhaltigen Bedingungen in Bonn gewonnen. Gleichzeitig werden durch die Durchforstung Platz und Lichtfenster für nachwachsende Bäume geschafften. Das Holz aus dem Bonner Stadtwald trägt das FSC-Siegel.

Umweltfreundliche Festtage mit Weihnachtsbäumen und Wildfleisch aus heimischen Wäldern

Weihnachten ist nicht nur ein Fest der Freude und Besinnlichkeit, sondern auch des Konsums. Das Lokale Agenda-Büro der Stadt Bonn empfiehlt deswegen, sich bei den Weihnachtseinkäufen, wenn möglich, für umweltfreundliche und faire Alternativen zu entscheiden. Gute Optionen in Bonn bieten die Weihnachtsbaumaktion der Uni sowie der Wildfleischverkauf der Forstämter.

Schon beim Kauf des Weihnachtsbaumes kann man sich umweltbewusst verhalten. Regionalität und Siegel sind dabei die entscheidenden Faktoren. Ein Baum aus der näheren Umgebung vermeidet unnötigen Schadstoffausstoß durch den Transport. Öko-Siegel wie FSC, Naturland oder Bioland bescheinigen, dass die Bäume umweltfreundlich angebaut wurden und die Schadstoffbelastung sowohl der Bäume als auch der Böden niedrig gehalten wird. Umweltfreundliche Festtage mit Weihnachtsbäumen und Wildfleisch aus heimischen Wäldern weiterlesen