Schlagwort-Archiv: Bonn-Information

Führung durch den Plenarsaal

Veröffentlicht am von 0 Kommentare

Wer sich eine der Stätten der Bonner Republik aus der Nähe anschauen will, für den bietet die Bonn-Information im Juli Führungen durch den ehemaligen Plenarsaal an. Führungen durch das Wasserwerk werden nicht mehr angeboten, seit das Gebäude den Vereinten Nationen übergeben wurde.

Start ist am Samstag und Sonntag, 1./2. Juli. Am Wochenende vom 8./9. Juli finden ebenfalls Führungen statt. Beginn ist jeweils um 14 und um 15 Uhr.

Treffpunkt ist immer der Haupteingang des Plenarsaals, Platz der Vereinten Nationen. Der Eintritt kostet vier Euro, ermäßigt 2,50 Euro. Tickets sind nur vor Ort erhältlich, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Sollte das Bundestagsgebäude durch Kongress- oder Tagesnutzung des World Conference Centers Bonn belegt sein, kann es sein, dass eine geplante Führung ausfällt. Für Gruppen sind auf Anfrage auch individuelle Termine möglich. Weitere Informationen und Anmeldung bei der Bonn-Information unter Telefon 0228 – 77 50 01 oder E-Mail: bonninformation@bonn.de.

Einen Blick in die Villa Hammerschmidt werfen

Veröffentlicht am von 0 Kommentare

Tour der Bonn-Information „Auf den Spuren der Bonner Republik“ am Freitag, 30. Juni 2017. Schriftliche Anmeldung bei der Bonn-Information ist notwendig.

Bonn – Einen Blick in die sonst der Öffentlichkeit nicht zugängliche Villa Hammerschmidt können die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Tour „Auf den Spuren der Bonner Republik“ am Freitag, 30. Juni, werfen. Es sind noch Plätze frei.

Diese Tour im ehemaligen Parlaments- und Regierungsviertel folgt den Spuren der jungen Bonner Demokratie. Auf dem Rundgang werden nicht nur die steinernen Zeugen der Ära gezeigt, die einen Wendepunkt in der Geschichte Deutschlands nach dem 2. Weltkrieg markieren – vom Museum Alexander Koenig, wo das Grundgesetz beraten und verhandelt wurde, bis zum früheren Bundeskanzleramt. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erfahren auch, wie zukunftsweisend die Gebäude heute genutzt werden.

Wer an der Tour teilnehmen und den Bonner Amtssitz des Bundespräsidenten von innen sehen möchte, muss sich aus Sicherheitsgründen zwingend zwei Wochen vorher schriftlich mit Nennung des Namens anmelden. Die Tour kostet 13 Euro, ermäßigt 9 Euro. Anmeldung und Kontakt: Bonn-Information, Windeckstraße 1, Telefon: 0228-77 50 00, E-Mail: bonninformation@bonn.de.

Bonn bei jedem Wetter im Reisebus entdecken

Veröffentlicht am von 0 Kommentare

Die Bonn-Information bietet am Samstag, 10. Juni 2017, um 14.30 Uhr eine zusätzliche große Stadtrundfahrt im Reisebus an. Abfahrt ist an der Bonn-Information, Windeckstraße 1.

Während der Stadtrundfahrt im Reisebus lässt sich die mehr als 2000-jährige Stadtgesichte bei Wind und Regen aber auch bei praller Sonne entdecken und genießen. An wichtigen geschichtlichen Stationen, wie dem ehemalige Regierungsviertel, wird ebenso Halt gemacht, wie am UN Campus. Dem architektonischen Erbe wird durch eine Fahrt durch die Südstadt mit ihren Gründerzeitbauten ebenfalls Rechnung getragen. Die etwa zweistündige Tour führt auch am Rhein entlang und durch die ehemalige Kur- und Residenzstadt Bad Godesberg.

Anschließend kann der letzte Teil der Tour durch die Innenstadt, vorbei am Beethoven-Haus und der Münsterbasilika, zusammen mit dem Gästeführer zu Fuß bestritten werden. Der Rundgang durch die Innenstadt dauert etwa 30 Minuten. Die Teilnahme kostet 16 Euro, Inhaber der Bonn-Regio-Welcome-Card erhalten 30 Prozent Ermäßigung auf die große Stadtrundfahrt. Aufgrund der hohen Nachfrage empfiehlt die Bonn-Information, Tickets direkt zu buchen, Telefon 0228 – 77 50 00 oder online im Internet.

Führung durch den Plenarsaal im April

Veröffentlicht am von 0 Kommentare

Wer sich eine der Stätten der Bonner Republik aus der Nähe anschauen will, für den bietet die Bonn-Information im April zahlreiche Gelegenheiten an, den ehemaligen Plenarsaal zu besichtigen. Führungen durch das Wasserwerk werden nicht mehr angeboten, seit das Gebäude den Vereinten Nationen übergeben wurde.

Los geht es am Samstag, 8. April. Weitere Termine sind am Sonntag, 9. April, am Osterwochenende, 15./16. April, am Ostermontag, 17. April, am Samstag und Sonntag, 22./23. April, sowie am Samstag und Sonntag, 29./30. April. Die Führungen werden jeweils um 14 und um 15 Uhr angeboten.

Die Anfahrt ist an der U-Bahn Haltestelle Heussallee/Museumsmeile. Treffpunkt ist immer der Haupteingang des Plenarsaals, Platz der Vereinten Nationen. Der Eintritt kostet vier Euro, ermäßigt 2,50 Euro. Tickets sind nur vor Ort erhältlich, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Sollte das Bundestagsgebäude durch Kongress- oder Tagesnutzung des World Conference Centers Bonn belegt sein, kann es sein, dass eine geplante Führung ausfällt. Für Gruppen sind auf Anfrage auch individuelle Termine möglich. Weitere Informationen und Anmeldung bei der Bonn-Information unter Telefon 0228 – 77 50 01 oder E-Mail: bonninformation@bonn.de.

Verstärkung für die Gästeführerinnen und Gästeführer der Bonn-Information

Veröffentlicht am von 0 Kommentare
Verstärkung für die Bonn-Information: Peter Gratzfeld (links), stellvertretender Leiter der Bonn-Information, begrüßt die neuen Gästeführerinnen und Gästeführer.

Verstärkung für die Bonn-Information: Peter Gratzfeld (links), stellvertretender Leiter der Bonn-Information, begrüßt die neuen Gästeführerinnen und Gästeführer.

14 neu ausgebildete Guides zeigen ab sofort Besucherinnen und Besuchern die schönsten Seiten Bonns.

Bonn – Seit Jahren verzeichnet die Bonn-Information steigende Teilnehmerzahlen bei ihren Stadtrundfahrten und Rundgängen. Zeit also, das Team der freiberuflichen Gästeführerinnen und Gästeführer zu verstärken. 14 neue Guides stehen der Bonn-Information ab sofort für die Vermittlung zur Verfügung.

2.426 Touren führte die Bonn-Information im Jahr 2015 durch, vergangenes Jahr waren es dann schon 2.468 Führungen. „Unser Angebot an Touren zu festen Terminen, aber auch individuelle Führungen mit eigenem Gästeführer werden immer stärker nachgefragt“, berichtet Peter Gratzfeld, stellvertretender Leiter der Bonn-Information. Das bestehende Team professioneller Guides ist in der Hauptsaison entsprechend gut gebucht. „In unseren Hauptreisemonaten, Mai und September, haben wir teilweise so viele Anfragen, dass wir unsere Gästeführer eigentlich klonen müssten“, schmunzelt Gratzfeld. Weiterlesen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen