Schlagwort-Archive: Bonn-Castell

Bonn-Castell: 28-Jähriger verursacht Verkehrsunfall und flüchtet – Vier Verletzte

Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am Freitagmittag (08.02.2019) auf der Graurheindorfer Straße in Bonn-Castell: Nach Zeugenaussagen und den ersten Ermittlungen am Unfallort verließ ein 28-Jähriger mit seinem Fahrzeug gegen 11:37 Uhr an der Anschlusstelle Auerberg die BAB 565 aus Richtung Beuel kommend. Dort bog er nach links auf die Graurheindorfer Straße ab. Zur gleichen Zeit befuhr eine 68-jährige Autofahrerin die BAB 565 in entgegengesetzter Richtung. Sie fuhr ebenfalls an der Anschlusstelle Auerberg von der Autobahn ab und beabsichtigte nach links auf die Herseler Straße abzubiegen. Im Bereich der Kreuzung Herseler Straße / Graurheindorfer Straße verlor der 28-Jährige die Kontrolle über sein Fahrzeug und gerät auf die Fahrspur der 68-Jährigen. Bei dem Zusammenstoß beider Fahrzeuge wird sowohl die 68-Jährige als auch ihr 71-jähriger Beifahrer verletzt. Sie wurden in ein Krankenhaus gebracht. Der Unfallverursacher, dessen 33-jähriger Beifahrer ebenfalls verletzt wurde, flüchtete anschließend zu Fuß von der Unfallstelle. Bonn-Castell: 28-Jähriger verursacht Verkehrsunfall und flüchtet – Vier Verletzte weiterlesen

Bundesstadt Bonn sucht Schiedspersonen

In den Bonner Teilschiedsamtsbezirken 11 (Holzlar, Hoholz, Küdinghoven, Pützchen und Limperich) und 14 (Castell und Nordstadt) sind zum 6. März 2018 beziehungsweise 11. Januar 2018 die Ehrenämter der Schiedsfrauen oder der Schiedsmänner zu besetzen.

Für die Übernahme dieses verantwortungsvollen Ehrenamtes suchen die Bürgerdienste der Bundesstadt Bonn freiwillige Bürgerinnen und Bürger, die mindestens 30 und höchstens 70 Jahre alt sind. Bundesstadt Bonn sucht Schiedspersonen weiterlesen

Öffnungszeiten der Freibäder in Bonn

Die Freibadsaison der Bonner Freibäder Ennertbad, Friesi, Hardtbergbad, Melbbad, Panoramabad und Römerbad ist eröffnet und endet am Sonntag, 2. September 2018. Nachfolgend findest Du die Öffnungszeiten der Bäder.
Bitte beachte auch folgenden Hinweis: Stadt Bonn informiert: Schwimmen im Rhein ist lebensgefährlich Öffnungszeiten der Freibäder in Bonn weiterlesen

Bonn-Castell: 34-Jähriger belästigte mehrere Frauen – Ermittlungsgruppe sucht mögliche weitere Geschädigte

Ein 34-Jähriger steht im Verdacht, in sieben Fällen junge Frauen bedrängt oder unsittlich berührt zu haben. Einer Ermittlungsgruppe der Bonner Polizei gelang es nun, die Identität des Mannes festzustellen. Er wurde zwischenzeitlich zu den Taten vernommen – die Ermittlungen gegen ihn dauern an. Da nicht auszuschließen ist, dass der ausschließlich in Bonn-Castell agierende Mann möglicherweise weitere Frauen bedrängt hat, bittet die Ermittlungsgruppe um weitere Zeugenhinweise. Die bisher dem 34-Jährigen zuzuordnenden Taten ereigneten sich zwischen dem 15. Januar und 15. Februar meist in den Abendstunden auf der Römerstraße, im Rosental und der Wachsbleiche. Dabei näherte sich der Tatverdächtige den Frauen mit Mobiltelefon am Ohr oder fragte in gebrochenem Deutsch nach der Uhrzeit und berührte sie unsittlich. Der Mann wurde zu den Fällen wie folgt beschrieben: ca. 180 cm groß kräftiger Statur südländischer Typ kurze schwarze Haare bekleidet u.a. mit einer dunklen Jacke Wer von einer diesem Aussehen entsprechenden Person in den vergangenen Wochen in Bonn-Castell angesprochen oder bedrängt wurde wird dringend gebeten, sich unter 0228/15-0 bei der Ermittlungsgruppe des Kriminalkommissariats 12 zu melden.

Verkehrsunfall mit schwerverletzter Person, Kölnstr., Bonn-Castel

Eine 34j. Fußgängerin wollte die Kölnstr. von der Ellerstr. kommend in Richtung Rheinische Landesklinik überqueren und wurde dabei von einem PKW erfasst, Fahrer 66J., der die Kölnstr. stadtauswärts befuhr. Durch den Aufprall geriet sie gegen einen PKW auf der Gegenfahrbahn, Fahrer 46J., und touchierte diesen leicht. Die Frau wurde vor Ort durch den Notarzt behandelt und anschließend schwerverletzt in ein Krankenhaus verbracht. An den Fahrzeugen entstand leichter Sachschaden. Die Kölnstr. war während der Unfallaufnahme für ca. 30 Minuten gesperrt.