Schlagwort-Archive: Bad Godesberg

Bezirksvertretung Bad Godesberg beschließt Sanierung des Kabinentraktes des Alten Godesberger Stadions

Die Bezirksvertretung Bad Godesberg hat gestern die Sanierung des Kabinentraktes inklusive der Sanitäranlagen des Alten Godesberger Stadions beschlossen. Zuletzt hatte der Verein Unmut geäußert, weil mit der bereits vor der Sommerpause beschlossenen Modernisierung der Spielstätte nicht wie geplant im Herbst dieses Jahres, sondern erst im April 2020 begonnen werden sollte. In einem Gespräch zwischen den Sozialliberalen und der Sportdezernentin Schneider-Bönninger konnte schließlich ein Kompromiss gefunden werden, der alle Seite zufriedenstellt.

Nachdem Spieler, Trainer und Fans des Godesberger FV jahrelang auf die Modernisierung des Alten Godesberger Stadions warten mussten, hatte der Stadtrat vor den Sommerferien endlich den Weg für dem Umbau freigemacht. Durch den Teilverkauf der Sportstätte wird der Sportplatz zwar verkleinert, im Gegenzug erklärte sich die Stadt jedoch dazu bereit, die Kosten für den Bau eines zusätzlichen Kleinspielfeldes zu übernehmen. Damit der Platz zur Rückrunde wieder vom Verein genutzt werden kann, sollte mit den Bauarbeiten noch im Herbst dieses Jahres begonnen werden. Bezirksvertretung Bad Godesberg beschließt Sanierung des Kabinentraktes des Alten Godesberger Stadions weiterlesen

Tag des offenen Denkmals 2019

Unter dem Motto „Modern(e): Umbrüche in Kunst und Architektur“ öffnen am Sonntag, 8. September 2019, wieder fast 60 Orte in Bonn zum Tag des offenen Denkmals ihre Türen.

Mit mehr als 4.200 Eintragungen hat die Bundesstadt Bonn die drittgrößte Denkmalliste aller kreisfreien Städte in NRW. Bei zahlreichen Führungen gibt es denkmalgeschützte Bauten und ihre Geschichten zu entdecken. Wie in den vergangenen Jahren wird der Bonner Beitrag zum Aktionstag 2019 von den Mitgliedern der Werkstatt Baukultur Bonn in Zusammenarbeit mit der Unteren Denkmalbehörde Bonn organisiert und bundesweit von der Deutschen Stiftung Denkmalschutz koordiniert.

Modern(e): Umbrüche in Kunst und Architektur
Hundert Jahre ist es her, dass der Architekt Walter Gropius in Weimar die Kunstschule „Bauhaus“ gründete. Das Ende des Ersten Weltkrieges markierte einen tiefgreifenden Umbruch. Politische und künstlerische Diskurse verschränkten sich zunehmend, sodass Lehrende und Studierende in ihrem künstlerischen Tun auch eine gesellschaftliche Aufgabe sahen. Im Kontext dieses bundesweiten Jubiläums steht der diesjährige Tag des offenen Denkmals unter dem Motto „Modern(e): Umbrüche in Kunst und Architektur“.
In allen vier Stadtbezirken gibt es die Möglichkeit, hinter üblicherweise verschlossene Türen zu schauen oder an informativen Rundgängen teilzunehmen. Tag des offenen Denkmals 2019 weiterlesen

Erneute Kontrollen in Bad Godesberg – 50 Personen bei Präsenz- und Interventionseinsatz überprüft – Polizei stellt Drogen und Teleskopschlagstock sicher

Bei einem erneuten Präsenz- und Interventionseinsatz hat die Bonner Polizei am Mittwoch (07.08.2019) in Bad Godesberg Präsenz gezeigt. Gemeinsam mit Mitarbeitern des Stadtordnungsdienstes bestreiften die Polizisten ab 18:30 Uhr bekannte Treffpunkte Jugendlicher in der Innenstadt, in Mehlem und in Friesdorf sowie verschiedene Parkanlagen und Schulhöfe.

Im Kurpark kontrollierten die Beamten gegen 18:45 Uhr zwei Personengruppen. Ein 21-Jähriger aus der Gruppe führte einen Teleskopschlagstock mit. Die Polizisten stellten die Waffe sicher. Den Mann erwartet ein Ordnungswidrigkeitenverfahren wegen des Verstoßes gegen das Waffengesetz. Bei einem 35-Jährigen fanden die Beamten Marihuana. Die Drogen wurden ebenfalls sichergestellt und auch hier ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Auch im Redoutenpark wurden gegen 19:30 Uhr 18 Personen überprüft. Ein 14-Jähriger führte eine geringe Menge Marihuana mit sich. Der Minderjährige wurde zur Personalienfeststellung auf die Wache Godesberg gebracht und dort im Anschluss an die polizeilichen Maßnahmen an seine Mutter übergeben.

Erneute Kontrollen in Bad Godesberg – 50 Personen bei Präsenz- und Interventionseinsatz überprüft – Polizei stellt Drogen und Teleskopschlagstock sicher weiterlesen

Hoher Sachschaden bei Brand einer Schreinerei in Bad Godesberg -15-Jähriger als Tatverdächtiger ermittelt

In den Nachmittagsstunden des 04.08.2019 wurden Feuerwehr und Polizei zu einem Brand auf der Beethovenallee in Bonn-Bad Godesberg alarmiert. An der komplexen Hausanlage, in die auch eine Schreinerei integriert ist, entstand ein nicht unerheblicher Sachschaden – ein Bewohner erlitt einen Schock und wurde vor Ort von Rettungskräften behandelt. Aus den ersten Ermittlungen, zu denen insbesondere auch die Befragung erster Zeugen gehörte, ergaben sich Anhaltspunkte dafür, dass sich das Feuer von einer Hecke aus auf das Gebäude entwickelt hatte.

Im Zuge der weitergehenden Ermittlungen des zuständigen KK 11 konnte eine Gruppe Jugendlicher identifiziert werden, die sich zum tatrelevanten Zeitpunkt im Bereich des späteren Brandortes aufgehalten haben soll. Letztendlich räumte ein 15-Jähriger in seiner verantwortlichen Vernehmung ein, den Brand gelegt zu haben. Nach dem derzeitigen Ermittlungsstand hatte er eine in unmittelbarer Nähe des betroffenen Gebäudekomplexes als Sperrmüll abgestellte Matratze mit einem Feuerzeug angezündet.

Die Ermittlungen dauern an.

Bad-Godesberg: Brand in Flüchtlingsunterkunft – Zwei Tatverdächtige in Haft – Video der Tat im Beitrag

Nach dem Brand der Flüchtlingsunterkunft in Bad Godesberg hat die Bonner Polizei zwei Tatverdächtige im Alter von 19 und 24 Jahren vorläufig festgenommen. Die beiden Bewohner der Unterkunft sind dringend tatverdächtig das Feuer am Montagmittag (05.08.2019) in der Zentralen Unterbringungseinrichtung in der Deutschherrenstraße in einem Zimmer gelegt zu haben. Die Bonner Berufsfeuerwehr konnte ein Übergreifen der Flammen auf andere Gebäudeteile verhindern. Dennoch mussten sieben Menschen vor Ort aufgrund der Rauchgasentwicklung sanitätsdienstlich behandelt werden.

Die Tatverdächtigen wurden gestern Mittag einem Richter vorgeführt. Dieser erließ Untersuchungshaftbefehl wegen des Verdachts der schweren Brandstiftung. Die Ermittlungen dauern an.