Schlagwort-Archive: Bad Godesberg

10. Pennenfelder Sommerfest

Auch in diesem Jahr findet das Pennenfelder Sommerfest statt, das sich zwischenzeitlich zu einem der größten im Stadtbezirk Bad Godesberg entwickelt hat. Das Quartiersmanagement Pennenfeld begrüßt am Samstag, 15. Juni 2019, gemeinsam mit dem Bezirksbürgermeister Christoph Jansen und dem Vorsitzenden des Vereins „Buntes Pennenfeld“, Christoph Sondermann, bereits zum zehnten Mal alle Interessierten.

Rund 25 teilnehmende Organisationen, Institute, Vereine, Geschäfts- und Privatleute beteiligen sich von 11 bis 17 Uhr an einem Bühnenprogramm, informieren an Ständen über ihre Arbeit, bieten Essen und Trinken an und schaffen abwechslungsreiche Unterhaltung für Groß und Klein. In ungezwungener Atmosphäre können neue Kontakte geknüpft, aber auch Ideen für eine weitere Verbesserung des Quartiers entwickelt werden. Denn dank des Engagements der Bewohnerinnen und Bewohnern sowie des Quartiersmanagements konnte bereits einiges in Pennenfeld bewegt werden. Die rote Quartiersbank, der Bücherschrank sowie der Pico-Park sind bereits gut im Stadtteil bekannt und angenommen.

Bad Godesberg: Raubdelikt im Kurpark – Polizei fahndet nach flüchtigen Tätern

In den Nachmittagsstunden des 31.05.2019 ereignete sich im Bereich des Bad Godesberger Kurparkgeländes (Nähe Bushaltestelle „Stadthalle“) ein Raubdelikt: Gegen 16:30 Uhr war ein 19-Jähriger zusammen mit seinem 17-jährigen Begleiter zu Fuß im Kurpark unterwegs, als vier unbekannte, männliche Personen auf sie zukamen und sie ansprachen. Die Unbekannten forderten die Herausgabe von Bargeld. Nachdem einer der Bedrohten einen geringen Münzgeldbetrag ausgehändigt hatte, bedrängten die Täter die Beiden. Hierbei trat der mutmaßliche Rädelsführer ausgesprochen aggressiv auf und verängstigte die Geschädigten. Als sich in dieser Situation ein Passant näherte, ließen die Unbekannten von den Geschädigten ab und entfernten sich vom Ort des Geschehens weiter in den Kurpark. Die von der alarmierten Polizei eingeleiteten Fahndungs- und Ermittlungsmaßnahmen führten bislang nicht zur Feststellung des Täterquartetts, zu dem derzeit folgende Beschreibungsmerkmale bekannt sind:

Alle:
zwischen 17 – 19 Jahre alt
südländisches Aussehen

Rädelsführer:
ca. 170 cm groß
auffallend unreine Haut
mögliches Piercing in einer Augenbraue
komplett schwarz gekleidet

Das zuständige KK 32 hat die weitergehenden Ermittlungen zu dem Fall übernommen. Mögliche Zeugen, die Beobachtungen im Zusammenhang mit dem geschilderten Tatgeschehen oder zum Auftreten der beschriebenen Gruppe gemacht haben, oder Angaben zu deren Identität machen können, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 0228-150 mit der Polizei in Verbindung zu setzen.

Briefwahl am Freitag nur noch im Wahlbüro | #Europawahl

Briefwahl am Freitag nur noch im Wahlbüro
Bis Donnerstagmorgen lagen bei der Stadt 52 300 Briefwahlanträge vor. Am Freitag, 24. Mai 2019, besteht die letzte Gelegenheit für die direkte Briefwahl in den Wahlbüros. Kurzentschlossene, die noch keine Briefwahl beantragt haben, können dort den Antrag stellen und die Unterlagen vor Ort ausfüllen. Die Wahlbüros öffnen am Freitag von 8 bis 18 Uhr.

In diesen Wahlbüros gibt es am Freitag von 8 bis 18 Uhr die Gelegenheit zur direkten Briefwahl:
• Stadtbezirk Bonn: Stadthaus, Berliner Platz 2, Eingangshalle,
• Bad Godesberg: Rathaus Bad Godesberg, Kurfürstenallee 2 bis 3,
• Beuel: Rathaus Beuel, Friedrich-Breuer-Straße 65,
• Hardtberg: Rathaus Duisdorf, Villemombler Straße 1.
Fragen rund um die Wahlen kann man per E-Mail oder telefonisch an das Wahlamt richten: wahlen@bonn.de; 0228 – 77 22 55. Briefwahl am Freitag nur noch im Wahlbüro | #Europawahl weiterlesen

Teilstück der B9 wird zur Helmut-Kohl-Allee

Das Teilstück der Bundesstraße 9 (Friedrich-Ebert-Allee) zwischen Genscherallee und Helmut-Schmidt-Platz wird in Helmut-Kohl-Allee umbenannt. Das hat der Hauptausschuss der Stadt Bonn in seiner Sitzung am Donnerstag, 9. Mai 2019, beschlossen.
Damit folgte der Ausschuss den gleichlautenden Empfehlungen der Bezirksvertretungen Bonn und Bad Godesberg. Die Stadtverwaltung wird die Anlieger zeitnah über den Beschluss und die Adressänderung informieren.

Ursprünglich hatte der Hauptausschuss beschlossen, für die öffentliche Verkehrsfläche der Überführung der Bundesstraße 9 über die Autobahn 562 die Straßenbezeichnung „Helmut-Kohl-Platz“ zu vergeben. Diese Benennung wird mit dem neu gefassten Beschluss zurückgenommen.

Hilfe beim Antrag zur Aufnahme in das Wählerverzeichnis

Das Bundesverfassungsgericht hat Mitte April entschieden, dass Menschen, für die Betreuungspersonen bestellt sind und schuldunfähige Straftäter nicht mehr automatisch vom Wahlrecht ausgeschlossen werden dürfen. Sie können jetzt noch die Teilnahme an der Europawahl beantragen.

Da das Wählerverzeichnis zur Europawahl entsprechend der vorgesehenen gesetzlichen Frist am 14. April 2019 abgeschlossen wurde, müssen betroffene Personen, die an der Europawahl teilnehmen wollen, einen Antrag auf Aufnahme in das Wählerverzeichnis stellen. Die Anträge können schriftlich oder persönlich in den vier Wahlbüros der Stadtbezirke gestellt werden. Es ist auch möglich die Aufnahme von einer bevollmächtigten Person beantragen zu lassen. Dann muss entweder eine Vollmacht oder die Bestellungsurkunde zur Betreuung vorgelegt werden. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Wahlbüros helfen gern weiter: Hilfe beim Antrag zur Aufnahme in das Wählerverzeichnis weiterlesen