Ashok-Alexander Sridharan (* 15. Juni 1965 in Bonn) ist ein deutscher Kommunalpolitiker (CDU). Der Jurist wurde am 13. September 2015 zum Oberbürgermeister der Bundesstadt Bonn gewählt. Sein Amt trat er am 21. Oktober 2015 an. www.sridharan.de

Schlagwort-Archiv: Ashok-Alexander Sridharan

Kreiswahlausschuss entscheidet am Freitag über zehn Bonner Direktkandidaten zur Bundestagswahl

Veröffentlicht am von 0 Kommentare

Der Kreiswahlausschuss tritt am Freitag, 28. Juli 2017, in öffentlicher Sitzung zusammen. Unter dem Vorsitz von Oberbürgermeister Ashok Sridharan wird der Kreiswahlausschuss entscheiden, welche Bewerberinnen und Bewerber zur Bundestagswahl zugelassen werden. Die öffentliche Sitzung beginnt um 13 Uhr im Sitzungsraum I des Stadthauses, Berliner Platz 2. Weiterlesen

Neue Plakatkampagne macht in Bonn auf die Weltklimakonferenz 2017 aufmerksam

Veröffentlicht am von 0 Kommentare

Vom 6. bis 17. November 2017 findet in Bonn die 23. Weltklimakonferenz (COP 23) statt. Delegierte aus 197 Nationen werden unter der Präsidentschaft der Republik Fidschi über die Umsetzung des Pariser Klimaschutzabkommens verhandeln. Da kein Staat zur Konferenz eingeladen hatte, wurde Bonn als Sitz des UN-Klimasekretariats automatisch zum Veranstaltungsort. Am 14. Juli 2017 hat Umwelt-Staatssekretär Jochen Flasbarth gemeinsam mit Vertreterinnen und Vertretern der Bundesstadt Bonn und der Vereinten Nationen die Plakatkampagne „Natürlich Bonn“ vorgestellt und über den derzeitigen Stand der COP-Vorbereitung berichtet. Weiterlesen

Kinderstadt „Mini-Tabu“ im August in Bonn Tannenbusch

Veröffentlicht am von 0 Kommentare

Kinderstadt "Mini-Tabu"Kindern im Alter von 8-12 Jahren soll hier die Möglichkeit gegeben werden, Demokratie und gesellschaftliches Miteinander zu erleben und zu gestalten. Mini-Tabu soll in Anlehnung an die Aktion Mini-Beuel eine Kinderstadt im Stadtteil Tannenbusch werden. In dieser Kinderstadt sollen die Kinder Aufgaben übernehmen und so lernen, wie wichtig gesellschaftliche Verantwortung ist. Geplant ist diese Ferienaktion in der Woche vom 21. bis 25. August 2017 im Tannenbusch-Gymnasium der Stadt Bonn.

Mini-Tabu soll eine Woche (Montag bis Freitag) dauern. Am ersten Tag wird von allen Bürgern eine Bürgermeisterin/ein Bürgermeister gewählt. Dies ist der Einstieg in die aktive Demokratie. Weiterlesen

Bonns Oberbürgermeister spricht beim Austrian World Summit in Wien

Veröffentlicht am von 0 Kommentare

Auf Einladung der Klimaschutzinitiative R 20 des ehemaligen kalifornischen Gouverneurs Arnold Schwarzenegger nimmt Oberbürgermeister Ashok Sridharan am Dienstag, 20. Juni 2017, am Austrian World Summit in Wien teil. Die erstmals stattfindende Konferenz soll führende Vertreterinnen und Vertreter aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Zivilgesellschaft zusammenbringen. Im Zentrum des Treffens stehen lokale und regionale Initiativen für die Nachhaltigen Entwicklungsziele der Vereinten Nationen (Sustainable Development Goals – SDGs) und für die Klimaziele des Paris-Abkommens. Das Bundesministerium für Bildung und Forschung hatte dem Bonner Oberbürgermeister ausdrücklich nahegelegt, als Vertreter der Stadt Bonn teilzunehmen.

Der Austrian World Summit steht unter der Schirmherrschaft des österreichischen Bundespräsidenten Alexander Van der Bellen. Auch der österreichische Bundeskanzler Christian Kern sowie Arnold Schwarzenegger und dessen Klimaschutzinitiative „R 20 Regions of Climate Action“ unterstützen das Treffen. Weiterlesen

Musikerinitiative Beethoven-Countdown 2020

Veröffentlicht am von 0 Kommentare

OB Sridharan Schirmherr des open-air-Auftakts am 15. Juli auf dem Marktplatz

Um möglichst viele Bürger in die Vorbereitungen für das Beethoven-Jubiläum 2020 einzu¬beziehen, werden die BÜRGER FÜR BEETHOVEN in den nächsten drei Jahren jeweils vor der Sommerpause auf dem Bonner Marktplatz einen
Beethoven-Geburtstags-Countdown
„17 – 18 – 19: BTHVN2020“
veranstalten. Dazu hat der Verein jetzt eine Initiative vorgestellt, an der sich bereits über 50 Künst¬ler unterschiedlichster Stilrichtungen aus der Region beteiligen. Der Vorsitzende Stephan Eisel erläuterte dazu: „Die große Geburtsfeier für Beethoven wird nur dann ein Erfolg, wenn nicht nur die Klassikfans, sondern möglichst alle Bürger angesprochen werden. Dazu wollen wir einen Beitrag leisten und das geht am besten mit Musik, die ja mit ihren unterschiedlichen Richtungen jeden fasziniert.“ Die Bandbreite der Initiative reicht von Opern-Sängern bis zu Rockbands, von Mundart-Gruppen bis zu Klassik-Pianisten, von Jazz-Musikern bis zu Kabarettisten. Weiterlesen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen