Schlagwort-Archive: ADFC Bonn/Rhein-Sieg

Baustelle Bundeskanzlerplatz: Keine andere Verkehrsführung, aber kleine Verbesserungen für Radfahrer

Bei einem Ortstermin an der Großbaustelle am Bundeskanzlerplatz haben das Tiefbauamt, das Bauunternehmen und der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club (ADFC) Bonn die Verkehrsführung beraten. Fest steht, dass entlang der Reuterbrücke keine andere Verkehrsführung für Fußgänger und Radfahrer möglich ist. Allerdings können kleinere Verbesserungen die Situation etwas erleichtern.

Nach übereinstimmender Meinung der Teilnehmer ist keine andere Regelung für den Fahrradverkehr möglich als diesen über Kaiserstraße, Straßburger Weg und Coburger Straße zur B 9 zu leiten. Es kann nicht verantwortet werden, den Radverkehr auf der Fahrbahn der Reuterbrücke entlang der Baustelle zu führen, da dort bis zu 200 Sattelzüge täglich ausfahren, derzeit für den Aushub und ab Jahresende für Betonierarbeiten. Baustelle Bundeskanzlerplatz: Keine andere Verkehrsführung, aber kleine Verbesserungen für Radfahrer weiterlesen

Bonn bekommt einen Skatepark

Die ehemalige Jugendverkehrsschule wird zum Skatepark. Der Rat hat in seiner Sitzung am Donnerstag, 9. November 2017, die Verwaltung damit beauftragt, mit dem Verein SubCulture eine Überlassungsvereinbarung für das Gelände abzuschließen.

„Mit dem geplanten Skatepark wird ein Sport- und Freizeittreff in Bonn geschaffen, der einen wirkungsvollen Beitrag zur Steigerung der Attraktivität der Stadt leisten wird“, freut sich Sport- und Bäderamtsleiter Stefan Günther.

Entstehen soll ein attraktiver Park für verschiedene Trendsportarten wie Skaten, Inlinern, Stunt-Scooter und BMX, die verschiedene Altersgruppen ansprechen. Der Skatepark wird sowohl für Anfänger als auch für Fortgeschrittene und Leistungssportler geeignet sein. Vor Ort sollen die Skate-Disziplinen „Street“ und „Bowl“ gefahren werden können, die 2020 olympisch werden. Bonn bekommt einen Skatepark weiterlesen

Bonner Klimaschutz-Fahrradtour am Samstag, 8. Juli

Die Stadt Bonn und der ADFC Bonn laden für Samstag, 8. Juli 2017, ein, interessante Klimaschutz- und Nachhaltigkeitsprojekte in Bonn mit dem Fahrrad zu erkunden. Start ist um 13 Uhr an der Weiherbrücke am Poppelsdorfer Schloss.

An acht Stationen werden unter anderem Informationen zu erneuerbaren Energien, ökologischen Grünprojekten, energieeffizientem Bauen, Strom aus Sonnenkraft und ressourcensparenden Transportfahrzeugen vermittelt. Die thematisch abwechslungsreiche Tour ist 20 Kilometer lang und dauert mit Aufenthalten circa dreieinhalb Stunden. Details gibt es auf der Internetseite der Stadt Bonn unter www.bonn.de/@klimaradtour. Interessierte können sich bis zum 3. Juli anmelden, telefonisch unter 0228 – 77 54 67 oder per E-Mail an klimaschutz@bonn.de. Bonner Klimaschutz-Fahrradtour am Samstag, 8. Juli weiterlesen

Die Stadt ist auf der 19. Bonner Radreisemesse in Bad Godesberg vertreten

Die beliebtesten Reiseziele Deutschlands und Europas für Fahrradfahrer, aber auch die schönsten Attraktionen des Rheinlandes und Nordrhein-Westfalens präsentieren sich auf der 19. Radreisemesse Bonn am Sonntag, 19. März 2017, von 11 bis 18 Uhr unter der Schirmherrschaft von Oberbürgermeister Ashok Sridharan in der Stadthalle Bad Godesberg.

Knapp 100 Aussteller sind vor Ort vertreten. Partnerregion der Messe 2017 ist die Rad-Region-Rheinland. In diesem Jahr wird ein besonderes Jubiläum gefeiert: 200 Jahre Fahrrad. Deshalb hat die Messe den Sammler Gerd Jajschik eingeladen, über 100 Jahre alte Räder auf der Messe zu zeigen.

Besonders viel Platz nimmt in diesem Jahr das Rheinland ein, das Partnerregion der 19. Bonner Radreisemesse geworden ist, die der ADFC Bonn/Rhein-Sieg veranstaltet. „Inzwischen gibt es ein Radroutennetz von mehr als 3000 Kilometern Länge im Rheinland“, lobt Messechef Hans Peter Müller. In den vergangenen Jahren wurden erhebliche Mittel in das touristische Netz investiert, das nach dem modernen Knotenpunktsystem neu organisiert wurde.

Die Stadt Bonn stellt neben zahlreichen Bonner Fahrradtouren auch einen Übersichtsplan zum neuen Knotenpunktsystem der Rad-Region-Rheinland auf Bonner Stadtgebiet vor.

Die Kinderbetreuung während der Messezeiten ist kostenlos. ADFC-Mitglieder haben freien Eintritt zur Messe, Einzelpersonen zahlen fünf Euro, Familien und Paare acht Euro.