Stadtgartenkonzerte am 9. und 10. August am Alten Zoll – Der Eintritt ist frei

Stadtgartenkonzerte am 9. und 10. August am Alten Zoll
Das zweite Wochenende der Stadtgartenkonzerte am Freitag und Samstag, 9. und 10. August 2019, bietet ein abwechslungsreiches Programm. Zusätzlich zu den Konzerten findet am Samstag der Tag der Stadtmusik auf dem Friedensplatz, dem Bottlerplatz, auf dem Markt und auf dem Kaiserplatz statt. Der Eintritt ist frei.

Der Freitag ist der Frauenpower-Tag bei den Stadtgartenkonzerten 2019. Los geht es um 19 Uhr mit der Band „Rapture“. Die junge Bonner Band bietet auf der Bühne am Alten Zoll Raggae, Funk und Rock. Weiter geht es um 20.30 Uhr mit der Gruppe „Frollein Smilla“. Die Band lässt sich nicht auf ein Genre festlegen. In ihrer Musik treffen Gitarrenrifs auf sanfte Pianoklänge und Piratenchöre auf romantisches Akkordeon.
Am Samstag präsentiert sich um 18.30 Uhr die Singer/Songwriterin Maren Schlicht. Situationen, die sie inspirieren und beschäftigen, wandelt sie kreativ in Musik um. Danach geht es um 19.25 Uhr mit dem Duo „Sign in Rossa“ weiter. Mit ihrer minimalistischen Ausstattung, Drums und Gitarre oder Bass und Percussion, klingt der Sound satt und komplett. Anschließend tritt um 20.20 Uhr „wildfire.“ auf. Die Musik der Sieger des Bandcontests „Toys2Masters 2018“ besticht durch eingängige Melodien, die zum Tanzen, aber auch zum Nachdenken animieren. Um 21.15 Uhr gibt es Musik aus Köln. „Helga Weiss“ machen Popmusik und schreiben deutschsprachige Songs über die Liebe. Alle Auftritte werden vom Musiknetzwerk Bonn präsentiert.

Tag der Stadtmusik
Es wird am Samstag nicht nur am Alten Zoll musikalisch. Am Tag der Stadtmusik klingt die ganze Stadt von 14 bis 19 Uhr. Auf dem Friedensplatz, dem Bottlerplatz, dem Markt und auf dem Kaiserplatz wird Musik aller Sparten geboten – von Jazz bis Rock und von Klassik bis Weltmusik. Mit verschiedenen Kooperationspartnern hat das Kulturamt der Stadt Bonn ein abwechslungsreiches Programm für Stadtschwärmer und Musikliebhaber zusammengestellt.
Auf dem Friedensplatz startet um 14 Uhr die Band „Strangers & Friends“. Mit „Chamistry“ gibt es Rockmusik aus Bonn. Die Band „Djanga“ spielt Kölner Alternative Rock. Weiter geht es mit der Bonner Indie-Rock-Band „Twentyseven“. Zum Abschluss kommt der Singer/Songwriter Max Scheer auf den Friedensplatz. In den Pausen legt DJ Linuso auf.
Das „Morgenrot Ensemble“ verbindet auf dem Bottlerplatz syrische, türkische und westliche Musik. Weiter geht es mit dem „Trio Picon“. Die Band hat sich jiddischen Liedern, dem Tango und Klezmertunes verschrieben. „Die Romanowskis“ bringen GypsySwing und BalkanJazz auf den Bottlerplatz. Zum Abschluss gibt es westöstliche Brassbeats mit „Kozma Orkestar“.
Auf dem Markt wird es ebenfalls abwechslungsreich. „Tango Nómade“ starten um 14 Uhr mit argentinischer Folklore. Danach gibt es Gypsy Latin Acoustic Rock mit dem „Schlagsaiten Quantett“. Danach tritt Marion Lenfant-Preus gemeinsam mit Johann May an der Jazzgitarre auf. Abschließend gibt es auf dem Markt Balkan-Jazzpop mit „Amariszi“.
Auf dem Kaiserplatz kann man von 14 bis 19 Uhr im gemütlichen Picknickambiente eine musikalische Reise in ferne Regionen unternehmen.
Weitere Infos und das gesamte Programm zur Stadtgartenreihe gibt es auf www.bonn.de/stadtgartenkonzerte.