Stadt Bonn: Hochhäuser werden regelmäßig überprüft – derzeit keine Verdachtsfälle

Anlässlich der öffentlichen Diskussion zum Brandschutz von Hochhäusern erklärt die Stadt zur Situation in Bonn:

Die etwa 50 Hochhäuser in Bonn – darunter 20 Wohnhochhäuser – werden regelmäßig von der Feuerwehr unter Aspekten des Brandschutzes überprüft. Derzeit sind der Stadt keine konkreten Verdachtsfälle bekannt, dass für die Fassadendämmung brennbares Material wie bei dem Gebäude in London genutzt wurde.

Nach Einschätzung der Stadt besteht in Bonn – anders als in Großbritannien – kein flächendeckendes Problem mit Fassadendämmungen bei Hochhäusern. Dennoch nimmt die Stadt die Erkenntnisse aus London zum Anlass, um zwischen Bauaufsicht und Feuerwehr ein Vorgehen zu entwickeln, mit dem gegebenenfalls trotzdem vorhandene Einzelfälle identifiziert werden können.